<< Themensammlung Arbeitszeugnis

Inhalt des Arbeitszeugnisses

Inhalt des Arbeitszeugnisses

Ein Arbeitnehmer kann sich zwischen einem einfachen oder einem qualifizierten Arbeitszeugnis entscheiden. Ein einfaches Zeugnis stellt jedoch lediglich eine oberflächliche Bescheinigung der Persönlichkeit dar. Aus diesem Grund ist die Aushändigung eines qualifizierten Arbeitszeugnisses sicherlich von Vorteil.



Die Beurteilungskriterien in einem qualifizierten Arbeitszeugnis können in diverse Teilbereiche differenziert werden, so zum Beispiel in die "fachliche Kompetenz", welche genaue Auskünfte über Fachwissen und Fachkönnen, EDV- und PC-Kenntnisse, Spezialkenntnisse, Fremdsprachen und über die Weiterbildung eines Arbeitnehmers erteilen.

Des Weiteren werden auch "geistige und kreative Fähigkeiten" beurteilt, welche aus dem Ausdrucksvermögen (schriftlich und mündlich) resultieren.
Der Bereich der "sozialen Kompetenz" beurteilt darüber hinaus die Veränderungs- , Leistungs- und ebenso die Verantwortungsbereitschaft eines Arbeitnehmers gegenüber einer Unternehmung.

"Kommunikation und Kooperation" können ebenfalls in separater Form erwähnt werden. Diese beinhalten Details über die Arbeitsleistung, welche auf der Arbeitsweise, dem Arbeitseinsatz und dem Arbeitsverhalten beruhen. Auch finden sich dort Bemerkungen zu Arbeitsergebnissen, dem Nutzen für die Unternehmung, sowie eine Erfolgsbilanz des Arbeitnehmers.

Für Führungspersönlichkeiten, welche ein Arbeitnehmerzeugnis ausgehändigt bekommen möchten, sind des Weiteren Angaben über die Führungsleistung und die Managementfähigkeiten zu erteilen.

Die "Führung" eines Arbeitnehmers - also das Sozialverhalten innerhalb einer Unternehmung gegenüber weiteren Vorgesetzten, Kunden, Kollegen, wie auch anderen Mitarbeitern - hat ebenfalls separat beurteilt zu werden.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer