<< Themensammlung Gründung

21.03.07

Interview mit Enrico Cordisco, dealirio.com

Enrico Cordisco - wer sind Sie, was können Sie, was machen Sie?

Zehn Fragen an den Geschäftsführer und Inhaber der Kontor Medien Hamburg (KMH) GmbH und Gründer von dealirio.com - dem neuen aufgehenden Stern am One-Product-Online-Shop-Himmel.

deal, dealer, dealirio

förderland: Herr Cordisco, wer sind Sie, was können Sie, was machen Sie?

Enrico Cordisco: Wer bin ich? Enrico Cordisco, gebürtiger Westfale italienischer Herkunft, Wahl-Hamburger, Mitte dreißig, offen und beigeisterungsfähig für neue und (gute) alte Geschäftsideen, gelernter Bankkaufmann, Marketing-Kommunikationswirt, Unternehmer. Kino, Fußball, lecker essen (am liebsten mit Freunden) finde ich in meiner Freizeit am schönsten.

Was kann ich? Hoffentlich dealirio.com zum Erfolg führen.
Was mache ich? Insbesondere im Moment dieses Ziel verfolgen.

förderland: Warum braucht Deutschland neben schutzgeld.de oder sportlet.de einen weiteren One-Product-Online-Shop? Und was ist an Dienstagen und Freitagen so besonderes?

Cordisco: Die Wochentage haben keine besondere Bedeutung für uns. Sinn und Zweck liegen allein darin, 2 dealirios möglichst ideal auf die Woche zu verteilen. Damit ist die Laufzeit des jeweiligen Angebotes jetzt maximal 3 bzw. 4 Tage. Wir hätten uns also auch z.B. für Montag und Donnerstag entscheiden können. Die gewählten Tage erscheinen uns aber etwas sinnvoller, aber - wie gesagt - spielt die Wochenteilung die wichtigere Rolle als die Erscheinungstage des jeweils aktuellen dealirios. Mittelfristig werden wir aber die Schlagzahl erhöhen und täglich einen dealirio anbieten.

Braucht Deutschland den Online-Shop dealirio.com genauso dringend wie mehr (mittelständisches) Unternehmertum und weniger Unternehmenssteuern? Nein!
Warum hat dealirio.com aus meiner Sicht aber zumindest eine wirtschaftliche "Existenzberechtigung?" Deshalb: sportlet.de bietet Sportartikel an, wie z.B. Kleidung und Schuhe, beides wird es bei uns nicht geben. Unsere Angebote sind somit nicht deckungsgleich.

Schutzgeld.de verfolgt ein ähnliches Konzept wie wir - oder umgekehrt. Allerdings gibt es doch wesentliche Unterschiede:

  • 1. Unser Produktangebot wird sich weniger stark auf Unterhaltungselektronik/ IT -Produkte konzentrieren, breiter sein.
  • 2. Unser Motto "Weniger ist mehr" unterscheidet uns vom Mitbewerber, das wird schnell beim Vergleich der Portale deutlich und ist von uns bewusst auch so gewollt.
  • 3. Unsere "Tonalität", unser Stil und unsere Sprache ist eine andere. Was besser gefällt, ist natürlich Geschmackssache.
  • 4. dealirio.com spricht eine europäische Kundschaft und Community an. Davon werden auch die deutschen User profitieren.

Unabhängig davon bin ich aber davon überzeugt, dass auch zwei oder mehr Portale dieser Art nebeneinander existieren können, nicht zuletzt auch aufgrund des besonderen Konzeptes von One-Product-Shops.

förderland: Ihr "Baby" ist erst wenige Wochen alt. Wie läuft es denn?

Cordisco:
Wir sind echt überrascht, wie positiv sich Resonanz, Registrierungszahlen, Interesse und Abverkäufe darstellen. Hier sind wir wirklich sehr zufrieden. Was noch nicht so toll ist, sind die nach meinem Geschmack zu wenigen Kommentare im Produkt-Forum (das könnte gerne etwas mehr sein) und das ein oder andere technische Problem, was wir offen gesagt auch noch haben, Kinder- bzw. Babykrankheiten eben eines individuell für uns programmierten Shops.

Aber um allen potentiellen Neu-dealirianern die Befürchtung einer Anmeldung zu nehmen, sei erwähnt, dass die Bestellungen, Lieferungen etc. einwandfrei laufen. Aber es kann schon mal sein, dass man den abbonierten dealirio-Newsletter 3-fach bekommt. Aber auch das bekommen wir sicher kurzfristig in den Griff.

förderland: dealirio lehnt sich stark an das US-Vorbild Woot.com an und steht auch dazu. Warum springen Verbraucher momentan so gut auf dieses Konzept an? Fühlen sich die Menschen von der Angebotsmasse im Internet und auch im "echten" Leben überfordert?

Cordisco: Eine ähnliche Frage wurde mir in einem anderen Interview kürzlich gestellt. Meine Antwort lautet(e): Zu viel von allem macht müde, krank, stumpf, nervös, hibbelig... Es ist einfach schön und wohltuend, wenn unsere Sinne mal nicht von allen Seiten bombardiert werden. Und zwar in allen Lebenslagen. Wie unangenehm ist es, in einem riesigen Kaufhaus mit Hunderten von Menschen und Tausenden von Produkten am Samstagnachmittag einzukaufen? Wie angenehm ist es, den kleinen Landen nebenan mit ausgewähltem Sortiment an einem Urlaubstag in der Woche aufzusuchen? Vielleicht ist das Beispiel nicht zu 100% passend und übertragbar, aber ich denke, die "Idee" des Gedankens wird deutlich.

förderland: Wie viele Benutzer haben sich denn bereits auf dealirio angemeldet? Und wie viele sollen es noch werden?

Cordisco: Wir sind bisher im (niedrigen) 4-stelligen Bereich, wir möchten eine 5-stellige Anzahl von Usern erreichen.

förderland: Der Community-Gedanke steht momentan ganz hoch im Kurs. Welche Schritte in diese Richtung sind in Zukunft noch geplant? Ein Blog, Empfehlungen von Usern für User, ...?

Cordisco: Im Grunde genommen ist dies bereits bei dealirio.com umgesetzt. User (sollen) sich bei der Produkt-Besprechung austauschen, weiterhin bietet das Forum die Möglichkeit, sich als User einzubringen und zu äußern. Ob es einen "klassischen" Blog geben wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

förderland: Wer ist für die Produktauswahl auf dealirio verantwortlich? Können die Benutzer auch ein Wörtchen mitreden oder woher wissen Sie, was Kunden wünschen?

Cordisco: Im Forum (siehe oben) gibt es ein gesondertes Topic namens "Produktwünsche", wo die User uns und den anderen Mitgliedern diese mitteilen können. Wir freuen uns über diese Anregungen und lassen uns dadurch durchaus beeinflussen, insbesondere dann, wenn ein Produkt wiederholt "gefordert" wird. Die finale Auswahl erfolgt dann bei uns im Team und ist stark davon abhängig, was wir jeweils aktuell vom Markt geboten bekommen.

förderland: Woher bekommen Sie die angebotene Ware? Haben sie ein Hinterzimmer dafür freigeräumt oder geht die Bestellung auf dealirio direkt an den jeweiligen Händler, der den Versand übernimmt?

Cordisco: Weder noch. Wir arbeiten mit einem Fulfillment-Partner, der für uns die Versandlogistik, das Lagern, Verpacken usw. übernimmt. Die Ware stammen von...siehe "Über dealirio".
["Alle weiteren Details zum Thema Einkauf und Bezugsquellen nur bei überzeugender Androhung von gemeiner körperlicher Gewalt", Anm. d. Red.]

förderland: Wie viele Menschen sind für den reibungslosen Ablauf bei dealirio verantwortlich?

Cordisco: Wenn man die Damen und Herren aus dem Versand, die Administration und Technik unserer beauftragten Agentur und unsere involvierten Mitarbeiter aufaddiert, dann kommt sicherlich eine Fußball-Mannschaft mit Ersatzspielern zusammen.

förderland: Auf dealirio.de beschränken Sie sich auf das Wesentliche. Ist weniger denn wirklich mehr?

Cordisco: Ja! ; -)

förderland: Vielen Dank für das Gespräch.
 
© 2007 förderland

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer