<< Themensammlung Gründung

27.04.10

Das Web-Angebot des BMWi

Gefühlte 167 Gratis-Tools für Gründer und Unternehmer

Heute wollen wir einen Blick darauf werfen, was Herr Brüderle und seine Freunde vom Wirtschaftsministerium alles auf Ihrem Webangebot für uns Gründer bereithalten. Wer meint, man wird nur mit lauwarmen Informationen abgespeist, ist schief gewickelt, denn die Ministerialen haben einige handfeste Werkzeuge zusammengepackt, die einen Unternehmensstart um einiges erleichtern.

BMWi-WebsiteBMWi-Website

Checklisten
In diesem Bereich finden sich praktische Checklisten für die Startvorbereitungen Ihres Unternehmens. Exoten wie Auslandsgeschäfte und Work-Life-Balance oder Klassiker wie Businessplan, Preiskalkulation und Recht. Wer sich gerne als Geschäftsführer seines neuen Unternehmens sehen möchte, kommt an diesen Komplett-Aufstellungen nicht vorbei.

Behörden- und Formularwegweiser
Von wegen lange Amtswege - das Ministerium hat alle erdenklichen Ansprechpartner und Formulare für Ihren Postleitzahlen-Bereich ausfindig gemacht. Geben Sie Ihr Anliegen und Ihren Wohnort an und sie werden mit Informationen über Gründerzentren, Ämter, Organisationen, Vereine, Gerichte oder Initiativen, allesamt mit Kontakten, Anträgen und Öffnungszeiten versorgt. Unbedingt ausprobieren.

Mediathek
Das BMWi macht so manchem Unternehmen in Sachen neue Medien noch gewaltig etwas vor. Hier werden nicht nur Video- und Audio-Podcasts mit interessant aufbereiteten Gründerthemen angeboten, alle Updates und aktuellen Meldungen des BMWi gibt es per Twitter, Facebook, StudiVZ oder RSS-Feed direkt zum Web-Zweinuller nach Hause. Ach ja - Und natürlich auch aufs Handy.

Gründerzeiten
Wer die "Gründerzeiten" noch nicht kennt - es handelt sich hier um wirklich hervorragende regelmäßige Infohefte im PDF-Format, die jeweils ein bestimmtes gründungsrelevantes Thema von allen Seiten beleuchten. Unbedingt abonnieren, sagt förderland!

Broschüren, CDs
Man kennt Businessplan-Broschüren, die einem helfen, einen Geschäfts-Plan mit allen Schikanen auszuarbeiten. Das BMWi geht einen Schritt weiter und bietet auch Broschüren an, die dem Gründer Schritt für Schritt den Weg zum eigenen Unternehmen entlang führen.

Gründungswerkstatt
In diesem Bereich wird alle graue Theorie verworfen - hier geht es um Gründungspraxis: Ein Businessplan-Tool, das den Gründer unterstützt, seinen Geschäftsplan Schritt für Schritt aufzustellen; Online-Trainings, bei denen die Fähigkeiten und das Wissen des Gründers getestet werden; ein Experten-Forum, in dem Fachleute alle Fragen der Gründer beantworten; ein Förderungskatalog; und ganz neu: die Softwaresparte. Hier findet man nützliche Tools, wie Lern- und Buchhaltungs-Programme, Controllingplaner und Software für die Einnahmen-Überschuss-Rechnung.

Softwarepaket
Das Softwarepaket ist ein Muss für jeden angehenden Unternehmer. Auf CD oder via Download erhält man ein wohl geschnürtes Starterpaket bestehend aus: E-Learning-Tools, Standort-Hilfe, den Behörden- und Formularwegweiser, Fomalitätenhilfe, einen Branchenreport, Laufzettel-Erstellung, Assistenten zur Preiskalkulation, Standortsuche etc, Kennzahlenvergleich, Exportfunktionen für Steuer und Banken, Förderkreditsuche, Rentabilitäts-Vorschau, Kassenbuch, Gewinn-Verlustrechnungstool, Zeiterfassungs-Software und Einnahmen-Überschuss-Rechnung.

Wie man sieht - ein sattes Programm, was unsere Regierung uns da zusammen gestellt hat. Nutzen Sie die hier vorgestellten Werkzeuge oft, gründlich und sorgfältig und sie haben die halbe Miete eingefahren.


Hier finden Sie den besten Gründungs-Berater in Ihrer Nähe.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer