<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

10.04.09

YouTube: 470 Millionen Dollar Verlust

YouTube wird dem Eigner Google 2009 470 Millionen Dollar Verlust kosten, so ein Report des Finanzdienstleistungsunternehmen Credit Suisse.

Das passt ja zu den aktuellen Geschichten rund um die Lizenzforderungen der GEMA und anderer Verwertungsgesellschaften gegenüber YouTube: Laut einem Report vom Schweizer Finanzdienstleistungsunternehmen Credit Suisse wird YouTube-Besitzer Google 2009 auf 470 Millionen Dollar Verlust sitzen bleiben, wie unter anderem heise berichtet.

Werbeeinnahmen in Höhe von 240 Millionen Dollar stehen dabei Kosten von mehr als 710 Millionen Dollar gegenüber. Nicht einmal drei Prozent der dafür in Frage kommenden YouTube-Seiten würde Werbung beeinhalten.

Das Problem, dem sich Google mit YouTube gegenüber sieht, ist eine ungünstige Kombination aus schlecht vermarktbarem User Generated Content, einer den Werbemarkt schrumpfen lassenden Rezession und der Tatsache, dass Online-Video sehr kostenintensiv ist.

YouTube wächst weiter, das nützt Google aber nichts: Das Problem bei vielen Online-Video-Angeboten und speziell wohl bei YouTube ist die Tatsache, dass aufgrund der hohen Kosten weitere Nutzer negative Deckungsbeiträge einbringen. Das heißt, sie erzeugen mehr Kosten als sie Einnahmen generieren.

Vor diesem Hintergrund erscheint es noch absurder, dass die vermeintlichen Vertreter von Musikern, die Labels und Verwertungsgesellschaften, eine Verluste einfahrende Plattform, die ihnen kostenlos eine Öffentlichkeit anbietet, mit überzogenen Lizenzforderungen überziehen. Würde Google YouTube aufgrund der aktuellen Verluste und der schlechten Aussichten einfach schließen, würde es nicht zuletzt auch die treffen, welche die Videosite als Werbeplattform für ihre Produkte nutzen - und dafür auch noch entlohnt werden wollen.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer