<< Themensammlung Förderung

Beratungsförderung für kleine und mittlere Unternehmen sowie Freie Berufe

Kurzbeschreibung

Mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF) fördert die Bundesregierung Schulungen, Informationsveranstaltungen und Workshops, um die Motivation zur Existenzgründung zu stärken, bzw. die Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen zu verbessern und sie bei der Anpassung an veränderte Wirtschaftsbedingungen zu unterstützen. Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses bei der Teilnahme an einer entsprechenden Veranstaltung.

Gefördert werden

  • Die Teilnahme an Workshops, in welchen mit den Teilnehmern ein Businessplan erarbeitet, bzw. weiter ausgearbeitet wird
  • Die Teilnahme an Informations- und Schulungsveranstaltungen zu Fragen der Existenzgründung, bzw. zur Unternehmensführung

Fördergebiet

Bundesweit

Förderart

Zuschuss

  • Workshops: Max. 300 Euro pro Person, die Gebühr pro Teilnehmer muss mindestens 150 Euro betragen.
  • Veranstaltungen: 50 Euro pro Stunde, max. 24 Stunden (1.200 Euro), die Gebühr jedes Teilnehmers muss mind. 10 Euro pro begonnenem 6-Stunden Block betragen.

Antragsberechtigt sind

Veranstalter von Schulungs- und Informationsveranstaltungen sowie Workshops mit Sitz oder einer Niederlassung in Deutschland. Veranstalter können Organisationen der Wirtschaft, (z. B. Verbände), Consultingfirmen oder selbstständige Berater sein, die größtenteils Gründer und/ oder Unternehmen nach KMU-Kriterien schulen/ beraten. Begünstigte der Förderung sind die Teilnehmer der jeweiligen Veranstaltung.

Antragsvoraussetzungen

  • Als Workshops gelten Veranstaltungen mit 4 bis 6 Teilnehmern, die im Rahmen der Veranstaltung einen Businessplan erarbeiten.
  • An Informations- bzw. Schulungsveranstaltungen müssen mind. 7, max. 20 Personen teilnehmen. Die Dauer darf 6 Stunden nicht unterschreiten. 
  • Die ausrichtende Institution muss den Förderbetrag in voller Höhe an die Teilnehmer weitergeben.
  • Die ausrichtende Institution muss den Teilnehmern eigens erstellte, kostenlose Seminarunterlagen sowie ein Zertifikat für die Teilnahme aushändigen.

Anträge können jederzeit hier gestellt werden

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
Frankfurter Straße 29–35
65760 Eschborn
Tel. (0 61 96) 9 08-5 70
E-Mail:

www.beratungsfoerderung.net www.bafa.de



zurück

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer