<< Themensammlung Förderung

08.05.19

Fördergelder

Auch für den Erwerb von Wohneigentum geeignet

Sie haben sich entschieden, ein eigenes Unternehmen zu gründen und Ihren Traum von der Selbstständigkeit zu verwirklichen. Mit einer brillanten Geschäftsidee wollen Sie eine eigene Existenz aufbauen. Sie sind bereit, sich Tag und Nacht für Ihren Traum einzubringen, die Ärmel hochzukrempeln und sich mit Ihrer ganzen Energie auf die Verwirklichung Ihres Vorhabens zu konzentrieren.

Quelle: iStock / Getty Images Plus

Um Ihr Projekt voranzubringen, benötigen Sie finanzielle Mittel, die Sie mit Hilfe eines Förderdarlehens erhalten. Für den Aufbau Ihrer eigenen Existenz sind Sie somit recht gut gerüstet. Wenn es um den Erwerb von Wohneigentum geht, sollten Sie ähnlich durchdacht und konsequent vorgehen. Auch dafür gibt es finanzielle Unterstützungen vom Staat, die Sie in Anspruch nehmen sollten. Der Kauf einer eigenen Immobilie zur Selbstnutzung stellt für viele Selbstständige nämlich einen wertvollen Teil der privaten Altersvorsorge dar.

Was Gründer vor dem Kauf einer Immobilie wissen müssen

Unabhängig davon, ob Sie als Selbstständiger mit Ihrem Unternehmen bereits erfolgreich sind oder ob Sie sich noch in der Gründung befinden, sollten Sie vor der Entscheidung für den Erwerb einer Immobilie einige grundlegende Faktoren berücksichtigen. Die Kreditwürdigkeit von Gewerbetreibenden und Freiberuflern wird von den Banken sehr sorgfältig geprüft. Das liegt daran, dass Ihr Geldgeber sicher sein muss, dass das Darlehen über einen Zeitraum von mehreren Jahrzehnten zuverlässig zurückgezahlt wird. Ob Sie diese Voraussetzung nach Einschätzung einer Bank erfüllen, hängt unter anderem von vorhandenen Rücklagen, aber auch vom bisherigen Erfolg Ihres Unternehmens ab. Deshalb will Ihr Geldgeber Ihre Steuerbescheide der letzten Jahre sehen. Anhand dieser Unterlagen prüft er die Entwicklung Ihrer Geschäfte in der Vergangenheit. Er leitet eine Wahrscheinlichkeit für die zukünftige Ertragskraft Ihrer Firma daraus ab. Stellen Sie sich also darauf ein, dass Sie als Selbstständiger genau von einer Bank geprüft werden, bevor sie Ihre Finanzierung genehmigt. Ein erfahrener Fachmann für Baufinanzierungen hilft Ihnen dabei, einen Geldgeber zu finden, der auf die besonderen Anforderungen von Selbstständigen spezialisiert ist.

Wie Fördermittel den Hauskauf erleichtern

Als Unternehmer haben Sie unter Umständen bereits Erfahrungen mit der Beantragung von Fördergeldern gemacht. Sie wissen, dass Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen müssen, dass die Antragstellung an genau vorgegebene Fristen geknüpft ist und dass Sie genügend Zeit für die Bearbeitung durch den Bankberater einräumen müssen. Für den Kauf und den Bau einer Immobilie ist die Kreditanstalt für Wiederaufbau eine interessante Empfehlung. Sie stellt zinsgünstige Darlehen mit langer Laufzeit zur Verfügung, die Sie mit einem klassischen Annuitätendarlehen oder einem Bausparvertrag kombinieren können. Ihr Experte für Baufinanzierungen beantragt das Förderdarlehen gemeinsam mit Ihrem Annuitätendarlehen und ist deshalb der richtige Ansprechpartner, wenn Sie eine staatliche Förderung für den Bau, den Kauf oder die Modernisierung einer Immobilie in Anspruch nehmen möchten. Um die Höhe Ihres Förderdarlehens zu berechnen, benötigt Ihr Berater unter anderem den Kaufpreis Ihrer Immobilie, das vorhandene Eigenkapital sowie die Kaufnebenkosten wie die Grunderwerbsteuer und die Notar- und Grundbuchkosten. Anhand dieser Angaben stellt er mit Ihnen ein Konzept für Ihre Baufinanzierung zusammen, das Ihre besonderen Bedürfnisse als Selbstständiger berücksichtigt und das genau auf Sie abgestimmt ist.

Ein Darlehen für Selbstständige gehört in Expertenhand

Die Experten von Baufi24 wissen um die Besonderheiten, die bei einem Darlehen für Freiberufler und Gewerbetreibende zu beachten sind. Der Unternehmer Stephan Scharfenorth hat Baufi24 seinerzeit ins Leben gerufen, um Arbeitnehmern und Selbstständigen eine unabhängige Beratung für Baufinanzierungen zu ermöglichen. Dazu steht sein Team aus kompetenten Beratern mit über 400 Banken aus Deutschland in regelmäßigem Kontakt. Einige seiner Finanzierungspartner haben sich auf die besonderen Anforderungen von Selbstständigen spezialisiert, sie sind der seriöse und leistungsstarke Partner für Finanzierungen von Wohneigentum für die Altersvorsorge. Im Rahmen einer individuellen Beratung erstellt Ihr Bauf24-Fachmann einen Vorschlag für Ihre Finanzierung und vergleicht für Sie die günstigsten Zinsen am Markt.

Fazit: Mit Fördergeldern finanzieren auch für Selbstständige günstig

Bei Gewerbetreibenden oder Freiberuflern wird die Bonität vor der Genehmigung einer Baufinanzierung von der finanzierenden Bank eingehend geprüft. Selbst wenn Sie eine solide Kreditwürdigkeit nachweisen, müssen Sie bei vielen Banken mit einem erhöhten Zins rechnen. Die Experten der Baufi24 unterstützen Sie bei der Suche nach einem Finanzierungspartner, der die besonderen Anforderungen von Selbstständigen an eine Baufinanzierung in seinem Angebot berücksichtigt und der Ihnen ein flexibles und günstiges Angebot für Ihren Immobilienkredit mit Förderdarlehen vorlegt. So kommen Sie dauerhaft sicher in Ihre eigenen vier Wände, während Sie sich weiterhin mit Ihrer ganzen Energie für Ihr eigenes Unternehmen einsetzen.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!