<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

14.01.08

Schwarzseher sehen noch schwärzer

Murdoch macht's möglich: Mit einer neuen Verschlüsselung könnte der Abo-Sender Premiere die Hälfte seiner Zuschauer abschießen - jene Hälfte, die das Programm illegal empfängt und dafür nicht bezahlt.

Premiere-Logo

Rupert Murdochs jüngste Beteiligung am Premiere-Konzern scheint schon erste digitale Wellen zu schlagen. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins Focus plant Premiere eine komplette Umstellung seines Verschlüsselungssystems. Die war und ist auch bitter nötig, da das derzeitige System "Nagravision" schon nach einem Monat wieder geknackt war. Damals sahen über eine Million Schwarzseher mit billigen Chipkarten und einer Software kostenlos alle Programme.

Man geht davon aus, dass jeder zweite Premierenutzer schwarz sieht. Das neue System VideoGuard wird bereits erfolgreich von British Sky Broadcasting (Unternehmensleitung: Rupert Murdoch) eingesetzt, die Crackerszene ist auch nach über einem Jahr keinen Schritt weiter.

Die Kabelnetzbetreiber ziehen bereits nach. Der Kabelbetreiber BW stellt in der Nacht von Montag auf Dienstag auf das neue System um. Premiere wird aller Voraussicht nach die bisher eingesetzten Smart-Cards kostenlos austauschen. Die meisten Digital-Receiver sollen per Software-Update VideoGuard-fähig gemacht werden können.

Ein Großteil der rund vier Millionen Premierekunden verwendet aber noch die bekannten D-Box-Receiver. Dbox1- oder Dbox2-Nutzer werden dann aller Voraussicht nach – ob legal oder als "Schwarzseher" – Premiere nicht mehr empfangen können. Ob Murdoch und seine News Corporation sich den teuren Spaß erlauben, wird sich in einigen Wochen zeigen.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog medienlese.com veröffentlicht. Im September 2009 wurden medienlese.com und netzwertig.com zusammengeführt.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer