<< Themensammlung Personal

Kündigungsfristenrechner für den pünktlichen Zugang einer Kündigung

Der vorliegende Kündigungsfristenrechner hilft Ihnen den Termin für den Kündigungszugang zu bestimmen. Die der jeweiligen Berechnung zu Grunde liegenden gesetzlichen Fristen des § 622 BGB lauten wie folgt:

(1) Das Arbeitsverhältnis eines Arbeiters oder eines Angestellten (Arbeitnehmers) kann mit einer Frist von vier Wochen zum Fünfzehnten oder zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden.
(2) Für eine Kündigung durch den Arbeitgeber beträgt die Kündigungsfrist, wenn das Arbeitsverhältnis in dem Betrieb oder Unternehmen

  1. zwei Jahre bestanden hat, einen Monat zum Ende eines Kalendermonats,
  2. fünf Jahre bestanden hat, zwei Monate zum Ende eines Kalendermonats,
  3. acht Jahre bestanden hat, drei Monate zum Ende eines Kalendermonats,
  4. zehn Jahre bestanden hat, vier Monate zum Ende eines Kalendermonats,
  5. zwölf Jahre bestanden hat, fünf Monate zum Ende eines Kalendermonats,
  6. 15 Jahre bestanden hat, sechs Monate zum Ende eines Kalendermonats,
  7. 20 Jahre bestanden hat, sieben Monate zum Ende eines Kalendermonats.

Sollte ausdrücklich eine Probezeit von maximal 6 Monaten vereinbart worden sein, so beträgt die Mindestkündigungsfrist zwei Wochen – dies gilt auch für Aushilfen, die bis zu 4 Monaten beschäftigt sind. Handelt es sich um einen Kleinbetrieb (bis 20 Arbeitnehmern), gilt eine Mindestkündigungsfrist von vier Wochen.



Interview mit dem SEO-Experten Stephan Czysch Interview mit dem SEO-Experten Stephan Czysch

Erfolgsgeschichte der TA Trust Agents Internet GmbH

"Im Prinzip ist SEO also nichts anderes, als nachfragebasiertes Marketing" - Stephan Czysch ist Geschäftsführer der erfolgreichen TA Trust Agents Internet GmbH und steht uns heute Rede und Antwort - über den Erfolg seines Unternehmens, Suchmaschinenoptimierung und SEO-Agenturen.

Weiterlesen

Gute Organisation als Voraussetzung

Reisemanagement für Geschäftspartner

Wenn Sie den Besuch eines Geschäftspartners aus einem visumspflichtigen Land erwarten, etwa als Konferenz-oder Verhandlungsteilnehmer, dann benötigt dieser eine offizielle Einladung, um seinen Visumantrag für Deutschland zu begünstigen. Lesen Sie hier die Hintergründe und erfahren Sie, worauf Sie beim Formulieren des Einladungsschreibens achten müssen.

Weiterlesen

So telefonieren Sie professionell So telefonieren Sie professionell

Kundenkommunikation

In der heutigen Zeit wird die Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen neben der E-Mail vor allem über das Telefon verwaltet. Daher sollte sich Jeder mit dem Thema professionelles Telefonieren auseinandersetzen, der im Kontakt mit Kunden steht, sich mit Kundenbindung oder Umsatzsteigerung befasst oder Reklamationsbearbeitungen bearbeiten muss. Wie Sie aus Ihrem Telefongespräch das Beste herausholen und durch Professionalität punkten können, erfahren Sie hier.

Weiterlesen

Vor dem Abschluss von Verträgen sollten Unternehmen deren Risiken beleuchtet haben. Vor dem Abschluss von Verträgen sollten Unternehmen deren Risiken beleuchtet haben.

Fallen in Verträgen umgehen

Mit jedem Abschluss von Verträgen sind Risiken verbunden. Oft handelt es sich um versteckte Vertrags-Fallen, die sich erst im Nachhinein bemerkbar machen. Doch solche Pannen lassen sich im Vorfeld vermeiden, wenn das Augenmerk nicht nur auf der Kostenersparnis, sondern auch auf den Risiken liegt, die mit Verträgen verbunden sein können.

Weiterlesen

Quelle: pixabay.com © PublicDomainPictures (CC0 1.0) Quelle: pixabay.com © PublicDomainPictures (CC0 1.0)

Onlinebroker finden

Häufig wird angenommen, dass CFDs und binäre Optionen einander sehr ähneln, jedoch ist dies bei Weitem nicht der Fall – auch wenn es sicherlich einige Ähnlichkeiten gibt. Die Unterschiede sind aber weitaus gravierender.

Weiterlesen

Stress im Beruf - Ein Thema für alle

Neurostress

In der heutigen globalisierten Leistungsgesellschaft ist starker Stress am Arbeitsplatz ein Phänomen, das nahezu jeden Arbeitnehmer schon einmal in seiner beruflichen Laufbahn getroffen hat. Grund für die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin seit einigen Jahren eine regelmäßige Umfrage unter Arbeitnehmern durchzuführen, die die Entwicklung von Stress in der Arbeitswelt darstellen soll.

Weiterlesen

„Wirtschaftspsychologie aktuell“

Pressemitteilung

Die Zeitschrift Wirtschaftspsychologie aktuell widmet sich dem Schwerpunktthema „Karriere im Wandel“. Experten berichten, warum sich Karrierewillige mit dem Aufstieg schwer tun, Karrierebrüche zum Normalfall werden, wie neue Karrierepfade aussehen können und warum Silver Careers wichtiger werden. Ein eDossier über Fallstricke beim übereilten Karrierewechsel erhalten Interessierte als Gratisdownload auf der Magazin-Website.

Weiterlesen

Quelle: www.thinkstockphotos.de Quelle: www.thinkstockphotos.de

Pressemitteilung

Das neue Produkt SavingsFinder von Orpheus liefert > 20 Einkaufs-Kennzahlen und Potentialberechnungen in einem einzigartigen Standard-Ergebnisbericht.

Weiterlesen

Wie umgeht man Stolperfallen bei EU-Lieferungen? Wie umgeht man Stolperfallen bei EU-Lieferungen?

Aktueller Steuertipp

Zwar werden die Nachweispflichten für steuerfreie EU-Lieferungen vereinfacht, doch die Umsetzung erfordert teilweise erhebliche organisatorische Umstellungen. Zudem lauern viele Fallstricke. Was Unternehmen beachten sollten und wie sie am besten vorgehen.

Weiterlesen

Authentic Selling

Verkäufer müssen die Kunden für sich und ihr Angebot begeistern. Dies gelingt ihnen am einfachsten, wenn sie ihnen so offen und unverfälscht wie Freunden begegnen.

Weiterlesen

Transparenz und Qualitätssteigerung durch Personalcontrolling Transparenz und Qualitätssteigerung durch Personalcontrolling

Trend

In jedem großen Unternehmen mit einer Vielzahl an Mitarbeitern gehört ein softwaregestütztes Personalcontrolling zur Grundausstattung. Aber auch viele mittelständische Firmen legen mehr und mehr Wert auf effektives Human Resource Controlling, dem ein positiver Einfluss auf die Unternehmenstätigkeit attestiert wird – mit dem Ergebnis transparenterer Personalplanung und gesteigerter Effektivität.

Weiterlesen

Fachkräfte aus dem Ausland gewinnen und einstellen. Quelle: www.thinkstockphotos.de

Fachkräfte aus dem Ausland

Die Bundesregierung hat kürzlich in einer Verordnung verfügt, dass Staatsangehörige aus 57 Ländern dieser Welt in Deutschland keine Zulassung zum Pflegeberuf bekommen können. Das ist gut so! Denn in diesen Staaten herrscht ebenfalls, meist aus anderen Gründen als bei uns, ein großer Mangel an Menschen, die Gesundheitsberufe ergreifen.

Weiterlesen

Tipps für Geschenke an Geschäftspartner Tipps für Geschenke an Geschäftspartner

Aktueller Steuertipp

Wer seinen Kunden etwas schenkt, sollte die Vorgaben der Finanzbehörden genau beachten. Andernfalls drohen steuerliche Nachteile für Schenker und womöglich auch Beschenkte.

Weiterlesen

Erfolgsfaktor: Umfassende Kundenpflege Erfolgsfaktor: Umfassende Kundenpflege

Vertrieb

Um Produkte erfolgreich zu vertreiben oder ein Unternehmen gewinnbringend zu führen, ist längst nicht mehr nur die Dienstleistung allein ausschlaggebend, sondern auch eine umfassende Kundenpflege.

Weiterlesen

Ralph Guttenberger ist geschäftsführender Gesellschafter des Trainings- und Beratungsunternehmens Kaltenbach Training. Quelle: Die PRofilBerater GmbH

Vertriebscoaching

Bordstein-Konferenzen sind ein bewährtes Personalentwicklungsinstrument im Außendienst. Mit diesen Coaching-Gesprächen, die Führungskräfte im Vertrieb mit ihren Mitarbeitern vor und nach gemeinsamen Kundenbesuchen führen, lässt sich die Kompetenz des Außendiensts mit System erhöhen.

Weiterlesen

Quelle: © zitze - Fotolia.com Quelle: © zitze - Fotolia.com

AKTUELLER STEUERTIPP

Der Fiskus rüstet im Kampf gegen Steuerausfälle weiter auf. Finanzbehörden dürfen nun unangemeldet Lohn- und Gehaltsunterlagen in den Geschäftsräumen prüfen. Was Unternehmen beachten sollten und welche Vorkehrungen ratsam sind.

Weiterlesen

Sicherheit im Unternehmen Quelle: © fotomek - Fotolia.com

Unternehmenssicherheit

Wie sicher ist eigentlich mein Unternehmen? Wie sicher muss es sein, um den gängigen aktuellen Anforderungen zu entsprechen? Das sind zwei entscheidende Fragen, die sich jeder Firmenchef oder Betriebsinhaber unbedingt stellen sollte.

Weiterlesen

Optimierung der Logistik und der Lagertechnik Optimierung der Logistik und der Lagertechnik

Logistik und Lager

Wie lassen sich Logistik und Lagertechnik optimieren? Eine Frage, die sich Betriebsinhaber und -leiter durchaus zu Recht stellen. Schließlich nehmen beide Komponenten im betrieblichen Ablauf eine entscheidende Rolle ein.

Weiterlesen

Quelle: © Rudie - Fotolia.com Quelle: © Rudie - Fotolia.com

AKTUELLER STEUERTIPP

Viele Menschen möchten der Arbeitsroutine einmal längere Zeit entfliehen. Um dies zu ermöglichen, richten immer mehr Firmen Zeitwertkonten ein. Was Unternehmen beachten sollten, damit das Finanzamt mitspielt.

Weiterlesen

Ingo Vogel Quelle: Die PRofilBerater GmbH

Coaching

Als langweilig und langatmig – so erleben die Zuhörer oft die (Fest-)Reden, die bei Weihnachtsfeiern und Neujahrsjahrempfängen gehalten werden. Zehn Tipps, wie Sie als Redner Ihr Publikum begeistern

Weiterlesen

Quelle: © lassedesignen - Fotolia.com

Gründerspirit

Unternehmerischer Erfolg ist nicht zuletzt auch eine Frage des Willens und abhängig vom Durchhaltevermögen derer, die ihn erstreben. Engagierte Gründer und solche, die es werden möchten, orientieren sich dabei gerne an Vorbildern. Carsten Maschmeyer – Selfmademan und Unternehmer – gibt als Autor und in seiner beratenden Tätigkeit seine persönlichen Erfahrungen und Strategien weiter.

Weiterlesen

Stefan Häseli - Ehemaliger Kabarettist und gefragter Infotainer Stefan Häseli

Coaching: Traumrolle „Chef“ in unterschiedlichen Spannungsfeldern

Die Freude ist groß, endlich die Beförderung, die Wahl zum Vorgesetzen. Ob gesucht oder nominiert, das Leben wird ein anderes. Die neue Rolle als Führungskraft verlangt nicht nur kommunikatives Fingerspitzengefühl, sondern auch Klarheit, welche Rolle ich in welcher Situation lebe. Wie führe ich durch wirkungsvolle Handlungen und Dialoge in unterschiedlichen Spannungsfeldern? Wie schaffe ich es, meine Traumrolle als Chef nicht nur zu spielen, sondern zu leben?

Weiterlesen

Monika und Henry Windisch

Die Persönlichkeit als Vertrauensbasis

Kleider machen zwar Leute, doch der Armani-Anzug noch lange keinen Chef. Oft wird auf diese Weise versucht, mit dem Schein das Sein aufzuwerten.

Weiterlesen

Monika und Henry Windisch

Vertrauen als Spiegel natürlicher Souveränität

Zu einer erfolgreichen Führungskraft gehört immer auch eine starke Persönlichkeit. Diese Stärke beruht nicht auf theoretischen Annahmen oder Hierarchien, sondern entspringt einer natürlichen Autorität. Eine Führungsposition will gelebt werden. Um als authentische Persönlichkeit auftreten zu können, muss eine Führungskraft sein wahres, inneres Ich, mitsamt seinen menschlichen Schwächen, kennen und akzeptieren lernen.

Weiterlesen

Corporate Identity

Bei der Entscheidung für die richtige Arbeitskleidung in Handwerk, Industrie und Dienstleistung müssen verschiedene Kriterien zugrunde gelegt werden. Die entsprechenden Shirts, Jacken und Hosen sollten den jeweiligen Anforderungen genau angepasst sein. Zu bedenken ist, dass in vielen Fällen Normen die Beschaffenheit der Berufskleidung vorschreiben. Neben der Gewebeart, Strapazierfähigkeit oder Atmungsaktivität ist der Punkt Corporate Identity nicht zu vernachlässigen. Mit Logo, speziellen Stickereien oder…

Weiterlesen

MBA - Das Sprungbrett in die Führungsebene. Quelle: SoQuero®

MBA

Sie stehen mitten im Job und wollen in Ihrer Karriere vorankommen, können oder wollen aber keine Berufspause für ein Studium einlegen? Der MBA (Master of Business Administration) und der Executive MBA bieten viele Möglichkeiten, auch neben dem Beruf einen Abschluss zu erlangen.

Weiterlesen

Walter Poss - Berater für das Beratungsunternehmen Peter Schreiber & Partner Walter Poss - Berater für das Beratungsunternehmen Peter Schreiber & Partner

Indirekter Vertrieb

Der Erfolg einer Ehe hängt unter anderem davon ab, wie fest die beiden Partner zu ihrem wechselseitigen „Ja“ stehen und wie engagiert sie ihre Partnerschaft leben. Ähnlich verhält es sich bei der Zusammenarbeit von Herstellern technischer Güter und ihren Vertriebspartnern. Auch diese Beziehung muss gelebt und gepflegt werden.

Weiterlesen

Ein Dienstfahrzeug hat viele Vorteile Ein Dienstfahrzeug hat viele Vorteile

Steuern sparen

Steigende Benzinpreise, 19 % Mehrwertsteuer bei Kauf und Reparatur eines Fahrzeugs - die hohen Kosten sind für viele Arbeitnehmer mittlerweile ein Grund, auf ein eigenes privates Fahrzeug zu verzichten. Immer häufiger wird dafür in Bewerbungsgesprächen die Frage nach einem Firmenwagen laut. Grund genug, das Thema näher zu beleuchten, schließlich lohnt sich ein Firmenwagen nicht nur für den Arbeitnehmer.

Weiterlesen

Ralph Guttenberger

Führungskräfte sind Vorbilder für Mitarbeiter

Führungskräfte sollen ihren Mitarbeitern Orientierung und Halt geben – außerdem Vorbilder für sie sein. Hierfür müssen sie reife Persönlichkeiten sein. Welche Eigenschaften zeichnen eine gute Führungskraft aus? Hierüber wurden schon zahlreiche Bücher geschrieben. Zu Recht! Denn es macht einen Unterschied, ob eine Führungskraft angelernte Hilfskräfte oder hochqualifizierte Fachkräfte führt. Oder ob sie ihre Mitarbeiter in Boom- oder Krisenzeiten führt. Dessen ungeachtet gilt jedoch: Top-Führungskräfte sind reife…

Weiterlesen

Quelle: © JiSIGN - Fotolia.com

qualifizierte Mitarbeiter

Nichts ist wichtiger für den Erfolg eines Unternehmens als qualifizierte Mitarbeiter. Dabei gehen immer mehr Unternehmen unkonventionelle Wege. Wurden früher offene Stellen ausschließlich ausgeschrieben, werden heute viele unter der Hand vermittelt – an Freunde von zuverlässigen Mitarbeitern.

Weiterlesen

Alexander Walz - Geschäftsführer der Personalberatung Conciliat GmbH

Personalmarketing

Unternehmen begehen bei der Personalsuche und -auswahl oft kleine, aber folgenschwere Fehler – mit der Konsequenz, dass heiße Kandidaten sich für einen anderen Arbeitgeber entscheiden.

Weiterlesen

Geschäftsreisen für Mitarbeiter zufriedenstellend planen Quelle: © Sergey Nivens - Fotolia.com

Business Travel

The war for talents is on. Qualifizierte Fachkräfte sind heißbegehrt und werden weltweit umworben. Immer mehr spielt dabei auch das Thema Business Travel eine Rolle. Wer seinen Mitarbeitern bei Dienstreisen ein hohes Level an Komfort bietet, hat einen Pluspunkt bei seinen Recruiting-Bemühungen. Dies belegt nun eine Studie des Deutschen ReiseVerbands.

Weiterlesen

Dr. Martin Christian Morgenstern Dr. Martin Christian Morgenstern

Stressbewältigung

Möglicherweise haben Sie sich schon einmal vorgenommen, sich weniger aufzuregen und gelassener zu werden?! Möglicherweise hat das bis heute noch nicht so gut funktioniert, wie sie sich das ursprünglich gewünscht haben?!

Weiterlesen

Die Wünsche des Kunden im Gespräch herausfinden Die Wünsche des Kunden im Gespräch herausfinden

Das richtige Verkaufsgespräch

Kunden haben meist viele Wünsche und Bedürfnisse. Doch diese sind für die Kaufentscheidung unterschiedlich relevant. Also sollten Verkäufer zunächst ermitteln, was ihren Kunden wirklich wichtig ist. Sonst verzetteln sie sich im Verkaufsgespräch und argumentieren am Kunden vorbei.

Weiterlesen

Holger Antz - Gründer und Geschäftsführer der vision &amp; values GmbH aus Hamburg

Mitarbeiterbeurteilung

Wie sieht das ideale System zur Mitarbeiterbeurteilung aus? Objektivität, Regelmäßigkeit und der Ausblick auf gezielte Fort- und Weiterbildungen spielen darin eine wichtige Rolle. So werden die Zufriedenheit erhöht, Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen gebunden und der Unternehmenserfolg gesteigert. Kompetenzprofile und Talent Management sind der richtige Ansatz.

Weiterlesen

"Eines darf nicht vergessen werden: Der Mensch hat das Grundbedürfnis, Recht zu haben." "Eines darf nicht vergessen werden: Der Mensch hat das Grundbedürfnis, Recht zu haben."

Messerscharfe Einwände

Die meisten Menschen sehnen sich nach Harmonie, guten Gefühlen und Zuversicht. Wenn im Verkaufsgespräch allerdings vom Kunden plötzlich „Torpedos“ abgeschossen werden, steigt bei vielen Verkäufern der Stresspegel schnell an. Oliver Schumacher, Trainer für Verkaufserfolge (www.oliver-schumacher.de), stellt in diesem Zusammenhang einige wichtige Fragen: Will der Kunde wirklich gefühlte Torpedos auf den Verkäufer abschießen, oder wird dies vielleicht vom Verkäufer nur so interpretiert? Ist es nicht ganz normal, dass…

Weiterlesen

Oliver Schuhmacher Oliver Schuhmacher

Im Vertrieb oft stiefmütterlich behandelt

Für viele Verkäufer ist die Neukundenakquise ein rotes Tuch. Die damit verbundene Arbeit erscheint wesentlich aufwendiger und anspruchsvoller als die Bestandskundenpflege. Neben der Bequemlichkeit sind mangelndes Selbstbewusstsein und die sich daraus ergebende Angst vor Ablehnung weitere Faktoren, warum der so wichtige Vertriebsbereich Neukundengewinnung meist eher stiefmütterlich behandelt wird. Doch kaum ein Verkäufer gibt offen zu, dass er diese Aufgabe nicht mag – umso vielfältiger sind die Ausreden.

Weiterlesen

„Wer Humor hat, der hat beinah schon Genie. Wer nur Witz hat, der hat meistens nicht einmal den.“

Nicht lustig?

Wer Vorträge halten oder Workshops leiten muss, steht oft vor einer Herausforderung: Wie lassen sich Inhalte spannend vermitteln? Wie gelingt es, vom grauen Alltag zum farbigen Vortrag zu kommen? Was tun, um ein fachlich wichtiges und manchmal ebenso trockenes Thema raffiniert einzuleiten, witzig zu ergänzen sowie kreativ zu präsentieren? Das alles soll stilvoll und nicht billig wirken und der Bezug zum Thema natürlich vorhanden sein. Zugegeben keine leichte Aufgabe! Doch wenn Humor als Unterstützung und nicht zum…

Weiterlesen

"Eine Checkliste mit den wichtigsten Punkten kann helfen die eine oder andere Überraschung zu vermeiden." Quelle: © Trueffelpix - Fotolia.com

Organisation

Tagungen und Seminare sind fester Bestandteil der Geschäftswelt und ein gern genutztes Instrument vieler Betriebe. Unternehmen, die jedoch keine, oder nur wenig Erfahrung mit der Organisation dieser Veranstaltungen haben, müssen in der Regel viel Zeit und Ressourcen dafür aufbringen. Ob das Ergebnis dabei jedoch den Erwartungen entspricht steht aufgrund fehlender Erfahrung offen. Eine Checkliste mit den wichtigsten Punkten kann helfen die eine oder andere Überraschung hierbei zu vermeiden.

Weiterlesen

Bernhard Kuntz

Bildungsmarketing:

Die Ressourcen jedes Unternehmens sind begrenzt. Also kann jeder Euro, der zum Beispiel für neue Maschinen ausgegeben wird, nicht mehr ins Personal investiert werden. Deshalb sollten firmeninterne Weiterbildner und Personalentwickler sich am firmeninternen Kampf um die Verteilung der Ressourcen beteiligen und sich und ihre Leistungen aktiv vermarkten. Hier einige Tipps, wie Ihnen dies gelingt.

Weiterlesen

Machen Kleider Leute? Quelle: © lassedesignen - Fotolia

Mode im Berufsleben

Der Casual Friday hat den Weg für eine gelockerte Kleiderordnung in der Berufswelt geebnet. In vielen Berufen wird der Business Dresscode nicht mehr so streng interpretiert. Gerade junge Branchen wie die IT- und Medienbranche, aber auch alle Design-Berufe und Start-Ups geben sich gerne bewusst lässig, cool und modisch up-to-date. Ist die Kleidung im Berufsleben dann überhaupt noch so wichtig, wie es einmal war? Kann man tragen, was man will?

Weiterlesen

"In der Unternehmenspraxis scheitern viele Kündigungen von Arbeitsverträgen." "In der Unternehmenspraxis scheitern viele Kündigungen von Arbeitsverträgen."

Kündigungsfrist

In der Unternehmenspraxis scheitern viele Kündigungen von Arbeitsverträgen bereits daran, dass die Kündigungsfristen aufgrund falscher Berechnung oder aus Unwissenheit nicht eingehalten werden. Die neue gesetzliche Regelung des § 622 BGB erhöht die Gefahr des Ausspruchs einer unwirksamen Kündigung.

Weiterlesen

© burnhead - Fotolia.com

Edenred

Edenred macht’s vor: Mitarbeiterfreundliche Arbeitsplatzkultur steigert die Zufriedenheit im Team. Das Unternehmen, das selbst individuelle Lösungen zur Mitarbeitermotivation anbietet, erhält im Rahmen des Wettbewerbs „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2014“ positives Feedback aus den eigenen Reihen.

Weiterlesen

Walter Kaltenbach

Verkaufstraining:

Top-Verkäufer fallen nicht vom Himmel. Sie entwickeln sich. Zum Beispiel, indem sie sich regelmäßig fragen: Was kann ich künftig wie besser machen? Und: Wie kann ich meine Wirkung als Person erhöhen?

Weiterlesen

© fotogestoeber - Fotolia © fotogestoeber - Fotolia

Mietverhältnis: fristlose Kündigung

Der Bundesgerichtshof hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob ein Vermieter ein Mietverhältnis kündigen kann, nachdem er eine früher erteilte Untermieterlaubnis gegenüber dem Mieter widerrufen hat, der Untermieter jedoch die Mietsache nicht unverzüglich räumte.

Weiterlesen

Barbara Liebermeister Barbara Liebermeister

Beziehungsmanagement:

Vielen Verkäufern und Kundenberatern fällt es schwer, persönliche Beziehungen zu ihren Zielkunden aufzubauen. Deshalb erkalten (lau-)warme Kontakte wieder.

Weiterlesen

50 plus – Im Job noch einmal durchstarten (Quelle: thinkstockphotos)

KARRIERE

Die Kinder sind finanziell unabhängig, das Haus ist abbezahlt und auf der Karriereleiter sind sie weit oben angekommen! Die Rede ist von Angestellten, die älter als 50 Jahre sind und jetzt noch einmal – frei von allen Verpflichtungen – eine neue Herausforderung suchen wollen.

Weiterlesen

mit einem Betriebswirt in eine leitende Position Quelle: Coloures-Pic - fotolia.com

Karrierechance für Techniker

Heutzutage ist es nicht mehr so leicht, sich in einer Firma vom einfachen Angestellten bis in eine Führungsposition hochzuarbeiten. Der Konkurrenzdruck ist deutlich größer geworden, auch durch Konkurrenz von außen, die mit Zusatzqualifikationen, Wissensvorsprung oder einem höheren Abschluss punktet. Wer beruflich Karriere machen möchte, sollte deshalb eines nicht tun: Sich auf den eigenen Lorbeeren ausruhen. Stattdessen heißt die Triebfeder für den Karriereschub Weiterbildung.

Weiterlesen

Bewerbungen per E-Mail folgen ihren eigenen Gesetzen Quelle: Gerd Altmann/PIXELIO

Erfolgreich bewerben

Immer öfter erwarten Unternehmen, dass Bewerbungen auf ihre Stellenangebote per E-Mail erfolgen. Bevor Sie jedoch schlicht Ihre vorhandenen Bewerbungsunterlagen einscannen, sollten Sie sich mit den Besonderheiten dieses Kommunikationswegs vertraut machen.

Weiterlesen

© Gulien Diavel - Fotolia.com

Mitarbeiter-Motivation

Motivierte Mitarbeiter sind von entscheidender Bedeutung für den Unternehmenserfolg. Auf sehr unterschiedliche Weise können Firmen dabei ihre Angestellten motivieren. Neben finanzieller Entlohnung und beruflicher Anerkennung ist dies vor allem auch die aktive Einbindung in Entscheidungs- und Optimierungsabläufe mithilfe von flexibler, agiler IT-Unterstützung.

Weiterlesen

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!