<< Themensammlung Netzwertig

Das Web 2.0 ist mehr als ein boomender Markt. Für viele ist es auch Hobby, Unterhaltung und sehr viel Spaß. Passend dazu bietet webquartett die Möglichkeit, sich sein individuelles Web-2.0-Kartenspiel zusammenzustellen. Zur Wahl stehen 53 deutsche Internet-Startups von A wie autoki bis Y wie Yigg, aus denen man sich sein Wunschquartett mit 32 Web-2.0-Unternehmen bestellen kann. Wer dazu zu faul ist, findet vielleicht in der Liste der von anderen Nutzern zusammengestellten Kartenspiele seinen Favorit. Und dann heißt…

Weiterlesen

Unter CIOs (Chief Information Officers) ist Unruhe ausgebrochen. In immer mehr Unternehmen macht sich unkontrolliert Technologie breit, die aus dem Konsumentenumfeld kommt und die man eigentlich nicht in der Firma haben will. Findet zumindest die Informatikabteilung. "Consumerization of IT" nennen das die Analysten. Gemeint ist: Immer mehr Leute sind von der Leistungsfähigkeit ihrer heimischen PCs und privat genutzten Internetdienste so angetan, dass sie sich fragen, warum sie sich am Arbeitsplatz mit…

Weiterlesen

Jedem, der momentan plant, ein Social Network für Studierende auf die Beine zu stellen, würde man wohl sofort abraten. Der Markt ist aufgeteilt und nahezu gesättigt. International dominiert Facebook, in Deutschland und Europa ist studiVZ der Big Player. Trotz Funktionsarmut wächst die Holtzbrinck-Community unaufhörlich. Die reine Masse der registrierten User macht es. Und doch versucht es mit studi.net nun noch ein neuer Anbieter, Studierende in sein Social Network zu locken. Im Gegensatz zu den vielen Imitaten der…

Weiterlesen

Nicht nur die Jungs von studiVZ fanden das Prinzip und Design von Facebook derartig toll, dass sie es für ihr Social Network verwendeten (und damit zu Millionären wurden). Überall in der Welt entstanden in der letzten Zeit Klone des derzeit angesagtesten sozialen Netzwerks, das laut Inside Facebook übrigens in der vergangenen Nacht die Marke von 30 Millionen aktiven Nutzern überschritten hat. zweinull.cc stellt zwölf der offensichtlichsten Facebook-Kopien aus aller Welt vor. Wenn Ihr weitere kennt, hinterlasst gern…

Weiterlesen

digg2.gif
Digg, die weltweit größte Social-News-Community, steckt in der Krise. Bei Digg können Nutzer Links zu Nachrichten und Blogmeldungen einstellen und diese bewerten. Die populärsten Artikel landen auf der Startseite. Digg gilt als Vorbild für eine Reihe von ähnlichen Diensten in Deutschland, z.B. YiGG, Webnews und Readster. Die Probleme bei Digg begangen Anfang Mai diesen Jahres, als ein Zensurversuch der Digg-Betreiber bei den Usern zu einem Sturm der Entrüstung führte. Ein Nutzer hatte einen Artikel veröffentlicht,…

Weiterlesen

So, knapp zwei Tage ist es jetzt her, dass ich mir das möglicherweise meistgehypte Gadget der Geschichte gekauft habe. Und, ehrlich gesagt, den grössten Teil dieser Zeit habe ich mit dem iPhone verbracht. Wer an Details interessiert ist: Drüben auf neuerdings.com kann man die ausführlichen Testberichte nachlesen, die Chefredakteur Pit Sennhauser und ich verfasst haben. Alle paar Jahre gibt es in der Technologiebranche ein Produkt, das eine neue Phase eröffnet, eine Produktkategorie definiert und festlegt, wie das…

Weiterlesen

facebook_logo.gif
Facebook hat sich für externe Applikationen geöffnet und damit alles richtig gemacht. Bereits jetzt ist Facebook DAS Social Network 2007. Doch der Erfolg wirft Fragen auf: Wann wird die bisher von verschiedenen Investoren getragene Plattform aufgekauft? Wird Facebook auch in Europa aktiv? Wie entwickelt sich dann das Verhältnis von Facebook und StudiVZ? Vor einem Monat öffnete das Social Network Facebook seine Plattform für externe Entwickler. Bereits jetzt steht fest, dass dies ein unglaublich cleverer Zug des…

Weiterlesen

Nachdem sich der letzte Teil der Semantic Web-Serie etwas mehr der Theorie widmete, stelle ich in diesem Beitrag einige Applikationen und Anwendungsbeispiele aus der Praxis vor, die auf Semantic Web-Ansätzen beruhen. Obwohl die Verbreitung von semantischen Webanwendungen bei privaten Unternehmen immer mehr an Fahrt gewinnt, können dennoch hauptsächlich öffentliche Behörden als Vorreiter dieser neuen Technologie bezeichnet werden. So wie etwa die US-Raumfahrtbehörde NASA, welche ihre unglaublichen Datenbestände in…

Weiterlesen

Wenn man die aktuellen Entwicklungen im Web betrachtet, dann lässt sich ein Trend ganz klar erkennen: Immer mehr klassische Desktop-Applikationen wandern vom heimischen Rechner ab ins Netz. Auch wenn sich viele dieser Applikationen derzeit noch bestenfalls im Beta-Stadium befinden, ist die Tendenz dennoch deutlich. Doch wo liegen die Vor- und Nachteile dieser Anwendungen? Wie kann man als Betreiber damit Geld verdienen? Wie sieht das Ganze aus Entwicklersicht aus? Dieser Artikel versucht, einen Überblick über das…

Weiterlesen

Auch wenn in Blogs und Branchenmedien regelmäßigen über eine mögliche neue Internetblase diskutiert wird, so sind sich die meisten Experten einig, dass die aktuelle Entwicklung nicht mit der Gründungs- und Investitionswelle um die Jahrtausendwende vergleichbar ist. Im Gegensatz zu damals nutzt mittlerweile ein großer Teil der Bevölkerung das Internet, die technischen Rahmenbedingungen ermöglichen qualitativ hochwertigere und vielseitigere Webangebote und das Onlinewerbevolumen steigt unaufhörlich. Damit sind die…

Weiterlesen

In meinem erstem Artikel der Semantic Web-Serie habe ich die Grundidee hinter dem semantischen Web beschrieben. Im zweiten Artikel der Serie möchte ich mich nun dem aktuellen Stand der technischen Umsetzung widmen. Bevor ich das mache möchte ich allerdings betonen, dass ich kein ausgewiesener Experte in diesem Fachgebiet bin, sondern nur ein an der Thematik interessierter Anwender. Ebenso lässt sich in dem begrenzten Rahmen hier nicht jede Facette bis ins letzte Detail beschreiben, vielmehr möchte ich einen…

Weiterlesen

Gerne werfen wir bei zweinull.cc ab und zu einen Blick über den großen Teich und betrachten das Internetgeschehen in den USA. Zum einen, weil die Ausmaße des Onlinebooms dort um ein Vielfaches größer sind als in Europa und zum anderen, weil sich mit der Beobachtung dortiger Internettrends häufig Voraussagen für die Entwicklung des hiesigen Marktes machen lassen. Das dominierende Internet-Thema der vergangen Woche war der Start einer Entwicklerplattform für das Social Network Facebook. "Facebook Platform" ermöglicht…

Weiterlesen

Eines der Grundprinzipien im Marketing ist es, ein Unternehmen, ein Produkt oder eine Dienstleistung von der Masse abzuheben. Das damit geschaffene Alleinstellungsmerkmal (Englisch "Unique Selling Proposition", USP) sorgt für eine geringe Verwechslungsgefahr und eine wachsende Kundenbindung. Dies gilt in nahezu allen existierenden Märkten. Auch das Internet macht keine Ausnahme. Doch offenbar ist das bei manch einem Betreiber von Web-2.0-Angeboten noch nicht angekommen. Egal wie gut die Idee hinter einer Webseite…

Weiterlesen

last.gif
Last.fm, die mit mehr als 20 Millionen Mitgliedern weltweit größte Social-Music-Community, zeigt ab sofort auch Musikvideos. Genau wie bei den individuellen Audiostreams, die zum Hörverhalten und Musikgeschmack des jeweiligen Nutzers passen, soll es in Kürze personalisierte Videochannels geben. Als eines der ersten Videos steht "Silent Shout" von der australischen Band "The Knife" zum Streaming bereit. Interpreten und Labels können seit einigen Tagen Videos auf die Seite stellen. User, die nach einer bestimmten…

Weiterlesen

Die Zahl der Videoportale im Netz wächst unaufhaltsam. Viele Dienste versuchen, sich in irgendeiner Form vom Marktführer YouTube abzugrenzen. Andere, wie TrTube oder RuTube, zeigen sich ganz ungeniert, was das Nachahmen das Originals betrifft. Auch in Deutschland sind in letzer Zeit einige neue Angebote aufgetaucht. Da der Markt klassischer Mainstream-Videosites mit Sevenload, Clipfish und MyVideo jedoch schon dicht besetzt ist, konzentrieren sich die Neulinge lieber auf ergänzende Dienste oder machen es sich in…

Weiterlesen

Der Begriff «Semantisches Web« ist zwar nicht wirklich neu aber trotzdem für viele noch eine nebulöse graue Wolke. Da das Thema aber immer mehr an Fahrt gewinnt (siehe etwa diesen oder auch diesen Artikel bei Heise) ist das Grund genug für zweinull.cc, sich dem Thema semantisches Web in einer Serie von insgesamt vier Beiträgen etwas ausführlicher zu widmen. In diesem Artikel werde ich allerdings erstmal nicht allzu weit ins Detail gehen, sondern nur die grundsätzliche Idee hinter dem semantischen Web vorstellen.…

Weiterlesen

Die User-Revolte bei Digg hat deutlich gemacht, wie leicht ein Web-2.0-Angebot mit Fokus auf User Generated Content außer Kontrolle geraten kann. Enrico Kern, Mitbegründer der deutschen Social-News-Plattform YiGG, im Interview mit zweinull.cc: Hallo Enrico. Digg-Chef Kevin Rose hat sich dem Druck der Community gebeugt und den gelöschten Artikel mit dem HD-DVD Key wieder veröffentlicht. Hast Du Verständnis für seine Entscheidung? Verständnis ist vielleicht das falsche Wort. Sagen wir mal, ich kann das…

Weiterlesen

Etwas später als ursprünglich angekündigt ging heute www.unddu.de an den Start. Derzeit sind allerdings noch nicht alle Module verfügbar, diese werden erst nach und nach freigeschaltet. Was mir dabei auf den ersten Blick sauer aufstößt: Um sich registrieren zu können, muss man sich vorher bei WEB.DE oder GMX eine E-Mail-Adresse holen. Warum jemand, der diesem sozialen Netzwerk beitreten will, erst eine neue Freemail-Adresse aufgezwungen bekommt, entschließt sich dabei völlig meiner Kenntnis. Bei beiden Anbietern…

Weiterlesen

Noch befindet sich die Internet-TV-Software Joost in der geschlossenen Beta-Phase. Der offizielle Start steht jedoch kurz bevor. Die Vorbereitungen laufen. Nicht nur die Software wird mit Hilfe der Beta-Tester weiterentwickelt. Auch die Zahl der Channels und Programme wächst stetig. Gerade wurde mit dem US-Konzern CBS der erste richtige Mediengigant ins Boot geholt. Dessen Programme wie CSI, CSI: Miami oder Survivor sind damit bald bei Joost rund um die Uhr abrufbar. Die Spannung vor dem finalen Launch des…

Weiterlesen

Ein für viele leidiges und mit einem gewissen Paranoia-Image behaftetes Thema ist der Datenschutz im Web 2.0. Auch wenn die meisten Menschen "nichts zu verbergen haben" kann einem das vollständige Offenlegen seiner Privatsphäre doch irgendwann zum Verhängnis werden. In diesem Artikel versuche ich daher, die möglichen Gefahren aufzuzeigen, sowie Anwender-Strategien zu erörtern, um seine Privatsphäre im Web 2.0 besser schützen zu können. Gefahren Viele Anwender sind sich oft gar nicht darüber bewusst, welche…

Weiterlesen

Es war wohl noch nie leichter als heute, Investoren für ein viel versprechendes Internetprojekt zu gewinnen, mediale Präsenz herzustellen (auch Blogs wie diesem sei Dank) und schnelle Bekanntheit zu erlangen. Die Kehrseite der Medaille: Viele versuchen dies. Das sorgt für einen unübersichtlichen Markt mit vielen großen und kleinen Anbietern, die sich gegenseitig ins Gehege kommen. Davon besonders betroffen sind Social Networks. Abgesehen von den großen US-Diensten wie MySpace (das kürzlich auch eine deutsche…

Weiterlesen

Neulich hatte ich ja über Freebase und dessen Entwicklungspotential berichtet. Nachdem ich nun eine Einladung erhalten habe (Danke, Jutta :)) und mich intensiver mit dem Dienst beschäftigen konnte folgt hier nun ein zweiter, detaillierter Bericht, der sowohl Einblicke in den Dienst gibt, wie er sich im Moment präsentiert als auch technische Hintergründe. Das Freebase-Banner Was ist Freebase? Freebase ist eine globale Datenbank, die das Wissen der Welt in geordneter und strukturierter Form enthält. Es geht hier…

Weiterlesen

Man reibt sich die Augen, wenn man von Microsofts neuster e-Paper-Initiative liest: Nach einem Pilotversuch mit der New York Times will Microsoft seinen News Reader nun auch für andere grosse amerikanische Zeitungen rausbringen, darunter Titel von führenden Verlagen wie Hearst, Forbes und Associated Newspapers. Microsoft News Reader ist von der Idee her eine recht nette Applikation (wenn auch nur für Windows erhältlich): Man kann sich damit den ganzen Inhalt einer aktuellen Zeitungsausgabe auf die Maschine…

Weiterlesen

Die deutschsprachigen Medien haben neuerdings ein zunehmend ernster werdendes begriffliches Problem: Immer häufiger müssen sie über Blogs und Blogger berichten, weil die irgendwo relevant in Erscheinung getreten sind, im Moment zum Beispiel gerade in ziemlich tragischer Weise in Ägypten. Interessant ist, wie unterschiedlich Zeitungen mit dem Begriff "Blog" umgehen: Einige (z.B. Spiegel, Focus, Blick) benutzen den Ausdruck, als ob er völlig selbstverständlich wäre. Andere (z.B. die NZZ) schreiben im Artikel-Lead…

Weiterlesen

Dass es der Mediengattung Tageszeitung derzeit nicht besonders gut geht, ist allgemein bekannt. Allerorten jammern Verleger über fallende Auflagen und Werbeeinnahmen, Redaktionen werden verschlankt, Blattumfänge geschrumpft und Titel zusammengelegt. Und der Schuldige ist meistens schnell gefunden: Das Internet. Insbesondere junge Leser beziehen ihre News immer mehr aus dem Netz, statt sich eine Tageszeitung zu abonnnieren, so hört man. Und dieser Vermutung stimmen im Prinzip beide Seiten zu, Printverleger und…

Weiterlesen

Derzeit komme ich am MIT gerade in den Genuss einiger Vorlesungen von Clayton Christensen, dem Guru der "disruptiven Innovation". Disruption kommt in vielen Märkten vor und passiert dann, wenn alteingesessene Firmen von neuen Konkurrenten mit neuer Technologie oder alternativen Businessmodellen "von unten" her angegriffen werden. Klassische Beispiele sind PC vs. Mainframe, Dell vs. Compaq, Billigairlines vs. etablierte Fluggesellschaften oder Skype vs. Telefongesellschaften. Disruptive Prozesse laufen immer ähnlich…

Weiterlesen

Schon vor einigen Wochen gab es mal etwas Aufregung um einen Konflikt zwischen Google und belgischen Zeitungsverlagen. Die Verleger hatten Google der Copyrightverletzung beschuldigt, weil die Suchmaschine Inhalte der Zeitungswebsite auf Google News verlinkt hatte (wie sie das ja in vielen Ländern tut). Diesem ersten Scharmützel folgte ein ausgewachsener Prozess, den Google nun verloren hat. Die Suchmaschine muss nicht nur alle Inhalte aus Google News und ihrem Cache entfernen, sondern auch noch eine Geldstrafe von…

Weiterlesen

Vor einigen Monaten habe ich mich hier schon einmal über die Zumutungen beklagt, die man als Reisender auf sich nehmen muss, wenn man unterwegs vernünftigen Internet-Zugang haben will. Gerade bin ich wieder in einer ähnlichen Situation und kann feststellen, dass dank Fortschritten im Mobilfunk (besonders UMTS) theoretisch einiges erheblich einfacher geworden ist. Aber leider nicht in der Praxis. Warum muss eigentlich bei diesen Telcos immer alles so extrem kompliziert sein? Meine (Fast-)Wunschlösung fand ich nur…

Weiterlesen

Ich lese gerade das neue Buch "The Long Tail: Why the Future of Business Is Selling Less of More" von Wired-Chefredakteur Chris Anderson (Buchbesprechung folgt, sobald ich fertig bin). Seit Andersons Artikel zu diesem Thema erschienen ist, ist das Long-Tail-Konzept zur vermutlich einflussreichsten Idee der Web-2.0-Welle geworden. Kurz gesagt geht es darum, dass in unserer Zeit der unbegrenzten digitalen Verfügbarkeit von Content der Trend weg geht von Hits, hin zu sehr vielen, sehr kleinen Nischen. Das ist zu…

Weiterlesen

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!