<< Themensammlung Gründung

26.12.08

Fachbeiträge 2008 – Teil 3

Tagessätze, Krisen-PR, Lead-Generierung und Wachstumsstrategien

Was gibt es auf dem Weg in die Selbstständigkeit zu beachten, wie baut man einen Businessplan auf? Was muss man der Kalkulation seines Tagessatzes beachten? Wie kommuniziert man in Krisenzeiten, wie bringen Kleinunternehmer Ihr Unternehmen voran? Diesen und vielen weiteren wichtigen Fragen gingen die förderland-Autoren 2008 in Ihren Fachbeiträgen nach.

Schritt für Schritt zum Businessplan
Der Businessplan spielt bei der Unternehmensführung eine immens wichtige Rolle. Umso wichtiger, dass die Inhalte stimmen und später auch in die Firmenstrategie einfließen. In diesem Artikel führt Sie Stephan Hoffmann unter anderem in neun Stufen zum fertigen Businessplan und erklärt, was Sie darüber hinaus noch beachten sollten.

Der Weg in die Selbstständigkeit
In ihrer neuen Fachbeitrags-Serie beleuchtet Petra Nöhring den Weg in die Selbstständigkeit. Im ersten Teil ihrer Serie kümmert sich die Autorin um die wichtigste aller Ausgangsfragen: Bin ich überhaupt zum Unternehmer geeignet?

Teil 2 - Wie überprüfe ich meine Ziele?
Teil 3 - Wie kalkuliere ich meinen Tagessatz?

In der Krise den richtigen Ton treffen
Gerade wenn es dem Unternehmen einmal schlecht geht, ist eine gute Öffentlichkeitsarbeit nahezu überlebenswichtig. Jacqueline Althaller erläutert in ihrem Fachbeitrag , wie eine erfolgreiche Krisen-PR funktioniert und wie Unternehmer verhindern können, dass sich die Krise nicht zu einer Katastrophe auswächst.

Die Firmenwebsite als Motor der Lead-Generierung
Beim Generieren von Leads kann der eigene Internetauftritt sehr wertvoll sein. Jens Stolze erklärt in seinem Fachbeitrag , worauf Sie bei diesem Thema besonders achten sollten.

Wachstumsstrategien für Solo- und Kleinunternehmer
Etwa jeder zweite Selbstständige ist ein Solo-Unternehmer. Unter den Gründern ist der Anteil sogar noch höher. Auch Solo-Unternehmer wollen und müssen wachsen. Doch sie brauchen dazu besondere Strategien. Welche, das erläutert Monika Birkner in Ihrem Fachbeitrag

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer