<< Themensammlung Gründung

13.10.17

Startup-Szene

München als erfolgversprechender Unternehmensstandort

Alle wollen immer nach Berlin, schließlich ist dort die Startup-Szene sehr ausgeprägt. Selbstverständlich zieht die Bundeshauptstadt viele Menschen an, die sich verwirklichen möchten. Dennoch verzeichnet die Verteilung von Startups nach Bundesländern einen neuen Trend: Berlin mag beliebt sein, doch immer mehr Alternativen versuchen der Großstadt den Rang streitig zu machen. Ein nicht zu unterschätzender Konkurrent ist München, denn die Region bietet Existenzgründern enorme Vorteile: eine stetig wachsende Wirtschaft, ein sehr gutes Fördermittelprogramm sowie eine voranschreitende Digitalisierung.

Quelle: Fotolia.com © FleischiPixel

Die Beliebtheit Münchens zeigt sich auch deutlich an einer Statistik des Bundesverbands Deutscher Startups: 2016 wählten beispielsweise rund 12,1 Prozent aller Startups Bayern als Region für ihren Hauptsitz – dicht gefolgt von Niedersachsen mit 10,7 Prozent und nur knapp abgehängt von Baden-Württemberg (12,4 Prozent), Berlin (17 Prozent) und Nordrhein-Westfalen (19,1 Prozent).

Welche Vorteile bringt München als Unternehmensstandort?

Auch wenn München als Gründungs-Hotspot im Deutschen Startup-Monitor 2016 nur auf Platz vier liegt, ist es besonders für Existenzgründer eine lukrative Stadt. Denn in keiner anderen Großstadt sind das Einkommen sowie das Vermögen so hoch wie in München. Es ist daher vollkommen nachvollziehbar, dass man sich davon eine Scheibe abschneiden möchte.

Wer sich genauer mit der Wirtschaft der bayerischen Landeshauptstadt beschäftigt, stellt schnell fest, dass München nicht nur aus Weltkonzernen oder Industrie besteht. Nebenbei ist schließlich auch der Mittelstand sehr gut aufgestellt und nirgendwo gibt es so viele Förderprogramme wie im Freistaat. Unterstützt werden beispielsweise neue Unternehmen durch Beratungsangebote, durch Zuschüsse für innovative Technologien, bei der Digitalisierung oder durch Starter-Kredite. Einen sogenannten Förderwegweiser zu diesem Thema hat das Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie online zur Verfügung gestellt. Die Nähe zu potenziellen Investoren, das ausgeprägte Business-Netzwerk sowie die vielfältigen Beratungsangebote machen München ebenfalls zu einem der vielversprechendsten Standorte Deutschlands.

Unternehmensgründung leicht gemacht

Selbstverständlich ist eine Existenzgründung immer mit Herausforderungen verbunden. Wer sich jedoch dazu entschlossen hat, als Unternehmensstandort München auszuwählen, wird nicht allein gelassen: Hilfe für junge Gründer bietet beispielsweise die Technische Universität München mit ihrem TUMentrepreneurship an. Weiterhin hilft das Münchner Existenzgründungs-Büro allen Jungunternehmern (oder die es werden wollen) mit zahlreichen Tipps und Tricks dabei, erfolgreich ein Business aufzubauen. Neben Infoveranstaltungen stellen sie verschiedene Erklärfilme zur Verfügung, die wichtige Eckpunkte innerhalb weniger Minuten verständlich machen. Eine Übersicht finden Interessierte in der Mediathek. Neben dem Existenzgründungs-Büro gibt es noch eine Vielzahl weiterer Anlaufstellen, mit denen die Metropole punkten kann. In unserem anderen Beitrag „Gründen in München und Umgebung“ sind wir bereits näher auf das Thema eingegangen und haben einige Gründungsberater, Finanzierungsmöglichkeiten, Fördermittel sowie Portale rund um das Thema Gründung zusammengestellt.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!