<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

09.08.08

Samstag App Fieber: Wishlist Butler, MyJobNextdoor, BoerseVZ, Spekunauten

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige kleinere Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal: Wishlist Butler - ein Tool zum Erstellen von Wunschlisten; MyJobNextdoor - ein Jobportal und die zwei Börsen-Communities BörseVZ und Spekunauten.

tape.tv Wishlist Butler ist ein Shop-neutraler Wunschlistservice aus der Schweiz. Ohne sich extra dafür anmelden zu müssen kann man Wunschlisten erstellen, Wünsche hinzufügen und diese gegebenenfalls mit einem Link zum Artikel oder einem Bild annotieren. Wenn man will, kann man grössere Wünsche auch in Teilwünsche unterteilen oder kleinere Wünsche als Mehrfachwünsche anlegen.

Für jede Wunschliste werden zwei URLs generiert: eine für die Freunde und eine zur Administration. Wunschlisten verfallen automatisch, wenn sie drei Monate nicht benutzt wurden. Sicher nützlich zur Koordination von Festen und anderen Anlässen. Der Wishlist Butler lässt sich aber sogar als minimalistisches Tool zum Projektmanagement missbrauchen.

tape.tv Frei nach dem Motto Mehr Jobseiten braucht das Land gibt es mit MyJobNextdoor ein weiteres Jobportal mit einigen zweinulligen Features wie Maps, Tags und Bookmarklets. Mir fehlt ein bisschen der Überblick inwieweit es sich von anderen Jobportalen unterscheidet, aber die Seite ist recht übersichtlich und ballastfrei und bietet neben dem Matching von Jobsuchenden und Arbeitsgebern – die Suche kann natürlich lokal begrenzt und nach den unterschiedlichsten Kriterien gefiltert werden – eine Fülle an weiteren Informationen zum Arbeitsmarkt.

tape.tv Aber auch Börsencommunities braucht das Land. Das BörseVZ hat sich diese Woche vor allem durch die Klage und Gegenklage mit dem StudiVZ ins Gespräch gebracht. In der Wertpapier-Community können Mitglieder ihr Musterdepot zusammenstellen und mit anderen Mitgliedern Kontakt aufnehmen, Erfahrungen austauschen bzw. nach anderen Tradern mit ähnlichen Portfolios suchen. Ranglisten und Performance-Punkte geben dem BörseVZ den notwendigen spielerischen Charakter.

tape.tv Einen etwas klagesichereren Namen haben die Spekunauten, eine weitere neue Börsencommunity auf der Mitglieder Kaufempfehlungen geben, Analysen verfassen und ein virtuelles Depot führen können. Neben einem Gästebuch auf dem Profil und Direktnachrichten können sich die Spekunauten auch in Gruppen organisieren.

Mitglieder, die besonders tolle Analysen verfassen oder mit gewisser Regelmässigkeit den Marktindex schlagen, werden dafür mit echtem Geld entlohnt.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer