<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

16.05.10

Sonntagsfrage: Wie viel sind euch Blogs wert?

Micropayment-Dienste wie Flattr oder Kachingle ermöglichen das unkomplizierte Bezahlen für gute Inhalte - und das völlig freiwillig. Welches Budget würdet ihr pro Monat in Blogs investieren?

Mit neuen Micropayment-Diensten wie Flattr oder Kachingle gewinnt die Debatte um die Monetarisierung von Blogs und Long-Tail-Angeboten an Dynamik. Treue Leser erhalten durch derartige Angebote die Möglichkeit, sich mit einem freiwilligen Obolus für die gebotenen Inhalte zu bedanken, ohne dabei irgendeinem Zahlungszwang zu unterliegen.

Ob ein solches System in der Praxis wirklich funktioniert, lässt sich im Moment noch nicht sagen. Doch Flattr-Gründer Peter Sunde traf in seinem Vortrag auf der Next Conference den Nagel auf den Kopf: Auf jeden Fall sollte man es ausprobiert haben.

In seinem Blog Massenpublikum sinnierte Sachar Kriwoj am Mittwoch über die Frage, welches monatliche Budget er auf Online-Angebote im Allgemeinen und Blogs im Speziellen mit Hilfe von auf der "Thank You Economy" basierenden Zahlungssystemen verteilen würde.

Diese Frage möchten wir in unserer heutigen Sonntagsfrage an euch weiterreichen: Wie viel sind euch Blogs monatlich Wert? Welches Budget würdet ihr pro Monat bei Flattr, Kachingle oder ähnlichen Anbietern einzahlen - eine omipräsente Verbreitung vorausgesetzt - um euch für Inhalte im Netz zu bedanken?

Bitte denkt daran, dass es in dieser Umfrage um freiwillige Zahlungen geht und nicht um solche, die durch einen Zahlungszwang in Form einer Paywall erforderlich werden.

 

Hier geht's zum Zwischenstand.

(Für RSS-Leser ist es unter Umständen notwendig, den Artikel in einem neuen Fenster zu öffnen, um abstimmen zu können.)

(Illustration: stock.xchng)

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer