<< Themensammlung Netzwertig

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

24.05.08

Exklusiv: ProSiebenSat.1 übernimmt Lokalisten für 25 Millionen Euro

Das Social Network Lokalisten geht nach uns vorliegenden Informationen aus zuverlässiger Quelle vollständig in den Besitz der bisherigen Anteilseignerin ProSiebenSat.1 Media AG über.

Seit Oktober 2006 besitzt die ProSiebenSat.1 Media AG bereits 30 Prozent am Social Network Lokalisten, einer Community mit mehr als 1,8 Millionen Mitgliedern, die vorrangig im Münchener Raum wohnen. Jetzt soll die Minderheitsbesitzerin gemäß einer zuverlässigen Quelle Lokalisten komplett übernommen und für die restlichen 70 Anteilsprozente 25 Millionen Euro bezahlt haben. Keine der beiden Seiten war am Freitag für eine Stellungnahme erreichbar.

Update: ProSiebenSat.1 bestätigt die Übernahme, übernimmt 90 Prozent von lokalisten. Siehe unsere Meldung dazu .

Zu den Investoren von Lokalisten gehörten unter anderem der European Founders Fund der Samwer-Brüder. Sollten unsere Informationen stimmen, hätte das umtriebige Unternehmer-Trio, das seit einigen Monaten auch an Facebook beteiligt ist, einmal mehr ein Investment ordentlich vergoldet.

Der Einkauf wäre für die ProSiebenSat.1 Media AG nur der logische nächste Schritt im Online-Wettbewerb mit RTL. Deren Onlinetochter RTL Interactive hatte sich Ende Februar mit 49 Prozent am aufstrebenden Social Network wer-kennt-wen.de beteiligt und besitzt die Option für eine Komplettübernahme.

wer-kennt-wen.de ist das derzeit wohl am schnellsten wachsende soziale Netzwerk in Deutschland und hat seinen Mitgliederschwerpunkt im Südwesten der Bundesrepublik, breitet sich jedoch verstärkt auch in andere Landesteile aus. RTLs Einstieg bei wer-kennt-wen.de wurde gemeinhin als Reaktion auf die ProSiebenSat.1-Beteiligung Lokalisten interpretiert.

Die Intention der beiden TV-Anbieter ist klar: Mit Hilfe nutzerstarker Social Networks rücken sie näher an die Zielgruppe, können crossmediale Werbepakete schnüren und nicht vermarktete Anzeigenflächen für Eigenpromotion nutzen. Angesichts der jüngsten Nachricht ist zu erwarten, dass sich auch RTL bald das bei ihm bereits an der Angel hängende wer-kennt-wen.de vollständig einverleiben wird. Die Zahl erfolgreicher, unabhängiger Social Networks aus dem deutschsprachigen Raum nimmt damit weiter ab, gleichzeitig übernehmen die etablierten Medienkonzerne die Kontrolle.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer