<< Themensammlung Finanzierung

01.07.08

Mezzanine-Finanzierung

Was Sie bei der Finanzierung beachten müssen

Deutsche Unternehmen haben zu wenig Eigenkapital und bekommen daher immer häufiger Probleme bei der Kreditfinanzierung. Denn viele Banken haben ihre Anforderungen seit Basel II drastisch verschärft. Alternativen sind gefragt. Mezzanine Finanzierungsinstrumente, ein Zwitter zwischen Eigen- und Fremdkapital, gewinnen erheblich an Bedeutung. Doch die Unsicherheit im Umgang mit diesen Finanzierungen ist vor allem bei kleinen und mittleren Unternehmen vorhanden.

Mezzanine Unternehmensfinanzierungen: Was Sie dabei beachten müssenMezzanine Unternehmensfinanzierungen: Was Sie dabei beachten müssen

Die „Mezzanine-Finanzierung“ rückt immer mehr ins Blickfeld. Der Begriff „Mezzanino“ stammt weder aus der Ökonomie noch aus der Rechtswissenschaft, sondern aus der Architektur. Seit der Renaissance wird das Halbgeschoss zwischen zwei Hauptstockwerken als Mezzanin bezeichnet. Eine treffende Beschreibung für diese Finanzierungsart: Denn mezzanine Finanzierungsinstrumente liegen zwischen Eigen- und Fremdkapital.

Dabei handelt es sich um eine gemischte Finanzierungsform, die sowohl eigen- als auch fremdkapitalspezifische Merkmale aufweist. Zu den fremdkapitalspezifischen Eigenschaften von mezzaninem Kapital gehören die Verzinslichkeit und die Rückzahlungspflicht.

Mezzanine-Geber haben nur Kontrollmöglichkeiten

Der Vorteil für Sie als Unternehmer: Mezzanine-Kapital wird bei entsprechender Gestaltung wie bilanzielles Eigenkapital behandelt (sogenannter Eigenkapitalersatz), beteiligt die Kapitalgeber aber nicht an dem Unternehmen und gewährt weder Stimm- noch sonstige Teilnahme- und Einflussrechte, wohl aber mehr oder weniger weitreichende Kontrollmöglichkeiten. Die Kapitalkosten kann das Unternehmen steuerlich als steuermindernde Betriebsausgaben geltend machen.

Das wesentlichste eigenkapitalspezifische Merkmal ist zweifellos die Erfolgsbeteiligung bzw. die Möglichkeit, das Darlehen später in eine Beteiligung an dem finanzierten Unternehmen zu tauschen (Equity Kicker). Außerdem zeichnen sich Mezzanine-Finanzierungen durch Nachrangigkeit gegenüber konventionellem Fremdkapital und durch lange Laufzeiten aus.

Diese Vorteile nutzt Markus R.* seit 2 Jahren. Der Kfz-Meister betreibt in einer nordrhein-westfälischen Großstadt 2 Werkstätten und beschäftigt über 70 Mitarbeiter. „Als im letzten Jahr ein BMW-Händler in einer Nachbarstadt Konkurs anmelden musste, habe ich das Geschäft mit Hilfe einer mezzaninen Finanzierung übernommen.“

Geschäftsfreunde, Kunden und Mitarbeiter zeichneten stille Beteiligungen in Höhe von 500.000 €. „Diese Kredite verschlechterten nicht meine Kreditlinie. Ganz im Gegenteil: Es gilt als Eigenkapital“, freut sich der Unternehmer.
*Name der Redaktion bekannt

Folgende Finanzierungsinstrumente zählen zu den mezzaninen Finanzierungen:

  • nachrangige Darlehen (partiarische Darlehen, Gesellschafterdarlehen)
  • stille, typische und atypische Beteiligungen 
  • Wandelschuldverschreibungen
  • Genussscheine

Die Ausgestaltungsmöglichkeiten von Mezzanine-Kapital sind gesetzlich nicht oder nur wenig geregelt, sodass flexible und optimale Finanzierungslösungen möglich sind, was beispielsweise Laufzeiten, Kündigungsmöglichkeiten, Gewinn- und Verzinsungsregelungen oder Rückzahlungsmodalitäten betrifft. Sie können Mezzanine-Kapital zudem im Rahmen von Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen einsetzen.

Die typischen Merkmale von Mezzanine-Finanzierungen sind:

  • Nachrangigkeit in Bezug auf andere Gläubiger
  • Verzicht auf Sicherheiten 
  • Vorrangigkeit gegenüber Stammkapital/ Grundkapital und Rücklagen 
  • höhere Verzinsung für Kapitalüberlassung als klassisches Fremdkapital 
  • langfristige Finanzierungen mit zeitlicher Befristung

Die Vorteile mezzaniner Finanzierungen

Ein grundlegender Vorteil mezzaniner Finanzierungen ist zweifelsohne der Eigenkapitalcharakter, der im Wesentlichen durch den Rangrücktritt im Insolvenzfall hinter dritte Gläubiger erreicht wird. Zudem wird die Eigenkapitalposition gestärkt, ohne (in einigen Ausgestaltungsformen) an den bestehenden Eigentümerverhältnisse etwas zu verändern. Mit anderen Worten: Die Unabhängigkeit des Unternehmens bleibt gesichert, die Mehrheitsverhältnisse ändern sich nicht.

Der Einsatz mezzaniner Mittel verbessert Ihre Bilanzstruktur und damit die Bonität sowie das Rating. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Sie durch Mezzanine eine verbesserte fristenkongruente Finanzierung des Anlage- und Umlaufvermögens erreichen.

Ihr Unternehmen erhält Liquidität ohne Sicherheiten und kann dadurch den Kreditspielraum aufrechterhalten oder eine größere Kreditaufnahme ermöglichen. Durch die Möglichkeit, Laufzeit, Tilgung und Verzinsung flexibel auszuhandeln, können firmenspezifische Entwicklungen und die Liquiditätssituation berücksichtigt werden.

Mezzanine-Finanzierungen auf einen Blick

Nachrangdarlehen

typische stille Beteiligung

atypische stille Beteiligung

Genussrecht

Wandelanleihe

Vergütung Kapitalgeber

fix

fix und variabel (gewinnabhängig)

fix und variabel (gewinnabhängig, oft auch Teilhabe an Wertsteigerung)

fix oder variabel

fix und Wandlungsrecht

Rendite Kapitalgeber

ca. 8-16 %

ca. 12-18 %

ca. 12-18 % (bei Equity Kicker ca. > 25 %)

ca. 6-16 %

ca. 2-10 %, bei Wandlung ca. 20-30 %

Informations- und Zustimmungsrechte

Gläubigerstellung

vertraglich vereinbart

Mitunternehmerstellung, vertraglich vereinbart

Gläubigerstellung

Gläubigerstellung, nach Wandlung Haftung

Teilnahme an Verlusten/Haftung im Insolvenzfall

nein, aber Rangrücktritt

nein, aber Rangrücktritt

ja

nein, aber Rangrücktritt

ggf. Rangrücktritt, nach Wandlung Haftung

bilanzielles Eigenkapital

nein

gestaltungsabhängig

ja

gestaltungs- abhängig

erst ab Wandlung


Die Nachteile mezzaniner Finanzierungen

Das höhere Risiko des Kapitalgebers wird durch eine höhere Verzinsung im Vergleich zur klassischen Kreditfinanzierung vergütet. Oft erhält die Finanzgeber einen zusätzlichen Bonus, den sogenannten Equity Kicker. Bei dieser Form werden dem stillen Gesellschafter Bezugsrechte an Gesellschaftsanteilen zu einem festen Betrag eingeräumt. Die Kapitalüberlassung ist im Vergleich zum „echten“ Eigenkapital zeitlich befristet.

Wann sind Mezzanine-Finanzierungen geeignet?

Im Mittelstand bieten sich Mezzanine-Lösungen insbesondere für Unternehmen an, die eine solide Ausgangsposition und ein hohes Wachstumspotenzial haben. Projekte mit anfangs hohem Investitionsbedarf und erst spät fließenden Erträgen sind ideale Einsatzmöglichkeiten. Mit Mezzanine-Mitteln können Finanzierungslücken vor allem dann geschlossen werden, wenn die Kreditaufnahme aufgrund fehlender Sicherheiten limitiert ist, der Grad der Fremdmittelverschuldung bereits sehr hoch ist oder die Bonitätseinstufung des Unternehmens gerade keine weitere Kreditaufnahme mehr zulässt.

Die Mittel werden meist privat oder über Private-Equity-Gesellschaften (Eigenkapitalgeber) und Banken zur Verfügung gestellt.

Tipp: Das ERP-Beteiligungsprogramm der KfW-Mittelstandsbank ist speziell auf den „kleineren“ Mittelstand mit Beteiligungen bis 1 Mio. € zugeschnitten.

 

Mittelstandsfinanzierung – mit kleinen Haken und Ösen

Fazit: Die Mezzanine-Finanzierung stellt für das Handwerk eine Finanzierungsalternative dar. Sie verbindet die Aufnahme neuen Kapitals mit der Verbesserung der Finanzstruktur, ohne jedoch die unternehmerische Entscheidungsgewalt zu verlieren. Allerdings erhält der Kapitalgeber mehr oder weniger umfangreiche Kontrollrechte.

Ein zweiter positiver Effekt der vorgestellten Finanzierungsform ist die Erhöhung des Kreditspielraums. Je nach Wahl des Mezzanine-Instruments müssen Sie jedoch mit deutlich höheren Zinsaufwendungen rechnen.

Mezzanine-Kapital muss nicht zwangsläufig zur Verbesserung der Bilanzstruktur und damit des Ratings führen. Dies ist im Einzelfall von der vertraglichen Gestaltung abhängig. Ohne eine umfassende Beratung kommen Sie nicht aus.

Wichtig ist für Handwerker, die eine Mezzanine-Finanzierung nutzen und nicht auf eine Bank angewiesen sein wollen, ein gutes Netzwerk aus Geschäftspartner, Freunden und Kunden, die sie für Ihre Idee begeistern können.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer