<< Themensammlung Gründung

15.09.05

2. ITB Gründerforum und Travel One Gründerpreis:

Einsendeschluss für Ideen-Wettbewerb für die Reiseindustrie bis zum 14. Oktober 2005 verlängert.

BERLIN (w&p) – Deutschlands Gründer auf dem Weg zu neuen Geschäftsideen für die globale Reiseindustrie. Die Organisatoren des ITB Gründerforums und des Travel One Gründerpreises haben den Anmeldeschluss für die Neuauflage 2005 des  Wettbewerbs verlängert. "Wir kommen damit dem Wunsch zahlreicher Bewerber nach, die sich aufgrund der Sommerpause und der kurzen Bewerbungsfrist mehr Zeit gewünscht haben, um die Bewerbungsunterlagen zusammenzustellen", begründet Professor Roland Conrady, Dekan des Fachbereichs Touristik/Verkehrswesen an der Fachhochschule Worms und Mitinitiator des Gründerforums, die Frist-Verlängerung. Gründer mit frischen Geschäftsideen für das Land der Reiseweltmeister können ihre Bewerbungen noch bis zum 14. Oktober 2005 online einreichen. Das Bewerbungsformular sowie weitere Informationen finden Interessierte unter www.itb-gruenderforum.de oder www.travel-one-gruenderpreis.de. Neben Existenzgründern können sich auch Start-up-Unternehmen bewerben, die nicht älter als zwei Jahre sind.

Zum 2. ITB Gründerforum und TRAVEL ONE Gründerpreis ruft die Internationale Tourismus-Börse ITB Berlin als weltweit führende Leitmesse der Tourismusindustrie gemeinsam mit der Fachzeitschrift TRAVEL ONE, der FH Worms und der Unternehmensberatung Simon, Kucher & Partners. Gesucht werden neue Geschäftsideen, um der Reisebranche neue Impulse zu verleihen. Auf die Gewinner warten Preise in Höhe von insgesamt 35.000 Euro. Der erste Preis beinhaltet Geld- und Sachleistungen im Wert von 20.000 Euro, der zweite 10.000 Euro, der dritte 5.000 Euro (jeweils in Sachleistungen). Die Gewinner können zudem auf den Rat und die Kontakte erfolgreicher Manager aus der Branche bauen.

Neue Impulse verspricht auch die Eröffnungsrede beim 2. ITB Gründerforum: Die Initiatoren des zweiten ITB Gründerforums und TRAVEL ONE Gründerpreis konnten für die Keynote Christoph Santner, Geschäftsführer von TheFutureKitchen in Salzburg, gewinnen. Der Innovationsconsultant beschäftigt sich seit zwei Jahrzehnten mit den Themen Innovation und Zukunft. Mit seiner eigenen Innovations- und Kommunikationsagentur in Salzburg unterstützt er gemeinsam mit seiner Londoner Partneragentur TheFutureLaboratory sowohl etablierte als auch junge Marken, sich durch permanente Innovation einen Wettbewerbsvorsprung zu sichern. 

Unter der Schirmherrschaft von Dr. Michael Otto, dem Vorstandsvorsitzenden der Otto Unternehmensgruppe, hatten die Initiatoren im Jahr 2004 erstmals den TRAVEL ONE Gründerpreis ausgeschrieben. Insgesamt bewarben sich im vergangenen Jahr 172 junge Unternehmen mit ihren Geschäftsideen und stellten so eindrucksvoll die Innovationskraft einer Industrie unter Beweis, die als größte der Welt gilt. Zur Auftaktveranstaltung des ITB Gründerforums 2004 in Berlin waren 250 Touristiker gekommen.

Das ITB Gründerforum findet am 15. November 2005 in Bad Homburg bei Frankfurt in den Räumen von Amadeus Germany GmbH statt. Höhepunkt des ITB Gründerforums ist die Verleihung der TRAVEL ONE Gründerpreise. Ausgezeichnet werden die besten Geschäftsideen oder Start-up-Unternehmen. Im Rahmen der Veranstaltung finden darüber hinaus Workshops zu Marketing und Finanzierung statt.

Neben Amadeus als Hauptsponsor wird die Initiative von den Reiseveranstaltern Bentour International, FTI Touristik, LTU Touristik, Studiosus Reisen und der OTTO Freizeit und Touristik GmbH (OFT) mit Reiseland als größter veranstalterunabhängigen Reisebürokette, holiday autos / holiday and more, Catering´s Best by InterContinental sowie der EUROPÄISCHEN Reiseversicherung und w&p Wilde & Partner Public Relations unterstützt.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer