<< Themensammlung Gründung

18.06.07

MySpace und Facebook öffnen sich für frazr

Die Nutzer der Micro-Blogging-Seite frazr können ihre persönlichen News ab sofort auch bei MySpace und Facebook einbinden.

Neu - frazr auch bei Facebook und Myspace.

Allein in Deutschland gebe es nach Angaben der drei Gründer - Kay Kühne, Alexander Drusio und Moritz Hohl - mehr als 15.000 "frazer", die in dem Online-Tagebuch in Echtzeit mitteilen, womit sie gerade beschäftigt sind. Ab sofort können sie die Nachrichten ihrer Freunde auch auf ihren MySpace- und Facebook-Profilen verfolgen. Im Vordergrund stehe hierbei die Aktualität, so frazr. Eingefleischte "frazer" würden im Minutentakt über ihre Aktivitäten und Gedanken informieren.

"frazen" kann man am PC und per Handy. frazr-geo zeige zudem Freunde in der Umgebung auf dem Handy an, um sich spontan zu verabreden. Seit kurzem gibt es auch eine französische Version.

Mit der Öffnung ihrer Schnittstellen für externe Entwickler und Applications würden die amerikanischen Communitys MySpace und Facebook einen bedeutenden Trend vorlegen, der auch für deutsche Internet-Plattformen viele Chancen birgt und in naher Zukunft ähnliche Entwicklungen von den großen Social Communities Deutschlands erwarten lässt, sind die frazr-Macher überzeugt.

© 2007 förderland

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer