<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

05.12.08

Technorati Relaunch: Viel Grün und Besinnung auf alte Werte

Technorati, die etwas in die Jahre gekommene alte Dame der Blogsuche, bekommt ein neues Design und besinnt sich auf alte Werte.

Die goldenen Jahre von Technorati sind jetzt schon eine Weile her. Noch 2005/2006 war Technorati synonym zu setzen mit Blogsuche. Ganze Aufsätze wurden über die Strategien des Taggens von Blogposts geschrieben, um bei Technorati im Kosmos der Diskussion optimal abgebildet zu werden. Die Autorität eines Blogs dank Backlinks bei Technorati war für viele Blogger die wichtigste Metrik, die mit Argusaugen verfolgt wurde.

Aber Technorati hat es in der Folge mit kleineren und grösseren Änderungen geschafft, sich in die Irrelevanz zu spielen. Idee aller Interventionen war sicherlich, Technorati für einen breiteren Kundenkreis interessant zu machen. Doch ein lanciertes Feature nach dem anderen hat niemanden so wirklich interessiert, die Startseite war bald ein Gemüsesalat ohne Fokus. Gleichzeitig haben sie für Blogger nützliche Features sukzessive entfernt, und irgendwann war es dann für diese auch nicht mehr interessant.

Dazu kamen (jahrelang) andauernde technische Probleme, weiter kann man die Tür für alternative Tools wie Googles Blogsuche oder jede Art von Memetracker nicht offen lassen.

Technorati Startseite

Mit dem gestrigen Relaunch räumt sich Technorati radikal auf und besinnt sich wieder etwas der alten Werte.

Die Startseite stellt wieder die Suche in den Vordergrund und aggregiert ansonsten nur noch aktuell diskutierte Blogposts und Nachrichten. Photos und Videos sind in einen eigenen Bereich verschoben, ebenso wie Besprechungen zu Filmen, Büchern, CDs und Spielen.

Tags

Besondere Beachtung wurde den Tags gegeben, die eine Wiederauferstehung feiern können. Neben einer Top 100 Tags Liste wurden die Einzelseiten für Tags etwas angereichert. Neu ist auch eine Art Analytics für Tags, das die Popularität eines Tags im Verlauf der letzten Wochen visualisiert. Und wer nicht weiss, was ein Tag bedeutet, nach dem er sucht, der bekommt es auch bei einigen erklärt.

Der gesamte Eindruck ist jedenfalls um Klassen besser als bei der vorhergehenden Version. Die Site ist jetzt übersichtlich, und man findet die Themen oder Medienformen, die einen interessieren.

Fazit:

Für die Suche in deutschsprachigen Blogs gibt es genügend hiesige Angebote oder Memetracker wie Rivva, die bessere Ergebnisse liefern. Aber als Suchmaschine für internationale Blogs und als Fenster in die gesamte Blogosphäre kann man Technorati jetzt zumindest wieder empfehlen.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer