<< Themensammlung Gründung

11.04.18

Mit hoher Qualität zum Erfolg

So überzeugen Ihre Unterlagen Investoren und Geschäftspartner

Wer ein Unternehmen gründen, neue Investitionen tätigen oder Geschäftspartner für sich gewinnen will, braucht dafür aussagekräftige Unterlagen. Ob Businessplan, Bewerbungsschreiben oder Portfolio-Mappe – das hängt von der jeweiligen Zielgruppe und Zielsetzung ab. Für alle drei gilt: Je höher die Qualität, desto größer sind die Erfolgsaussichten. Was hochwertige Präsentationen ausmacht, erläutert dieser Beitrag.

Bild: ©istock.com/SARINYAPINNGAM

Die Zielgruppe und das geeignete Medium

Ein Unternehmer arbeitet stets mit einer Vielzahl an Personen zusammen. Jede von ihnen hat andere Zielsetzungen und Bedürfnisse. Investoren etwa wollen sich einen Überblick darüber verschaffen, wie das zukünftige Unternehmen aufgebaut ist, welche Umsätze zu erwarten sind und wie die Wettbewerbssituation am Markt aussieht. Potenzielle Auftraggeber interessieren sich für die Produkte oder das Dienstleistungsangebot eines Unternehmens. Sie wollen wissen, wie der Bewerber arbeitet.

Kunden dagegen haben im Blick, welche Vorteile ihnen die jeweilige Dienstleistung oder das jeweilige Produkt bringt. Daher gehört zu jeder Zielgruppe auch ein anderes Medium: Investoren und Banken benötigen einen ausgefeilten Businessplan, Auftraggeber die erforderlichen Bewerbungsunterlagen – auch innerhalb einer Ausschreibung – und Kunden einen Produktkatalog oder -prospekt.

Medienübergreifende Ansprüche an Qualität

Inhaltlich und strukturell mögen sich die Unterlagen unterscheiden, sie sollten jedoch in jedem Fall übersichtlich und ansprechend gestaltet sein. Das betrifft erstens den Text: Hier zählen eine gute Lesbarkeit, eine zielgruppengerechte Ansprache sowie eine korrekte Rechtschreibung und Grammatik. Zweitens kommt dem Layout eine entscheidende Rolle zu: Durch sorgfältig ausgewählte Fotos, Illustrationen oder Grafiken wird der Text aufgelockert und verständlicher. Drittens sollte auch der Druck stimmen. Eine tolle Präsentation auf minderwertigem Papier kann sich negativ auswirken – es zeigt einen Mangel an Professionalität und Ernsthaftigkeit. Für Fotos etwa gibt es Fotopapier in verschiedenen Varianten, mit denen der Ausdruck auch im Büro erfolgen kann.

Besondere Hinweise für Portfolios

Selbstständige und Freiberufler, die nach neuen Auftraggebern beziehungsweise Kunden suchen, präsentieren sich oftmals mit einem Portfolio. Vor allem unerfahrene Unternehmer begehen dabei häufig dieselben Fehler, wie Agenturen aus dem Medienbereich feststellen mussten. Deshalb sind für diese Art von Unterlagen folgende drei Hinweise zu beachten:

 

  1. Das Portfolio individuell auf den potenziellen Auftraggeber abstimmen.
  2. Lieber die eigenen Stärken präsentieren als nach dem Bauchladen-Prinzip vorgehen.
  3. Kontaktdaten angeben und jede Seite mit dem Namen des Unternehmens/der Person versehen.

 

Wer bei der Erstellung von Businessplan, Ausschreibungsbewerbung oder Portfolio Unterstützung braucht, kann sich an Experten wenden. Sie helfen bei der Ausarbeitung und Gestaltung und wissen, worauf es jeweils ankommt.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer