<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

24.10.08

Youcalc: Neuer Baukasten für Enterprise Widgets

Mit Youcalc gibt es eine neue Plattform für die Entwicklung und Verteilung von Widgets. Die einfache Manipulation bzw. Visualisierung von Daten und die Möglichkeit, beliebige externen Datenquellen anzudocken, könnten Nährboden für eine Fülle von Enterprise-Widgets werden.

Widgets bereichern das Web. Sie sind klein, hübsch, tun irgendwas, und können auf jeder Webseite eingebettet werden. Nicht alle Widgets sind sehr nützlich oder produktivitätssteigernd, müssen sie aber auch nicht sein.

Mit Youcalc hat die dänische Firma Epista auf dem Pitchcamp der Web 2.0 Expo eine Plattform für die Entwicklung und Distribution von Widgets vorgestellt, die auch für ernsthaftere Widget-Anwendungen geeignet ist.

 

Youcalc besteht aus drei Komponenten:

  • der Youcalc Widget Builder – eine eigenständige Java-Anwendung, mit der man die Widgets erzeugt.
  • My Widgets – der eigene Bereich auf der Webseite, auf der man seine Widgets verwalten und ihnen den letzten Schliff geben kann.
  • die Widget Gallerie – der öffentliche Bereich, auf dem alle publizierten Widgets aufgelistet, durchsuchbar und bewertbar sind.

My Widgets und die Widget Gallerie sind selbsterklärend. Spannender ist die Frage, was der Widget Builder kann und welche Art von Widgets sich damit entwickeln lassen.

Der Widget Builder ist primär eine visuelle Entwicklungsumgebung, in der man die gewünschten Komponenten per Drag&Drop zusammenstellen und die Funktionslogik definieren kann. Programmierkenntnisse sind für die Erzeugung von einfachen Widgets nicht unbedingt erforderlich, allerdings schadet ein Grundwissen zu XML oder XSLT auch nicht, wenn man Widgets entwickeln will, die den Inhalt dynamisch von anderen Quellen beziehen sollen.

Und damit habe ich auch schon angedeutet, was Youcalc wirklich spannend macht: Youcalc schluckt so ziemlich jedes Datenformat im Web, unter anderen XML, REST, SOAP, JSON, CSV, Excel, oder Google Spreadsheets. Es lässt sich also jede beliebige Webanwendung in ein Widget verwandeln, oder mehrere Anwendungen innerhalb eines Widgets kombinieren.

Daneben gibt es eine Vielzahl von eingebauten Funktionen zur Auswertung und Visualisierung von Daten. Der Entwicklung von Enterprise Widgets, die Berichte generieren, Trends visualisieren, die relevantesten Daten herausfiltern, oder vieles mehr steht also nichts mehr im Weg.

Für den Kontakte-Manager Highrise und für Salesforce wurden schon einige Demo-Widgets entwickelt, man braucht aber nicht allzuviel Phantasie, um sich eine Vielzahl von Anwendungsfällen für die verschiedensten Webdienste vorzustellen.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer