<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

02.01.08

Soziales Social Network kaioo will Klarheit schaffen

kaiooAuch viele Wochen nach meinem Artikel über das soziale Social Network kaioo trudeln noch immer Leserkommentare ein, negative wie positive. Das Konzept der jungen Community, sämtliche Werbeeinnahmen für gemeinnützige Zwecke zu spenden, sorgt erwartungsgemäß für Diskussionsstoff. In einem YouTube-Video stellt sich das dreiköpfige Team von kaioo nun vor und versucht, häufig auftretende Fragen rund um die Idee und das Spendenprinzip zu beantworten und gleichzeitig Skeptikern entgegenzutreten, die kaioo langfristig auf den gleichen, kommerziellen Pfaden wandeln sehen wie Facebook, MySpace oder studiVZ. Wie schon beim Start der Seite vor zwei Monaten verweist man im Video auf den Schutz der Nutzerdaten und verspricht, diese niemals an Dritte weiterzugeben. Das jüngste AGB-Skandälchen von studiVZ noch in Erinnerung, könnte sich diese deutliche Abgrenzung vom Vorgehen der namhaften Konkurrenten als äußerst werbewirksam erweisen. Das Jahr 2008 wird zeigen, ob kaioo eine kritische Masse an Mitgliedern erreichen kann, um dann auch von Netzwerkeffekten zu profitieren. Die aktuelle Zahl bei kaioo registrierter User liegt unbestätigten Angaben zufolge bei zirka 11.000. Zwei Monate nach dem Start wäre dies kein schlechtes, angesichts des vielfältigen Presseechos (u.a. Bericht im Spiegel) aber auch kein überdurchschnittlich gutes Resultat. Wenn es kaioo gelänge, in diesem Jahr die Marke von 100.000 (möglichst aktiven) Mitgliedern zu überschreiten, dann sollten etablierte Social Networks damit beginnen, sich ernsthaft Gedanken zu machen, wie man mit kaioo umgehen möchte. Bis dahin reicht es, ein wachsames Auge zu haben.

Hier das Video:

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog zweinull.cc veröffentlicht. Im Mai 2008 wurden zweinull.cc und netzwertig.com zusammengeführt.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer