<< Themensammlung Gründung

13.06.14

Kredite ohne Schufa

Schufa-freie Kredite – unseriös oder doch eine echte Alternative für Gründer, Selbständige und Co.?

Das Geld ist knapp und es bleibt keine andere Alternative als die schnelle Anfrage für einen Kredit. Was für ein Glück, dass es hier etliche Anbieter auf dem Markt gibt, die sogar trotz negativer Schufa-Einträge oder ohne Bonitätsprüfung den gewünschten Betrag gewährleisten. Im ersten Moment ein wirklicher Glücksfall für den Antragssteller, doch andererseits sollten Nutzer eben solcher Angebote auch stutzig werden, denn die verlockenden Kredite sind mitunter nicht ganz risikofrei. Für Verbraucher heißt es daher ganz genau hinschauen und hinterfragen, wenn es um Kredite ohne Schufa geht.

fotolia grafikplusfotofotolia grafikplusfoto

Kredite ohne Schufa – was steckt dahinter?

Ein Kredit ohne Bonitätsabfrage? Das scheint im ersten Moment eine lohnenswerte Alternative zu sein, insbesondere dann, wenn es mit der eigenen Bonität nicht zum Besten bestellt ist – schließlich muss das Kreditinstitut ja nicht unbedingt wissen, wie es finanziell wirklich aussieht. Insbesondere für Betroffene mit harten Negativmerkmalen wie einer eidesstaatlichen Versicherung oder aber einer Insolvenz ist diese Möglichkeit interessant, dementsprechend sind sich Anbieter eben jener Kredite aber auch darüber bewusst, dass ihr Klientel vor allem aus einer Risikogruppe besteht. Und das hat unmittelbare Auswirkungen auf die Kreditinteressierten, denn diese bekommen dadurch schlechtere Kreditkonditionen angeboten als „besser“ gestellte Kreditnehmer, beispielsweise Beamte oder Arbeitnehmer mit unbefristetem Arbeitsvertrag. Darüber hinaus wartet in vielen Fällen auch noch die eine oder andere Kostenfalle.

Schufa – was steckt dahinter?

Sicherlich wird jeder schon einmal mehr oder weniger häufig über den Begriff „Schufa“ gestolpert sein, nicht jeder kann sich darunter aber auch wirklich etwas vorstellen. Hinter der Abkürzung steckt die „Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung“, deren Ziel es ist, einerseits Kreditausfälle und andererseits Überschuldung zu verhindern. Um dies zu gewährleisten, sammelt sie die Daten von Vertragspartnern wie beispielsweise Banken und wertet diese Informationen aus. Ganz gleich, ob Leasingvertrag, Eröffnung eines Girokontos, das Kundenkonto im Onlinehandel oder der aktuelle Handyvertrag, die Schufa weiß über nahezu jede finanzielle Aktion Bescheid – dementsprechend werden aber auch fällige Forderungen, unbezahlte Rechnungen oder gar darauf basierende gerichtliche Entscheidungen mitaufgenommen. Diese einzelnen Komponenten werden zum sogenannten Schufa-Score kombiniert, einem Wert, der die Kreditwürdigkeit anzeigt und zwischen 1-100 liegt, wobei 100 der optimale Wert ist. Für das Kreditgeschäft sind die Schufa-Scores normalerweise essentiell und ein durchaus wichtiger Anhaltspunkt für die Kreditvergabe.

Auch die Stiftung Warentest hatte sich im Jahr 2012 eingehender mit dem Thema „Kredit ohne Schufa“ beschäftigt und kam hierbei zu ähnlichen Ergebnissen. Denn tatsächlich kam es laut der Stiftung fast nie zu einer wirklichen Darlehensvergabe, stattdessen mussten die Betroffenen sogar noch draufzahlen.

"Die Forderungen von Vorabgebühren oder das Angebot von unsinnigen Versicherungen sind bereits erste Hinweise für betrügerische Anbieter." Hugo Grote, Professor für Wirtschaftsrecht und Coautor der Studie über Kredite ohne Schufa 2012"

So können unseriöse Angebote im Vorfeld erkannt werden

  • Vorabgebühren werden erhoben und sinnlose Beraterverträge werden verkauft. Zudem werden die Vertragsunterlagen per Nachnahme verschickt.
  • Riskante Beteiligungen und unnötige Versicherungen werden geboten.
  • Auslagen werden zwar geltend gemacht, sind andererseits aber nicht nachweisbar.
  • Nutzer werden dazu gezwungen, auf Beratungshotlines zurückzugreifen oder Hausbesuche in Anspruch zu nehmen, beides natürlich zu teuren Extra-Tarifen.
  • Die Kreditvermittler werben mit Finanzsanierungsangeboten, die es in dieser Form aber nicht wirklich gibt.
  • Eine Insolvenzberatung wird für Überschuldete angeboten, dabei sind die Anbieter hier jedoch oftmals gar nicht befugt.

Im Idealfall sollten Kreditnutzer daher am besten ganz die Finger von eben jenen Anbietern lassen, wenngleich auch die Vorteile im ersten Moment durchaus attraktiv erscheinen. Eine gute Alternative stellt hier beispielsweise der professionelle Schuldnerberater dar, sollte die Überschuldung doch einmal Überhand nehmen – denn ein weiterer Kredit wird normalerweise nicht der richtige Weg sein. Andererseits bieten sich aber auch andere Finanzierungswege wie beispielsweise ein Privatkredit an, welcher zum Beispiel über renommierte Portale wie auxmoney in Anspruch genommen werden kann. Der Vorteil: Die Online-Plattform ist vor allem auf private Anleger ausgerichtet, deren Kredite wiederum an private Kreditnehmer vermittelt werden. Zu beachten ist hierbei jedoch, dass auxmoney als seriöser Anbieter und Vermittler keine Kredite ohne Schufa gewährleistet und auch bei sehr niedrigem Schufa-Score kommen in der Regel keine Verträge zustande.


fotolia Jamrooferpix

Anders als bei Banken wird es mittels auxmoney jedoch ermöglicht, auch bei einem mittelmäßigen Schufa-Score Chancen auf einen Kredit zu haben, indem private Anleger von einem Projekt überzeugt werden. Je detaillierter es hierbei zugeht, desto besser stehen auch die Chancen. Einnahmen, Kosten und vieles mehr sollten daher in jedem Fall anschaulich dargestellt werden. Gerade für diejenigen, die sonst oft mit ihren Kreditgesuchen bei normalen Banken scheitern, – beispielsweise Selbstständige – bieten sich hier lohnenswerte Möglichkeiten.


Fazit

Wer sich online auf die Suche nach potenziellen Kreditgebern macht und hierbei nach Möglichkeiten eines Kredites ohne Schufa sucht, der offenbart den Kreditvermitteln damit gleichzeitig auch, dass er zu einer eher risikobehafteten Kundengruppe gehört. Banken und Vermittler reagieren darauf lediglich wirtschaftlich, das heißt also, sie verlangen aufgrund des höheren Risikos auch mehr Zinsen. Hinzu kommen oftmals außerdem weitere Absicherungen, beispielsweise in Form einer verpflichtenden Restschuldversicherung. Für Kreditnehmer kann es so schnell zu einem teuren Spaß werden, daher werden Experten stets dazu raten, zunächst alle Optionen eines regulären Kredits in Anspruch zu nehmen und am besten völlig auf einen Kredit ohne Schufa zu verzichten!

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer