<< Themensammlung Gründung

19.01.09

Aktuell

MySpace-Weiterentwicklung und Technik-Anschaffungen

Das Social Network MySpace will sein Musikangebot im Laufe des Jahres auch nach Europa bringen. Das kündigte ein Vertreter des Netzwerks gerade auf der Konferenz Midemnet im Rahmen der Musikmesse Midem an.

Der werbefinanzierte Online-Musikdienst MySpace Music startete im September 2008 in den USA. MySpace-Music-Präsident Cortney Holt kündigte nun an, diesen Service demnächst auch nach Europa zu bringen. Spätestens im zweiten Quartal 2009 solle es soweit sein, so Holt gegenüber paidcontent. Bei dem Angebot können die Nutzer auf die Songs verschiedener großer sowie einiger unabhängiger Labels zugreifen und auf ihren Profilen Playlists anlegen. Mittlerweile soll es rund 95 Millionen solcher Abspiellisten geben. +++

Gründer mit Geschäftsideen für Internet, Computer oder Handy treffen künftig auf immer besser ausgestattete Nutzer. Die Deutschen wollen trotz der Wirtschaftskrise im Jahr 2009 weiterhin in Elektronik-Produkte investieren. Das ergab jetzt eine Forsa-Studie im Auftrag des IT-Branchenverbandes Bitkom. PC-Zubehör wie Speicherkarten, PC-Mäuse, Drucker oder Webcams stehen bei einem Viertel der Befragten auf der Einkaufsliste. Auf Platz zwei folgen Handys, die sich 19 Prozent der Umfrage-Teilnehmer neu zulegen wollen. 18 Prozent wollen sich einen neuen Flachbildfernseher ins Wohnzimmer stellen, jeweils 17 Prozent sind an einem neuen Computer und an Spiele-Software interessiert. Auf den weiteren Plätzen folgen Digitalkameras (16 Prozent), MP3-Player (12 Prozent) und neue Internetanschlüsse (10 Prozent).

Es sind vor allem junge Menschen, die sich mit neuer Elektronik eindecken wollen. Laut der Umfrage planen satte 90 Prozent der 14- bis 29-Jährigen in diesem Jahr eine oder mehrere Anschaffungen. Dabei stehen vor allem Handys und Computer-Zubehör im Vordergrund. Bei den über 60-Jährigen wollen sich immerhin noch 37 Prozent neue Elektronikprodukte anschaffen. Diese Altersgruppe hat es besonders auf Flachbildfernseher, Computer-Zubehör und Digitalkameras abgesehen.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer