<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

16.10.10

Samstag App Fieber: JigBeans, Oh!Saft, Welches Tier hat hier geschissen?

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind.

Dieses Mal ein weiteres Minimalismus-Special mit: JigBeans – Rennen für Inhalte; Oh!Saft – Abos für Saftorangen; und Welches Tier hat hier geschissen? – ein Wissensquiz.

 

JigBeans JigBeans ist eine Variation vom Prinzip Buzz- bzw. Memetracker, also von Webdiensten, die neue Inhalte nach Popularität oder Interessantheit bewerten. Bei JigBeans nehmen alle neuen Artikel an einem ‘Rennen’ teil. Die Besucher der Seite können Artikel hoch- oder runter ‘bohnen’ und dem Artikel damit einerseits einen prominenteren Platz im Rennen, andererseits aber auch die Teilnahme am nächsten Rennen sichern. Rennen beginnen in periodischen Abständen, eine davor festgelegte Anzahl nimmt auch am neuen Rennen teil. Derzeit gibt es Rennen in Kategorien wie Mein Fussball Club, Beautiful Girls, Funny Things, Infotech oder Startups. Wer will kann den jeweiligen Eintrag auch auf Facebook, Digg oder Twitter sharen.

Oh!Saft Oh!Saft ist ein neues Projekt der MyMuesli-Macher. Nach Müslis widmen sie sich nun dem Orangensaft – mit einem Abo kann man sich alle zwei Wochen ein Paket mit Saftorangen zuschicken lassen, die für ein Glas frisch gepressten Saft pro Tag ausreichen. Und das ist es auch schon. Aber MyMuesli hat im deutschen Sprachraum die Mass Customization-Welle ausgelöst, insofern ist es interessant, dass sie das eigene Erfolgsmodell nicht wie alle Nachläufer permutieren, sondern den Versandhandel gewissermassen auf einen konzeptionellen Nullpunkt konzentrieren.

Welches Tier hat hier geschissen? Aus der Abteilung kleine Absonderlichkeiten: Welches Tier hat hier geschissen? ist ein kleines Ratespiel, das ein zufälliges Foto mit Tierscheiße zeigt und dann genau diese Frage stellt. Zur Auswahl stehen jeweils drei Tiere, nach der richtigen oder falschen Antwort wird einem das nächste Foto präsentiert. Ganz interessant ist auch die Integration vom neuen Yiid (siehe unsere Review): Findet man die abgebildete Fäkalie besonders schön oder hässlich, dann kann man das seinen Kontakten auf Twitter, Facebook, LinkedIn oder Google Buzz via Yiid mitteilen.

[hide]

JigBeans

Oh!Saft

Welches Tier hat hier geschissen?

[/hide]

[photos title=""]

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer