<< Themensammlung Förderung

Förderung betriebswirtschaftlicher und technischer Beratungen von KMU und Existenzgründern (Beratungsrichtlinie)

Kurzbeschreibung

Das Land Thüringen fördert Existenzgründer und kleine und mittlere Unternehmen durch die Vergabe von Zuschüssen.

Gefördert werden

  • Existenzgründer
  • Kleine und mittlere Unternehmen
  • Angehörige der freien Berufe

Fördergebiet

Thüringen

Förderart

Bürgschaften

Förderbereich

Offen

  • Die Förderung erfolgt als Zuschuss
  • Beratungen durch selbstständig tätige Berater werden mit bis zu 70 Prozent der förderfähigen Kosten, max. jedoch 455 Euro pro Tagwerk bei max. 20 Tagwerken, bezuschusst.
  • Organisationseigene Berater im Handwerk werden durch Personal- und Sachkostenzuschüsse für max. 24 Monate gefördert, wobei die öffentliche Förderung 50 Prozent der Beratungsausgaben nicht übersteigen darf.
  • Existenzgründerpässe werden für einen Zeitraum von maximal sechs Monaten vergeben, wobei die Förderung bis zu 1.500 Euro, bei Unternehmensnachfolgen bis zu 2.100 Euro betragen kann.
  • Beratungsnetzwerke erhalten Zuschüsse in Höhe max. 75 Prozent der förderfähigen Kosten ab einer Höhe von insgesamt 30.000 Euro pro Jahr.

Antragsvoraussetzungen

Beratung durch selbstständige Unternehmensberater:
  • Die Beratung muss von geeigneten selbstständigen Beratern bzw. Beratungsunternehmen durchgeführt werden.
  • Der Antragsteller muss einen neutralen Qualitätssicherer in die Beratung mit einbeziehen.

Beratung von kleinen und mittleren Unternehmen und Existenzgründern durch organisationseigene Berater im Handwerk:
  • Die Förderung erfolgt nachrangig zu den Bundesrichtlinien über die Förderung der Beratungen von Handwerksunternehmen durch ihre Kammern und ihre Fachverbände.

Beratung und Qualifizierung zum Aufbau eines Unternehmens durch Vergabe von Existenzgründerpässen:
  • Voraussetzung ist, dass eine Existenzgründung in Thüringen auf der Grundlage einer Geschäftsidee beabsichtigt ist.
  • In Kooperation mit einer fachkundigen Stelle muss ein individueller Betreuungsplan erstellt werden.
  • Bei der Implementierung von Beratungsnetzwerken muss ein tragfähiges Konzept vorliegen.

Anträge können jederzeit hier gestellt werden

Bürgschaftsbank Thüringen GmbH
Hirschlachufer 72
99084 Erfurt
Tel. (03 61) 21 35-0
Fax. (03 61) 21 35-1 00
E-Mail:

www.bb-thueringen.de



zurück

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer