<< Themensammlung Gründung

15.10.10

Veranstaltungstipp

TEDx Rhein-Neckar-Event - Best of Südwest

Wer viel im Internet unterwegs ist, kennt sie. Die berühmten amerikanischen TED-Veranstaltungen werden seit knapp vier Jahren ins Netz übertragen - präsentiert werden herausragende Ideen, die die Welt positiv verändern sollen. Nach Hamburg, München und Berlin will nun auch die Region Rhein-Neckar mit einer unabhängigen Version (TEDx) der Intelligenzia-Show auftrumpfen. Und das schon in knapp einer Woche.

Am 23. Oktober, also bereits nächste Woche findet in der Region Rhein-Neckar, genauer gesagt in Mannheim, das erste TEDx-Event der Region statt. Was eine TED-Konferenz eigentlich ist? Die Antwort der Veranstalter verschafft Aufklärung: "Hier werden Wissenschaftler, Mediziner, Künstler, Nerds und Philanthropen zu Rockstars gemacht." Doch eines muss man wissen, wenn man zu dem Event will - man meldet sich nicht an, sondern man bewirbt sich. Dieser elitäre Touch kommt nicht von ungefähr: Auch das offizielle Vorbild in den USA will nur Menschen in den Zuhörerkreis aufnehmen, die sich gegenseitig für etwas Besonderes halten. So soll ein gewisses intellektuelles Niveau bei der anschließenden Diskussion gewährleistet werden - Staplerfahrer Günther hat hier nichts zu suchen.

So erlesen wie das Publikum, soll freilich auch das Rednerangebot sein. So erwarten den approbierten Gast Themen, die einen gewissen Geisteswandel in der Gesellschaft hervorrufen sollen, hier eine Auswahl: "Jeder Fehler hat eine Lehre eingebaut", "Wirtschaft ist bunt, aufregend und eneriegeladen", "Couchsurfing" oder "Die Bedeutung von freier Software für die Gesellschaft". Insgesamt treten 12 Redner zu ihren jeweils 18-minütigen Vorträgen an. Der Preis für ein Ticket beträgt 53 Euro, bzw. 26,75 Euro mit Ermäßigung.

TED-Konferenzen gibt es übrigens seit 1984, als sie der Amerikaner Richard Saul Wurman zum erstenmal íns Leben rief. Nach einer Sendepause von 6 Jahren findet die Veranstaltung jährlich statt. Seit 2006 wird sie auch im Internet übertragen, so dass der Slogan "Ideas worth spreading" erst richtig griff.

Die TEDx-Veranstaltungen fahren zwar unter gleicher Flagge, aber mit dem "x" als Einschränkung, um herauszustellen, dass es sich hier um ein unabhängig organisiertes Event handelt. Für alle, die noch nie von TED gehört haben, hier ein typischer Beitrag. Ganz so hübsch schaut es bei den TEDx-Events zwar nicht aus, aber vielleicht wird's ja noch.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer