<< Themensammlung Versicherung

Höchstgrenzen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Steuerlich geförderte Beiträge im Rahmen des § 3 Nr. 63 EStG für die bAV-Durchführungswege DirektversicherungPensionskasse und Pensionsfonds sind bis zur Höchstgrenze von 4 Prozent der Beitragsmessungsgrenze zur gesetzlichen Rentenversicherung (West) steuer- und sozialabgabenfrei.

Für die Sozialabgabenfreiheit gilt diese Höchstgrenze auch bei Pensionszusage und Unterstützungskasse, die Steuerfreiheit hingegen ist anders geregelt: die Beiträge sind bei diesen beiden Durchführungswegen unbegrenzt steuerlich absetzbar.

Wie alle Rechnungsgrößen der Sozialversicherung wird die Beitragsbemessungsgrenze jährlich neu festgesetzt. Im Jahr 2012 beträgt sie 67.200 Euro (west) bzw.57.600 (ost).

(Stand: 2012)


zurück zur Übersicht >

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer