<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

21.09.11

Wider den Bedeutungsverlust: Der VZ-Relaunch steht vor der Tür

In der kommenden Woche will die VZ-Gruppe ihre überarbeitete Plattform vorstellen. Diese soll den anhaltenden Bedeutungsverlust des sozialen Netzwerks stoppen.

 

Anfang August beschrieb ich den von einem drastischen Besucherrückgang geprägten Niedergang der VZ-Netzwerke - einstmals Deutschlands führendes Social Network. Dass ein großer Schnitt unmittelbar bevorsteht, war offensichtlich.

Per Mail hat das Berliner Unternehmen gestern Tech-Berichterstatter darüber informiert, dass die Testversion des neuen VZ fertig ist. Ende September wird sie vor Ort am Firmensitz der Berliner Backfabrik von VZ-CEO Dr. Clemens Riedl und am Relaunch beteiligten Entwicklern vorgestellt.

Weitere Details unter anderem zu der Frage, ob es zu einer Fusion der drei Plattformen studiVZ, meinVZ und schülerVZ kommt, wollte man noch nicht verraten. Es wäre jedoch mehr als verwunderlich, wenn die bisherige Dreigliedrigkeit bestehen bleibt. Selbst ein vollständiges Rebranding mit einem neuen Namen würde ich nicht ganz ausschließen wollen.

Leider werde ich nicht zum VZ-Termin anreisen können, aber natürlich versuchen, vorab einen Blick auf die überarbeitete Plattform zu werfen. Jürgen Vielmeier von Basic Thinking plant, in der Backfabrik vorbeizuschauen, und ruft Interessierte dazu auf, Fragen für Firmenchef Clemens Riedl zu hinterlassen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass es dem Berliner Dienst gelingt, mit einem Neustart den weiteren Bedeutungsverlust aufzuhalten und kein MySpace-Schicksal zu erleiden, ist äußerst gering - zumindest sofern die grundsätzliche Positionierung als massentaugliches, an alle Bevölkerungsgruppen gerichtetes und auf einer zentralen Serverstruktur basierendes Social Network bestehen bleibt. Ich bezweifele, dass es momentan neben Facebook Platz für einen weiteren derartigen Anbieter gibt. Und ihr?

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer