<< Themensammlung Gründung

17.10.11

IdeaLab! 2011

Die Rezepte erfolgreicher Gründer

Am 14. und 15. Oktober trafen sich 300 Studenten, Gründer und etablierte Unternehmer in Vallendar zum elften IdeaLab!, dem Gründerkongress der WHU – Otto Beisheim School of Management. Unter dem Motto "Playground for Pioneers" standen Networking, Speeddatings und Elevator Pitches auf dem Programm. Außerdem gaben namhafte Größen aus der Start-up-Szene in Reden und Panels Einblicke in ihre Erfolgsgeheimnisse.

Skype-Gründer Morten Lund beim IdeaLab 2011!Skype-Gründer Morten Lund beim IdeaLab 2011!

Oliver Samwer, der kürzlich zum Gründer des Jahrzehnts gekürt wurde, eröffnete den Kongress mit seiner Rede "Unterm Strich: What’s the risk – now or never?", in der er dazu aufrief, das Risiko des Gründens einzugehen. Stephan Uhrenbacher, unter anderem Gründer von Qype und DocMorris, sprach in seiner Rede "Gründen ist ein Rollercoaster" über die Vorrausetzungen, die eine erfolgreiche Gründung erfordert und das Auf und Ab, das ein Unternehmen in der Gründungsphase durchlebt.

Berlin – The next Silicon Valley?

Ein weiteres Highlight: Die Panel-Diskussion mit Mike Butcher (Techcrunch), Stefan Glänzer (WhiteBearYard), Alexander Ljung (Soundcloud), Jens Begemann (Wooga), Felix Petersen (Amen) und Florian Heinemann (Rocket Internet) zum Thema "Berlin – The next Silicon Valley?". Dabei ging es vor allem auch um die Pros und Kontras bezüglich Copycats – ein viel diskutiertes Thema, das kürzlich zum Beispiel die 6 Wunderkinder in einem Blogartikel polemisiert haben. Skype-Gründer Morten Lund schloss den Kongress beim Dinner am Samstagabend ab. Der Vollblut-Marketeer betonte vor allem, dass es wichtig sei aus der Menge hervorzustechen – was er jungen Gründern auch schon auf der Startup Week in Wien mit auf den Weg gab.

Die Schirmherrschaft für das Idealab! 2011 übernahm in diesem Jahr Dr. Philipp Rösler, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie: "Die Förderung von Unternehmergeist und Unternehmertum in Deutschland ist mir ein besonderes Anliegen. Existenzgründer sind für unsere Volkswirtschaft von großer Bedeutung. Gerade für Studenten ist die positive Motivation auf ihrem Weg aus der wissenschaftlichen Ausbildung in die unternehmerische Praxis eine wichtige Erfahrung", erklärt Rösler.

Fazit: Eine gelungene Veranstaltung, bei der junge Gründer vom Wissen der alten Hasen profitieren konnten. Auch Oliver Samwer zeigte sich im Video-Interview mit den Veranstaltern begeistert. Und ebenso Patricia-Madeleine Kahn vom IdeaLab!-Team: "Unsere Erwartungen wurden auf jeden Fall erfüllt! Die zwei Tage haben super viel Spaß gemacht – und es ist alles reibungslos und nach Plan abgelaufen, sodass das Jahr an Arbeit sich definitiv gelohnt hat! Ein absolutes Highlight war auf jeden Fall die Rede von Morten Lund während des Dinners – ein richtig gelungener Abschluss und die perfekte Überleitung zur Party."

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer