<< Themensammlung Gründung

07.12.12

Die Qual der Wahl

Bürosoftware im Überblick

Stehen Sie vor der Aufgabe, als Selbständiger Ihr eigenes Kleinstunternehmen zu organisieren und zu führen? Dann kann die richtige Software für Sie so wertvoll sein wie ein weiterer Mitarbeiter, den Sie sich derzeit noch gar nicht leisten können. Aber das kann ja noch kommen. Für die Büroführung in Eigenregie geben wir Ihnen einen kleinen Überblick.

Das Ein-Mann-Büro - mit Software kein Problem

Gerade wenn Sie Existenzgründer sind, kennen Sie die Problematik: Geld ist nur begrenzt vorhanden, Aufgaben haben Sie viele und das Büro organisiert sich nicht von alleine. Oder etwa doch? Mit geeigneter Bürosoftwarewird es auf jeden Fall deutlich leichter. Sie können sicher sein, dass Sie alles bedenken. Mit einem Blick haben Sie den Überblick über alle relevanten Daten und Aufgaben. Das hilft Ihnen, den Kopf frei zu behalten, um kreativ Ihr Unternehmen voran zu bringen. Da sind Sie ja jetzt voll gefordert. Aber was ist denn die richtige Bürosoftware für mich, fragen Sie sich nun? Testen Sie es aus!

Die Wahl des richtigen Programms - Probieren geht über Studieren

Was die großen Hersteller für Bürosoftware wie Buhl Data, Lexware oder OrgaMAX bereithalten, ähnelt sich letztlich in Funktion und Handhabung. Dennoch können auch kleine Unterschiede für Sie wichtig werden. Wer täglich und schon länger mit dem PC arbeitet, der weiß, dass man mit der Zeit seine Vorlieben entwickelt. Sei es die Grafik, der Aufbau einer Seite oder Zusatzfunktionen, die Bürolösung soll letztlich zu Ihnen passen. So bieten genannte Hersteller Testversionen an, die Sie gratis für eine bestimmte Zeit ausprobieren können. So bekommen Sie ein Gefühl dafür, ob die für Sie passende Bürosoftware dabei ist.

Ein Büro, das mit Ihnen wächst

Da Sie heute noch nicht wissen, wo Sie in ein paar Jahren landen werden, entscheiden Sie sich für eine Bürosoftware, die mit Ihrem Unternehmen mit wächst. Sie kann anfangs einen Ein-Mann-Betrieb verwalten, nimmt aber problemlos weitere Mitarbeiter auf, sei es in Sachen Lohnbuchhaltung, Kundenbetreuung bis hin zu Reisekostenerstattung und Fahrtenbuchverwaltung.

Wenn Sie es erst einmal einfach haben wollen, können Sie etwa bei Lexware eine Bürosoftwarelösung kaufen, die Sie folgend jedes Jahr updaten können.

Komplexer wird es bei Buhl Data: Hier lässt sich die Grundversion durch 13 frei kombinierbare Module zu einem geringen Monatspreis individuell ergänzen, etwa durch ein Programm zur Verwaltung eines Internetshops.

OrgaMAX geht einen ähnlichen Weg, bietet zusätzlich auch noch technischen Support und Onlineseminare an, die Sie in bestimmten Themenbereichen kreativ weiterbringen.

Bürosoftware - ein Fazit

Zunächst sollten Sie sich klarmachen, in welchen Bereichen Sie Softwareunterstützung wirklich brauchen und wünschen. Für den allgemeinen Verwaltungsaufwand kann ein einfaches Softwarepaket völlig ausreichend sein. Sollten Sie in Ihrem Unternehmen aber bestimmte Spezialfunktionen benötigen, wie etwa das Organisieren des beispielhaft erwähnten Internetshops, dann kann ein Modulsystem für Sie sinnvoll sein. So sind Sie sicher, dass Sie notwendige Funktionen an Bord haben, für Sie nicht notwendige Tools aber erst gar nicht kaufen. Da Sie mit der Bürosoftware täglich umgehen werden, sollten Sie es machen wie beim Schuhkauf: Anprobieren und testweise ein paar Schritte damit gehen. Einen ausführlichen Testbericht über Bürosoftware können Sie auch auf der gleichnamigen Seite Testberichte.de finden.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer