<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

03.07.08

Intransparenz bei Ringier: Redaktionelle Werbung für Gate24

Ausführlich würdigt der Blick in einem Artikel das Internetportal Gate24.ch. Was die Leser nicht erfahren: Das Portal gehört zum eigenen Verlag. Wie praktisch.

Blick / Gate 24Interessenkonflikt? Aber wo denn! Der Artikel auf Seite 30 im Blick vom 2. Juli 2008 füllt über eine Seite. Oswald Weber führt ein Interview mit dem Chef der media swiss AG , Klaus Abele. Die beiden Interviewpartner stehen aber nur scheinbar auf verschiedenen Seiten – denn beide arbeiten für Ringier. Der Blick zu 100 Prozent Ringier, die media swiss AG seit Ende 2007 zu 80 Prozent. Der wiederum gehört das Portal Gate24.ch, um das es im Interview geht. Eigentlich ja praktisch, wenn alles eine grosse Familie ist. Nur:

 

Transparent wird dieser Konflikt nicht. Transparent gemacht wird das nur bei der Konkurrenz. In einem neben dem Interview stehenden Kasten, in dem auch andere Adress-Vermittler wie search.ch, local.ch und directories.ch aufgeführt sind, wird angeführt, dass die letzteren beiden der Swisscom gehören.

Da bin ich ziemlich glücklich, bei einer Firma zu arbeiten, die eine klare Werbepolitik formuliert hat.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog medienlese.com veröffentlicht. Im September 2009 wurden medienlese.com und netzwertig.com zusammengeführt.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer