<< Themensammlung Gründung

11.04.08

Innovation made in Hamburg

INNOTECH-Wettbewerb kürt die besten Jungunternehmer

Gestern Abend wurden in Hamburg die drei Sieger des INNOTECH-Wettbewerbs 2008 gekürt. Auf Platz eins stand dabei das Team "Die Antwort GmbH".

Die Erstplatzierten nehmen ihren Preis entgegen. Bild: TuTech Innovation GmbHDie Erstplatzierten nehmen ihren Preis entgegen. Bild: TuTech Innovation GmbH

Die Gründer konnten die Jury mit einem innovativen Service zur Partnerfindung überzeugen. Jascha Samadi, Kjell Fischer und Benny Schilling setzten sich mit ihrem Konzept gegen 20 andere Gründer durch, die sich an dem Wettbewerb beteiligt hatten. Für ihre Idee und ihr Engagement bekamen sie den "Wolfram-Birkel-Sonderpreis" in Höhe von 5.000 Euro verliehen.

Über den zweiten Platz konnten sich die Gründer Adrian Koch, Finn Seliger und Jan Werkmeister freuen. Mit "audio interaktiv" wollen die drei eine völlig neues Verfahren für die Produktion und den Einsatz von Audioinhalten an den Start bringen.

Jan Petersen, Torben Fülscher und Karl Petersen entwickelten ein stufenlos anpassbares Fahrradgetriebe und konnten damit den dritten Platz gewinnen.

Hans-Martin Rüter, Gründer der Conergy AG, der die Preisverleihung als Gastredner begleitete, war von den Preisträgern begeistert: "Alle Gewinner vereinen außergewöhnlichen Innovationsgeist, Mut und Fachkenntnis, also beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches Unternehmertum, das langfristig für neue Arbeitsplätze sorgt." 

Wolfram Birkel vom hit-Technopark und Dr. Helmut Thamer von der TuTech Innovation GmbH, die den Wettbewerb ins Leben gerufen haben, fügen hinzu: "Gerade Hamburg mit seiner Branchenvielfalt und der Medienwirtschaft ist für Gründer ein idealer Standort mit vielen Chancen. Es ist uns sehr wichtig, dieses Potenzial zu unterstützen."

© 2008 förderland

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer