<< Themensammlung Gründung

27.06.16

Ratgeber

„Push Service“ der Fritz Box

Jürgen Kroder

Lassen Sie sich über alle Anrufe und Anrufbeantworter-Nachrichten auf Ihrem Festnetz-Telefon per Mail informieren, indem Sie den „Push Service“ der Fritz Box nutzen. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die etwas versteckte Funktion einrichten.
Fritz!Box (Bild: AVM)

Festnetz-Anrufe per Smartphone verfolgen

Der moderne Mensch ist dank Handy immer und überall erreichbar. Doch es passiert trotzdem noch, dass gerade Geschäftskontakte einen auf der Festnetz-Nummer anrufen. Wenn man außer Haus ist, verpasst man so leicht einen wichtigen Anruf. Da sich nicht jeder eine Sekretärin leisten kann und man auch gerne mal vergisst, eine Rufumleitung einzurichten, hat man ein Problem.

In vielen Privathaushalten wie auch Unternehmen kommt eine Fritz Box (auch Fritz!Box oder FritzBox geschrieben) zum Einsatz. Das Gerät ist mittlerweile mehr als ein simpler Router. Hersteller AVM hat sein bekanntes Produkt in den letzten Jahren zu einem Multitalent aufgerüstet, in dem einige nützliche Funktionen fast im Verborgenen schlummern. Hierzu gehört der sogenannte „Push Service“.

Dank Fritz Box verpasst man keinen Anruf mehr

Unter Push Service kann sich der Laie wahrscheinlich wenig vorstellen. Doch es lohnt sich, sich damit auseinander zu setzen. Richtet man den Benachrichtigungsdienst ein, so erhält man immer eine Mail, wenn die Fritz Box einen Anruf verzeichnet. Diese Push-Nachricht enthält alle relevanten Infos wie die Telefonnummer des Anrufers und die Uhrzeit.

Nicht nur das: Hinterlässt der Anrufer eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter, so wird einem diese als Tondatei im WAV-Format zum Anhören zugeschickt.

Wer also unterwegs nicht ständig angerufen werden will (z.B. wie bei einer Rufumleitung), behält trotzdem über die Mail-Notification auf seinem Smartphone, Tablet oder Notebook den Überblick über alle Telefon-Eingänge. Sehr praktisch!

So richtet man den Fritz Box Push-Service ein

Wer die Anruf-Benachrichtigungen per Mail erhalten möchte, kann dies in wenigen Schritten in der Fritz-Box-Oberfläche einrichten. So geht’s:

  1. Öffnen Sie an Ihrem mit der Fritz Box verbundenen Computer die Fritz!Box-Oberfläche, indem Sie im Browser fritz.box eingeben. Melden Sie sich hier mit Ihrem Kennwort an.
  2. Suchen Sie in der Navigation links nach dem Menüpunkt „System“ und dann nach „Push Service“.
  3. Auf der „Push Service“-Seite gibt es rechts die Option bzw. den Link „Push Service einrichten“.
  4. Geben Sie auf der darauffolgenden Seite die Zugangsdaten für den Mail-Provider ein, über den Sie die Benachrichtigungen erhalten möchten. Das kann Ihre Firmen-Adresse oder ein privater Account (z.B. GMX oder Web.de) sein.
  5. Im letzten Punkt definieren Sie, wann Sie eine Push Notification erhalten möchten. So kann man sich über alle Anrufe informieren lassen, aber auch nur, wenn jemand auf den Fritz-Box-Anrufbeantworter gesprochen hat.
  6. Fertig.

Werden Sie ab nun angerufen, erhalten Sie immer eine Mail als Info. Möchten Sie den Nachrichten-Dienst wieder deaktivieren, so begeben Sie sich erneut ins Push-Service-Menü Ihrer Fritz Box und wählen die entsprechenden Punkte bei den Checkboxen ab. 



Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!