<< Themensammlung Gründung

24.08.09

Countdown

netSTART-Award sucht neue Ideen für die Net Economy

Der Countdown läuft! Bei dem neuen Wettbewerb für innovative Gründungsideen aus dem E-Business sind es nur noch drei Wochen bis zum Anmeldeschluss.

Prof. Dr. Tobias Kollmann von der Universität Duisburg-Essen, Initiator des netSTART-Awards: "Bei den bisherigen Anmeldungen und dem positiven Feedback zu unserem netSTART-Award zeigt sich, dass unser Fokus sehr gut angenommen wird. Schließlich stehen bei uns die kreativen Ideen und nicht die perfekten Businesspläne im Vordergrund." 

Bis zum 15. September 2009 sind noch Anmeldungen zum neuen Ideenwettbewerb "netSTART-Award" unter netstart.de/award möglich. Für die Gewinner des Wettbewerbs stehen dabei Geld- und Sachpreise in Höhe von bis zu 20.000 Euro zur Verfügung.

"Zusammen mit unseren Partnern möchten wir Impulse für die Seed-Phase setzen, um die Gründer gerade in dieser schwierigen Anfangszeit inhaltlich und finanziell zu unterstützen.", so der Veranstalter und Inhaber des Lehrstuhls für E-Business und E-Entrepreneurship weiter. Voraussetzung für die Teilnahme ist das Einreichen einer Executive Summary zur Idee.

Eingebettet ist der Wettbewerb in das - u.a. vom EXIST-Programm der Bundesregierung geförderte - Gründerprogramm "netSTART", das Prof. Kollmann speziell für Start-ups in der Net Economy entworfen hat. Der netSTART-Award wird dabei von Microsoft Deutschland, der Sparkasse Essen, der Wirtschaftskanzlei Osborne Clarke, dem High-Tech Gründerfonds und DuMont Venture als Sponsoren unterstützt. Medienpartner sind förderland.de, die VDI Nachrichten und die Start-up-Plattform deutsche-startups.de. Austragungsort ist das Technologiezentrum ComIn Start in Essen. Alle Informationen zum Wettbewerb gibt es auch netstart.de/award .

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer