<< Themensammlung Gründung

14.04.09

Studie

Mobiles Internet hat Wachstumspotenzial

Gründer auf der Suche nach einer Geschäftsidee sollten das mobile Web im Auge behalten. Im Rahmen der Studie "BVDW Mobile Meter" hat der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) zusammen mit dem Marktforschungsinstitut YouGovPsychonomics das Potenzial des mobilen Internets untersucht. Die Ergebnisse lassen auf eine wachsende Zielgruppe schließen.

So gaben 35 Prozent der 955 Befragten an, bereits mobile Web-Angebote wie Downloads, Surfen oder E-Mail genutzt zu haben. Sechs Prozent waren mehrmals am Tag mobil online, ebensoviele mehrmals pro Woche. Je fünf Prozent der Befragten nutzen mobile Web-Angebote einmal pro Woche oder einmal pro Monat. 13 Prozent verwenden das mobile Web einmal im Quartal oder seltener.

Auch in Bezug auf die künftige Nutzung liefert die Studie optimistische Ergebnisse. So planen acht Prozent fest ein, das mobile Web innerhalb des nächsten Jahres zu nutzen. 13 Prozent können sich diese innerhalb des nächsten Jahres zumindest vorstellen. Der Anteil der Nicht-Nutzer des mobilen Internets beläuft sich laut der Analyse auf 44 Prozent.

Die Nutzung des mobilen Webs kann auch den Gebrauch des klassischen Internet beeinflussen. Das besagt jetzt eine Untersuchung der US-Marktforscher von Pew Internet & American Life Project. So gaben 39 Prozent der Befragten US-Amerikaner an, seit dem Verwenden des mobilen Webs auch den heimischen Internet-Anschluss häufiger zu benutzen. Zwei Drittel dieser Gruppe könnte zudem ohne Mobilgerät nicht mehr auskommen.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer