<< Themensammlung Gründung

20.05.14

KFW Gründungsmonitor

Gründen im Nebenerwerb löst Boom aus

Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW, stellte die Hintergründe zu aktuellen Trends im Gründungsgeschehen vor. Die Analysen des diesjährigen Berichts befassen sich unter anderem mit der Wiederbelebung der Gründungstätigkeit durch Impulse aus dem Nebenerwerb.

KfW-Chefvolkswirt Dr. Jörg ZeunerQuelle: KfW - Jens Steingässer

Wieder mehr Gründer in Deutschland – Boom im Nebenerwerb, Tiefstand im Vollerwerb:

Im Jahr 2013 stieg die Anzahl der Gründer um 93.000 auf 868.000 (+12 % ggü. 2012). Das Plus ist auf deutlich mehr Nebenerwerbsgründer (+102.000 auf 562.000) zurückzuführen.

Die Anzahl der Vollerwerbsgründer sank hingegen auf ein historisches Tief (-9.000 auf 306.000).

Diese Entwicklung hat zwei Ursachen: Die spürbar bessere Inlandsnachfrage in Verbindung mit der guten Arbeitsmarktlage im Jahr 2013. 2014 dürfte die Gründungstätigkeit nochmals leicht steigen, wiederum getrieben durch den Nebenerwerb. 

Der Bruttobeschäftigungseffekt der Gründungstätigkeit ist gestiegen – Neugründer stellen mehr Mitarbeiter ein: 


Von Neugründern wurden 2013 rund 419.000 vollzeitäquivalente Stellen geschaffen (+9 % ggü. 2012). Davon entfielen 216.000 Stellen auf eigene Stellen von Vollerwerbsgründern und rund 203.000 Stellen auf von Gründern angestellte Mitarbeiter. 


Berlin einsam an der Spitze – Trio der Stadtstaaten gesprengt:

In den Jahren 2011–2013 hat sich die Rangfolge der  Bundesländer bei der Gründerquote im Vergleich zur entsprechenden Vorperiode relativ stark verändert.

Nach wie vor angeführt von Berlin bleibt das große Muster (Stadtstaaten – westdeutsche Flächenländer – ostdeutsche Flächenländer) jedoch erkennbar.

Nochmals mehr Gründer mit expliziter Geschäftsidee – Gründer testen neue Ideen im Nebenerwerb:  

Mehr als die Hälfte der Gründer des Jahres 2013 hat ihr Gründungsprojekt aufgrund einer expliziten Geschäftsidee umgesetzt. Dies ist der zweite deutliche Anstieg des Anteils der Chancengründer in Folge (2013: 53 %; 2012: 47 %, 2011: 35 %). Dabei zeigen sich 2013 insbesondere die Nebenerwerbsgründer ideenreich. 

Nebenerwerb als Weg ins Arbeitsleben – so viele zuvor „erwerbsinaktive“ Gründer wie seit sieben Jahren nicht mehr: Die Hälfte aller Gründer ging vor ihrem Schritt in die Selbstständigkeit einer abhängigen Beschäftigung nach.


Dennoch: etwa jeder vierte Gründer war 2013 zuvor weder erwerbstätig noch arbeitslos – die Zahl der frisch „erwerbsaktiven“ Bevölkerung steigt insbesondere unter Nebenerwerbgründern (2013: 35 %; 2012: 27 %).

Frauen holen auf – im Nebenerwerb gründen Frauen und Männer jetzt gleich häufig:

Im Jahr 2013 erfolgten 43 % der Existenzgründungen durch Frauen. Dies ist der höchste bisher gemessene Anteil. Im Nebenerwerb sind Frauen und Männer dabei das zweite Mal nach 2007 gleich häufig vertreten.

Im Vollerwerb starteten Frauen jede dritte Existenzgründung.

Im Vollerwerb stellen mehr Sologründer Mitarbeiter ein: Sologründer, also Gründer ohne einen Gründungspartner, sind die Regel; 2013 starteten 77 % der Gründer allein. Sologründer im Vollerwerb stellen dabei aber immer häufiger Mitarbeiter ein. Bis 2007 startete jeder fünfte Vollerwerbsgründer allein, aber mit Mitarbeitern; 2013 sind im Vollerwerb 27 % Sologründer und Arbeitgeber zugleich.

Der Trend zu mehr innovativen Gründern ist ungebrochen – Die Nebenerwerbsgründer ziehen gleich:
 

Der Anteil der Gründer mit überregionalen Marktneuheiten hat sich seit 2009 fast verdreifacht und ist 2013 mit 11 % so hoch wie nie.

Gründer setzen knapp 10 Mrd. EUR Startkapital ein und greifen dabei stärker auf externe Mittel zurück –

Finanzierung von Investitionen steht im Vordergrund: Die von Gründern im Jahr 2013 eingesetzten Finanzmittel summieren sich auf knapp 10 Mrd. EUR. Der Anteil externer Finanzmittel ist von 31 % im Jahr 2009 auf 52 % 2013 gestiegen. Rund 90 % der Mittel wurden für Investitionen eingesetzt.

Sofern Sie den aktuellen Gründungsmonitor 2014 lesen wollen finden Sie ihn hier.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer