Finanzierungsmöglichkeiten für den Franchise-Geber

In der Regel gelten Franchise-Geber, die sich und ihr Konzept durch Einstiegsgebühren der Franchise-Nehmer finanzieren wollen, als unseriös und haben dadurch Schwierigkeiten, sich am Markt durchzusetzen. 

Vielmehr sollten junge Franchise-Systeme neben der Finanzierung mit Banken auf Beteiligungsgesellschaften, Lieferantenkredite, Bürgschaftsbanken, Kreditgarantiegemeinschaften und Förderprogramme (vgl.: www.kfw-mittelstandsbank.de, www.foerderland.de) zurückgreifen.

 

Bei der Bemessung ist es sehr wichtig darauf zu achten, dass diese einen angemessenen Gegenwert für ihre Leistungen darstellen. Die Gewinnchancen des Franchise-Nehmers sollten nicht unnötig eingeschränkt werden.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!