<< Themensammlung Förderung

Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS)

Kurzbeschreibung

Der Technologiegründerfonds des Freistaat Sachsen fördert technologieorientierte Gründer und wissensbasierte Dienstleister durch die Vergabe von Beteiligungskapital während der Seed- und Start-up-Phase. Die in der Regel als offene Beteiligung vergebene Förderung hat einen Umfang von bis zu 49 Prozent der Geschäftsanteile, max. jedoch von bis zu fünf Mio. Euro.          

Gefördert werden

  • Existenzgründer
  • Unternehmen gemäß KMU-Definition

Fördergebiet

Sachsen

Förderart

Beteiligung

Förderbereich

Technologiebranche

  • Die Förderung erfolgt i. d. R. als offene Beteiligung.
  • Die Beteiligung hat ein Volumen von max. 49 Prozent der Geschäftsanteile.
  • Im Rahmen von TGFS-Seed betragen die Beteiligungen zwischen 100.000 und 350.000 Euro.
  • Im Rahmen von TGFS-Start Up betragen die Beteiligungen zwischen 500.000 und fünf Mio. Euro.
  • Abhängig von der Finanzierungssituation sind auch Kombinationen mit Mezzanine-Kapital möglich.

Antragsvoraussetzungen

  • Unternehmen, die TGFS-Seed beantragen wollen, dürfen max. ein Jahr, Unternehmen, die TGFS-Start Up beantragen wollen, dürfen max. fünf Jahre alt sein.
  • Das zu fördernde Unternehmen muss technologieorientierte Leistungen erbringen oder entwickeln.
  • Es muss ein stichhaltiger Businessplan vorgelegt werden, der die Zukunftsfähigkeit der Gründung bzw. des Unternehmens erkennen lässt.

www.tgfs.de



zurück

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer