<< Themensammlung Gründung

01.08.07

CNN Money Business 2.0-Liste

Die besten Business 2.0-Ideen der Welt

CNN Money riskiert zum vierten Mal einen Blick über die eigenen Landesgrenzen hinaus. Das Online-Magazin hat seine jährliche Liste der besten Business 2.0-Ideen außerhalb der USA veröffentlicht. Mit dabei sind auch zwei deutsche Kandidaten - Spreadshirt und weblin.

Aus den 31 gelisteten Unternehmen haben wir uns sieben herausgepickt und stellen diese hier kurz vor.

  • Spreadshirt - "Social media"
    Auf Spreadshirt können sich die Nutzer eine eigenen Shop anlegen, T-Shirts und Accessoires gestalten und diese verkaufen.
    CEO: Lukasz Gadowski
    Standort: Leipzig, Deutschland
    Lauch: 2002
    Erwähnenswert: 300.000 Designer; 230 Mitarbeiter
    Finanzierung: unbekannt
  • Weblin - "Social media"
    Weblin Benutzer können sich Avatare kreieren und diese auf beliebigen Webseiten erscheinen lassen.
    CEO: Jan Andresen
    Standort: Hamburg, Deutschland
    Launch: 2006
    Erwähnenswert: Englische und deutsche Version sind online; eine japanische, portugisische und spanische Version sind in Arbeit
    Finanzierung: 1,3 Millionen US-Dollar von privaten Investoren und dem High-Tech Gründerfonds
  • Joost - "Web Video"
    Joost bietet Video on demand auf PCs und verknüpft die Filme mit interaktiven Elementen wie Chaträumen oder Instant Messaging.
    CEO: Mike Volpi
    Standort: London, England
    Launch: Mitte 2006
    Erwähnenswert: 800.000 registrierte Benutzer
    Finanzierung: 45 Million US-Dollar von Index ventures, Sequoia Capital, Li Ka Shing Foundation, CBS Corporation, Viacom
  • Trivop - "Web Video"
    Auf Trivop können sich Reisewillige Videos von Hotels ansehen, die sie im nächsten Urlaub eventuell mit ihrer Anwesenheit beehren wollen.
    CEO: Thomas Owadenko
    Standort: Paris, Frankreich
    Launch: 2007
    Erwähnenswert: Videos von Hotels aus 173 Ländern
    Finanzierung: 82.000 US-Dollar von Business Angels
  • Cambrian House - "Social network"
    Auf Cambrian House werden neue Software-Ideen vorgestellt und bewertet. Das Netzwerk - bestehend aus Entwicklern, Gründern und Investoren - wählt dann die Favoriten aus und arbeitet gemeinsam an der Realisierung der Produkte.
    CEO: Michael J. Sikorsky
    Standort: Calgary, Kanada
    Launch: 2006
    Erwähnenswert: 35.000 Mitglieder; 5.400 Ideen
    Finanzierung: 7,5 Millionen US-Dollar; Investoren: Business Angels
  • Rebtel - "Mobile 2.0"
    Rebtel ähnelt Skype, allerdings müssen sich die Nutzer keine spezielle Software downloaden. 
    CEO: Hjalmar Winbladh
    Standort: Stockholm, Schweden
    Launch: 2005
    Erwähnenswert: mehrere hundertausend Accounts
    Finanzierung: 20 Millionen US-Dollar von Index Ventures und Benchmark Capital sowie die Gründern
  • Stardoll - "Web application"
    Auf Stardoll können sich Benutzer ihre eigene Papierpuppe kreieren, sie anziehen, an Freunde verschicken oder ausdrucken.
    CEO: Mattias Miksche
    Standort: Stockholm, Schweden
    Launch: 2004
    Erwähnenswert: über 5,5 Millionen Benutzer; hauptsächlich Mädchen zwischen sieben und 17 Jahren
    Finanzierung: 10 Millionen US-Dollar von Index Ventures und Sequoia Capital

Auf den Seiten von CNN Money gibt`s die komplette Liste.

© 2007 förderland

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer