<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

15.02.08

wer-kennt-wen.de: virales Wachstum und ein mögliches RTL-Investment

WKWwer-kennt-wen.de (WKW) ist ein deutsches Social Network, das bisher nicht vom zweinull.cc-Radar erfasst wurde. Höchste Zeit, dies zu ändern – immerhin hat die Plattform mittlerweile 1,3 Millionen registrierte Nutzer und laut der (nicht zuverlässigen) Alexa-Statistik bei Reichweite und Seitenaufrufen kürzlich lokalisten überholt. Ähnlich wie dort gibt es bei WKW einen regionalen Schwerpunkt: Gegründet wurde die Seite von Fabian Jager und Patrick Ohler 2006 in Koblenz, von wo lange Zeit auch der Großteil der Mitglieder kam. Eine Besonderheit von WKW ist das Einladungssystem: Wer Zugang zur Seite erhalten möchte, muss sich registrieren und wird anschließend innerhalb der Plattform anderen Nutzern vorgestellt. Mit etwas Glück erhält man seine Einladung von einem bestehenden WKW-Mitglied. In letzter Zeit ist eine virale Ausbreitung der Nutzerschaft und Bekanntheit von WKW über Koblenz und Rheinland-Pfalz hinaus festzustellen. Alexa

In einem Interview mit SWR wiesen die beiden WKW-Gründer Mitte Januar darauf hin, dass ihr Dienst im Gegensatz zu den meisten Konkurrenten keine spezifische Zielgruppe anspricht. WKW ist laut Fabian Jager als Social Network für alle gedacht, bei dem man "sowohl seine Geschäftskontakte als auch Bekannte, Verwandte, Freunde und die ehemaligen Studienkollegen wiedertreffen kann". Damit hebt sich das Startup, welches mittlerweile seinen Sitz in Köln hat, von anderen großen Communities ab, die meist auf eine bestimmte Ziel-, Alters- oder Interessengruppe ausgerichtet sind. Robert Basic sieht gerade deshalb großes Potential für WKW: "Es könnte das Volksnetz werden, das ich in D bisher vermisst habe." Bereits im Oktober vergangenen Jahres wurde im Webdesignblog gemutmaßt, WKW könnte Ende 2008 mehr Mitglieder haben als studiVZ. Ob es wirklich soweit kommt, bleibt abzuwarten. Die Möglichkeit eines landesweiten Durchbruchs von WKW in diesem Jahr ist zumindest nicht unmöglich.

Was passiert üblicherweise, wenn ein Social Network erfolgreich ist? Es wird interessant für Investoren! Im Interview mit dem SWR hüllen sich die zwei Gründer des jungen Unternehmens, das mittlerweile 17 Mitarbeiter beschäftigt, über die Identität der Kapitalgeber in Schweigen: "Wir haben Investoren, die aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genannt werden möchten."

Wäre es möglich, dass sich RTL interactive, die Online-Tochter von RTL Television, an wer-kennt-wen.de beteiligt hat? Das Gerücht ist nicht ganz neu. In verschiedenen Blogkommentaren der letzten Zeit wird RTL auf die eine oder andere Weise mit WKW in Verbindung gebracht. Auch der Umzug des Unternehmens im Oktober 2007 von Koblenz nach Köln – wo auch RTL sitzt – ist daran sicher nicht ganz unschuldig.

Heute erhielten wir eine anonyme Mail, in der behauptet wird, dass RTL Interactive WKW im vergangenen Jahr komplett übernommen habe. Zitat: "Ich kenne einige WKW-Mitarbeiter. RTL-Mitarbeiter gehen da täglich ein und aus." Der Verfasser weist zwar darauf hin, dass er die Akquisition nicht beweisen kann, macht aber auf eine Jobanzeige von WKW bei jobpilot.de aufmerksam, deren optisches Erscheinungsbild mit den Stellenangeboten von SuperRTL und dem RTL-Mutterkonzern Bertelsmann fast komplett übereinstimmt (zum Vergleich hier ein beliebiges, anderes Angebot). Ein Beweis für eine Übernahme von WKW durch RTL ist das nicht, aber auch nichts, was einen solchen Schritt unwahrscheinlicher erscheinen lässt.

Ungeachtet der Indizien ist ein RTL-Investment bei WKW durchaus vorstellbar: Während die Münchner ProSiebenSat.1-Gruppe mit 30 Prozent an lokalisten beteiligt ist (und dieses angeblich bald vollständig übernehmen möchte), besitzt RTL noch kein eigenes soziales Netzwerk. Selbst wenn der wirtschaftliche Sinn des Betreibens einer Community derzeit häufig hinterfragt wird, ist es für einen der größten Medienanbieter in Deutschland aus strategischer Sicht unerlässlich, im Networking-Markt mitzumischen. Gut vorstellbar, dass sich WKW als im Oktober 2007 bereits erfolgreiches, aber allgemein noch unbekanntes Social Network für RTL als ein echtes Schnäppchen anbot, bei dem man nicht nein sagen konnte.

Ich habe Fabian Jager von wer-kennt-wen.de per Mail um eine Stellungnahme gebeten und werde die Entwicklung bei WKW weiter im Auge behalten.

Robert Basic hat die erwähnte E-Mail ebenfalls erhalten. Eine weitere Betrachtung zu wer-kennt-wen.de gibt es hier.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog zweinull.cc veröffentlicht. Im Mai 2008 wurden zweinull.cc und netzwertig.com zusammengeführt.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer