<< Themensammlung Gründung

27.06.18

Wie stark ist das Wachstum des Marktes?

Die Spielindustrie - Chancen für Gründer

In diesen Tagen scheint es wahrscheinlicher denn je, als Unternehmer in der Branche der Videospiele Fuß fassen zu können. Ein wichtiger Grund dafür ist die wachsende Zielgruppe, die dafür die passende Grundlage bietet. Doch wie stark ist das Wachstum des Marktes tatsächlich und welche Gründe sind dafür verantwortlich?

Quelle: Thinkstock.com welcomia

Eine erweiterte Zielgruppe

Über viele Jahre hinweg galt das Spielen von Computerspielen in weiten Teilen der Gesellschaft als verpönt. Es wurde vielmehr zu einer Beschäftigung degradiert, an der doch allein Kinder und Jugendliche interessiert sein können. Inzwischen hat sich sehr vieles an dieser Darstellung geändert. Da auch die heutigen Erwachsenen bereits in ihrer Jugend mit den Spielen in Kontakt kamen, sind sie eher dazu bereit, sich selbst auf die Besonderheiten der Branche einzulassen.

Noch immer ist die Zielgruppe der 15 bis 26-jährigen für die Hersteller besonders wichtig. Doch bereits aufgrund der Tatsache, dass sich auch ältere Semester inzwischen eine Beschäftigung mit Videospielen gut vorstellen können, entsteht ein positiver Einfluss auf die Umsätze, wie sie am Ende von den Unternehmen eingefahren werden können.

Neue Reize im Spiel

Sogleich ist es einigen Unternehmen gelungen, den Reiz der Spiele mit finanziellen Anreizen zu verbinden. Neue Casino Spiele setzen auf genau diesen Wunsch der Spieler, durch eine einzige glückliche Runde einen ansehnlichen Gewinn zu erzielen. Wer online Geld gewinnen möchte, hat inzwischen eine große Zahl an unterschiedlichen Casinos zur Verfügung, die dazu in der Lage sind, diesen Anspruch zu erfüllen. Diese höhere Dichte an agierenden Unternehmen ist sogleich ein Indikator dafür, dass sich mehr Menschen für die Welt des Glücksspiels begeistern.

Top Casinos für deutsche Spieler zeichnen sich nicht allein durch besonders attraktive Spiele aus. Immer wieder werden auch die finanziellen Grundlagen des Spiels zu einem zentralen Punkt der Einschätzung. So achten die Nutzer zum Beispiel auf die Auszahlungsquoten oder den Bonus, der mit der ersten Einzahlung verbunden sein kann. Ein Online Casino Bonus ohne Einzahlung, wie hier gilt für neue Marktteilnehmer als besonders wichtiges Marketinginstrument. Denn damit ist es möglich, die Kundenbindung zu verstärken und zusätzliche Anreize für einen Einstieg ins Spiel zu setzen.

Die Professionalisierung der Szene

Auf der anderen Seite wuchs der Anspruch an Professionalität, die mit den Videospielen verbunden ist. In den heutigen Tagen ist es vielen Top-Spielern gelungen, in der Welt des E-Sports ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Durch die Tatsache, dass ein solcher Grad der Professionalität erreicht werden könnte, bietet sich für die Spieler heute auch die Möglichkeit, große Events passiv zu verfolgen. Die besten Spieler auf der ganzen Welt präsentieren dann, bis zu welchem Grad die Leistungen in einem Spiel auf menschlicher Basis verbessert werden können.

Doch nicht nur als eigener Marktteilnehmer ist die Branche des E-Sports für Spieler interessant. Weiterhin wuchs das Interesse, als Sponsor in Erscheinung zu treten. Denn die Events ziehen traditionell eine sehr junge und klar definierte Zielgruppe an. Wer sich selbst das Ziel setzt, mit der eigenen Werbebotschaft gezielt Menschen zu erreichen, hat in jedem Fall die Möglichkeit, sich dort gekonnt in Szene zu setzen. Der E-Sport könnte auf dieser Grundlage auch in Zukunft weiter an wirtschaftlicher Kraft gewinnen und das Interesse vieler Menschen auf sich ziehen.

Entwicklung oder Vertrieb?

Entwicklung und Vertrieb bleiben natürlich auch in der Spielindustrie die wichtigsten Pfeiler des wirtschaftlichen Zyklus. Wer sich für den Einstieg in die Entwicklung entscheidet, der muss zunächst mit den eigenen Leistungen überzeugen. Die Spieler stellen in diesen Tagen natürlich besondere Ansprüche an neue Produktionen. Gleichsam ist es notwendig, sich gegen eine starke Konkurrenz zur Wehr zu setzen. Einigen Entwicklern ist es über einen Zeitraum von mehr als einem Jahrzehnt gelungen, einen breiten Kundenstamm für sich zu gewinnen. Diese enge Kundenbindung steht neuen Firmen oft im Weg, die sich das Ziel gesetzt haben, in der Branche zu überzeugen.

Gleichsam gibt es eine große Zahl an Unternehmen, die viel Wert auf einen gelungenen Vertrieb der Produkte legt. Da ein großer Teil der Verkäufe bislang noch immer auf die junge Szene zurückgeht, scheint das Potenzial für weitere finanzielle Entwicklungen sehr groß zu sein. Gelingt es den Vertreibenden, die Zielgruppe aktiv zu vergrößern, so sind damit große wirtschaftliche Chancen verbunden, die bis zu diesem Zeitpunkt oft kaum abgeschätzt werden können. Gerade für die Zukunft erweist sich die Branche aus diesem Grund als ein attraktiver Ansatzpunkt für viele junge Firmen.

Die Vielfalt nutzen

Natürlich ist die Vielfalt der Computerspielbranche auf den ersten Blick nur schwer zu fassen. Es wird für junge Unternehmen bedeutsam bleiben, über eine klare Strategie der Positionierung zu verfügen. Diese kann einen wichtigen Teil zu nachhaltigen finanziellen Erfolgen beitragen. Für Unternehmer ist es in jedem Fall möglich, Kapital aus der Entwicklung zu schlagen, wie wir sie in diesen Tagen erleben. Entscheidend dafür dürfte es wiederum sein, die Interessen der eigenen Zielgruppe zu verstehen, um in der Folge ganz gezielt auf diese eingehen zu können.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!