<< Themensammlung Digitale Wirtschaft

Digitale-Geschäftsmodelle

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

CloudApp
Datei-Uploads in die Webwolke waren noch nie einfacher und schneller als heute. CloudApp reduziert den damit verbundenen Aufwand auf zwei Klicks - Versand eingerechnet. Wir bei netzwertig.com sind große Fans von Dropbox (mehr), dem populären Dienst zum Speichern, Synchronisieren und Verteilen von Dateien in und über die Cloud. Und soweit wir wissen, viele unserer Leser auch. Trotzdem - oder vielleicht gerade weil wir den Dienst so sehr mögen - sind wir immer auf der Suche nach noch besseren Tools, um Dateien…

Weiterlesen

Facebook ignoriert grundlegende Datenschutzkonventionen, ist mit derartigen Regelbrüchen aber bei weitem nicht allein. Manchmal sind sie für Internetdienste sogar treibende Kraft des Erfolgs. Während Facebook unaufhaltsam wächst, zieht das weltweit größte soziale Netzwerk immer mehr Kritik auf sich. Verwunderlich ist das nicht, betrachtet man die wiederholten Versuche des Dienstes, im Netz geltende Konventionen bezüglich Datenschutz und Privatsphäre auf eine etwas zu aggressive Art auszuhölen und zum eigenen…

Weiterlesen

Time: iPad-Ausgabe zum iPad
Nicht weniger als eine Wende hin zum bezahlten digitalen Content versprechen sich viele Medienmanager von Apples iPad. Können die ersten Medienapplikationen die hohen Erwartungen erfüllen? Kein Zweifel, der Formfaktor des iPad lädt geradezu zum Medienkonsum ein: Das elegante Gerät liegt gut in der Hand, und der exzellente Bildschirm ist selbst noch unter direkter Sonneneinstrahlung gut zu lesen. Aber entscheidend ist letztlich natürlich nicht so sehr die Hardware, sondern die Software. Und zumindest einige…

Weiterlesen

Nicht länger ist der "Check-In" eine Domäne von ortsbasierten, mobilen Social Networks wie Foursquare oder Gowalla. Der US-Dienst Miso erlaubt Fernseh- und Kinofreunden, in Sendungen oder Filme "einzuchecken". Foursquare und Gowalla waren sicherlich nicht die ersten ortsbasierten Webdienste. Die zwei immer populärer werdenden Services können jedoch stolz von sich behaupten, das Check-In-Prinzip im Netz salonfähig gemacht zu haben: Statt automatisch ihren Standort preiszugeben, müssen Nutzer manuell an einem Ort…

Weiterlesen

Heilbringer oder Teufel? Steve Jobs mit iPad (Keystone/AP/ Paul Sakuma)
In wenigen Tagen beginnt der Verkauf des iPad - zunächst in den USA, zwei bis drei Wochen danach auch in Europa. Dieses Ereignis wird - genau wie die Produktvorstellung vor einem Monat - in der Netzwelt zu widerstreitenden Emotionen führen. Von Markus Breuer Das iPad kommt: Am Samstag liefert Apple die ersten Geräte aus. Die einen freuen sich schon heute darauf, die neue Art des Umgangs mit einem Computer (und dem Internet) dann endlich selbst austesten zu können. Die anderen würden am liebsten auf die Barrikaden…

Weiterlesen

Mit einer anstehenden Änderung für die Datenübermittlung an externe Websites will Facebook wieder einmal seinen Handlungsspielraum erweitern. Und zerstört damit Vertrauen. Facebook hat ein Problem - angesicht von über 400 Millionen Nutzern und ungebrochenem Wachstum sicherlich ein Luxusproblem, aber dennoch eins mit unabsehbaren Folgen: Facebook verliert zunehmend mein Vertrauen, genau wie das vieler anderer interessierter Beobachter des weltweit größten sozialen Netzwerks. Der Grund: Facebook hat sich mindstens…

Weiterlesen

Das Team von United Prototype präsentiert sich auf der Website. (Screenshot)
Die beiden Sevenload-Gründer Ibrahim Evsan und Thomas Bachem werkeln nicht nur fleißig an ihrem neuen Gaming-Startup United Prototype, sondern haben offenbar auch einen prominenten Geldgeber an Bord geholt: Den umstrittenen One-Click-Hoster RapidShare. Update: United Prototype hat das Investment von RapidShare mittlerweile bestätigt. Mehr dazu am Ende des Artikels. Im Oktober 2009 beendeten die zwei Sevenload-Gründer Ibrahim Evsan und Thomas Bachem ihre operative Tätigkeit bei dem bekannten Videoportal aus Köln,…

Weiterlesen

Finalfolder
An der Schnittstelle von Evernote, Dropbox und Google Docs bietet das Schweizer Startup Finalfolder ein Onlinearchiv für persönliche Dokumente – und richtet sich damit primär an Cloud-Neulinge. Dienste, die es Nutzern ermöglichen, Dateien und Dokumente in der Cloud abzulegen und zu verwalten, sind in den letzten Jahren wie Pilze aus dem digitalen Boden geschossen. Dropbox und Evernote gehören zu den bekanntesten, aber auch ZumoDrive, Sugarsync, Syncplicity, Box.net, Windows Live SkyDrive oder humyo bieten…

Weiterlesen

Die Menge an Informationen im Web nimmt stetig zu. Wer den Stream als nicht enden wollenden Strom akzeptiert, braucht sich vor "Information Overload" nicht zu fürchten. Ich kenne einige Leute, die haben sich kürzlich ein Twitter-Konto zugelegt sowie die hohen Einstiegshürden gemeistert und sind nun regelmäßige Nutzer des Dienstes. Ihr Problem ist jedoch, dass die Zahl ihrer Follower nur langsam ansteigt. Der Grund: Sie folgen nur sehr wenigen Usern, um ihren Twitter-Stream nicht mit Tweets Anderer zu überladen.…

Weiterlesen

idbeer
In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind. Dieses Mal ein Mass Customization-Special mit: idbeer – das eigene Bier gestalten; map-box – Artikel mit Maps bedrucken; und Foodbox – personalisierbare und modulare Kochbücher.  Bei idbeer kann man das eigene Bier selbst gestalten und bestellen. Genauer gesagt können die Etiketten für die Flaschen individuell gestaltet und personalisiert werden. Ein Online-Etiketten-Konfigurator stellt mehr als…

Weiterlesen

formspring.me, ein simpler US-Service zum Erstellen von Frageformularen für das Social Web, startete vor drei Monaten im deutschsprachigen Raum durch. Jetzt erhält er eine Kapitalspritze in Millionenhöhe. Mitte Dezember hatte ich über das Phänomen formspring.me berichtet. formspring.me ist ein Service, mit dem Nutzer in wenigen Sekunden ein Webformular erstellen können, das anderen Usern die Möglichkeit gibt, sie anonym mit Fragen zu bombardieren. Quasi von heute auf morgen sprach in den Tagen vor Weihnachten…

Weiterlesen

Kwick Die Community Kwick bekommt eine API und will sich in eine soziale Plattform transformieren. Interessanterweise kochen sie ein eigenes Süppchen und setzen nicht auf existierende Standards wie OpenSocial. Ab sofort können die Entwickler unter den Mitgliedern auf Basis der KWICK! Social Platform eigene interaktive soziale Anwendungen entwickeln und sie über einer Million KWICK! Mitglieder bekannt machen. Hierbei kann es sich um browserbasierte Web-Anwendungen oder Desktop-Anwendungen handeln. »…

Weiterlesen

Google steht verstärkt im Kreuzfeuer. Die Macht des US-Internetgiganten beunruhigt viele, die Furcht vor den Konsequenzen einer marktbeherrschenden Stellung steigt. Doch Google selbst verhält sich vorbildlicher als viele andere Wirtschaftsteilnehmer. Google schlägt seit einigen Zeit eine steife Brise entgegen. Je mehr der Internetgigant seine Fühler in neue Geschäftsbereiche ausstreckt, je überlegener sich seine Produkte im Vergleich zu denen der Konkurrenz präsentieren, und je umfangreicher und verknüpfter…

Weiterlesen

SnipClip, Anbieter virtueller Sammelalben, hat, was man für ein erfolgreiches Internetunternehmen braucht: Ein Geschäftsmodell, gute Partner und mediale Aufmerksamkeit. Nur eines fehlt noch: Nutzer. Es gibt Internetdienste, die sind genial, haben eine treue und große Nutzerschaft, aber niemand sonst bemerkt sie. Es gibt aber auch solche, die erhalten vom ersten Tag an mediale Aufmerksamkeit, gewinnen diverse Gründerwettbewerbe - und all das, noch bevor sie eine nennenswerte Zahl von Usern von sich überzeugen…

Weiterlesen

Nach dem Finale des Musikwettbewerbs "Unser Star für Oslo" war die offizielle Website mit allen Songs über Stunden kaum erreichbar. Gleichzeitig ließ die verantwortliche Produktionsfirma die Videos der Mitschnitte von YouTube entfernen - und verspielt damit leichtfertig die Aufmerksamkeit der Nutzer. Gestern Abend entschied sich, wer Deutschland beim Eurovision Song Contest in Oslo vertreten wird. Nach sieben Sendungen in Kooperation zwischen ARD und ProSieben strahlte das Erste am Freitagabend das Finale des…

Weiterlesen

Social Networks basieren zumeist auf den sozialen Verbindungen ihrer Mitglieder. frents aus Berlin geht einen andere Weg und will Nutzer über die Dinge miteinander in Kontakt bringen, die sie besitzen. Lange ist es her, dass wir ein neues soziales Netzwerk vorgestellt haben. Angesichts der Übermacht einiger weniger Anbieter, allen voran Facebook, besteht für Nutzer kaum noch ein Anreiz, sich bei einem anderen Network anzumelden, welches das gleiche macht wie die etablierten Dienste. Netzwerkeffekte eben. Heute…

Weiterlesen

Screenshot Google Apps Marketplace
Google lanciert mit dem Google Apps Marketplace einen Marktplatz für Business-Applikationen. Google hat heute Nacht auf der Entwicklerkonferenz Campfire One den Google Apps Marketplace vorgestellt. Der Google Apps Marketplace ist eine Art App-Store für (primär) Business-Anwendungen, auf der Softwareunternehmen und Entwickler Anwendungen anbieten können, die von Benutzern von Google Apps – also der aus Gmail, Google Calendar, Google Docs, Google Sites und Google Talk bestehenden Suite, die unter der eigenen Domain…

Weiterlesen

Google Public Data Explorer Google hat einen Public Data Explorer lanciert, mit dem verschiedene öffentliche Datensets dynamisch visualisiert werden können. » Google Public Data Explorer » Statistics for a changing world: Google Public Data Explorer in Labs  Werbung Ars Technica mit einem beherzten Plädoyer gegen Ad-Blocker. » Why Ad Blocking is devastating to the sites you love  Usability MasterNewMedia stellt einige Möglichkeiten vor, mit denen man die Usability seiner Webseite verbessern kann. » Website…

Weiterlesen

OStatus Mit OStatus formiert sich ein neues Protokoll, oder genauer ein neues Bündel bestehender Protokolle, mit dem sich verteilte soziale Netzwerke realisieren lassen. Egal welchen Dienst man selbst verwendet, man könnte auch die Status-Updates der Freunde auf anderen Diensten verfolgen und darauf reagieren. Plattformübergreifend Echtzeitkommunikation auf Basis offener Standards… schöne neue Welt » OStatus – the next generation of OpenMicroBlogging » OStatus  YouTube Digitaler Film dokumentiert, wie…

Weiterlesen

runtastic
In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind. Dieses Mal: runtastic – die eigenen Sportdaten sammeln und analysieren; Tweebate – Bundestagsdebatten diskutieren; und KvisMe – via Twitter Fragen stellen.  Der nächste Evolutionsschritt nach dem Lifestreaming könnte das sich nach verschiedenen (verstärkt impliziten) Metriken selbst quantifizierende Subjekt werden. Mit runtastic gibt es jedenfalls eine Plattform, die das Erfassen, Analysieren und…

Weiterlesen

Facebook tritt den deutschen Datenschutz mit Füßen - und erzielt gerade dadurch enormes Mitgliederwachstum. studiVZ-Geschäftsführer Clemens Riedl sieht einen Wettbewerbsnachteil für deutsche Anbieter. Facebook wächst in Deutschland ungebremst, und studiVZ steht unter Zugzwang. Clemens Riedl, Geschäftsführer der VZ-Gruppe, äußerte sich auf der Cebit zum Vorpreschen des US-Netzwerks. Für den studiVZ-Boss ist eindeutig, warum Facebook hierzulande derartige Mitgliederzuwächse verzeichnen kann: durch die Missachtung…

Weiterlesen

ZEEZEE
ZEEZEE ist ein neuer Download-Dienst für Freunde von Chart-Musik, der einen Weg gefunden haben will, auch ohne Label-Verträge nicht gegen geltendes Recht zu verstoßen. Ein Musikstartup zu gründen und Verträge mit Plattenfirmen und Verwertungsgesellschaften abzuschließen, ist ein aufwendiges und kostspieliges Unterfangen. Entsprechend hoch ist die Kreativität einiger Anbieter, legale Streaming- oder gar Downloadservices anzubieten, ohne sich dabei an einen Verhandlungstisch mit der Musikindustrie setzen zu müssen.…

Weiterlesen

Rivva Rivva wurde drei Jahre alt und Frank Westphal plaudert über die Situation und die Zukunft von Rivva. Seit 14 Tagen hat Rivva ein Content License Agreement mit Twitter. Wäre extrem schade, sollte @rivva die Gardenhose nicht in vollem Maße ausschöpfen können. Ich möchte Rivva gerne weiterentwickeln und weitere Server / Compute Capacity anschaffen, benötige dazu allerdings Unterstützung. Deshalb führt Rivva heute Sponsor Posts ein. » Happy Birthday  WordPress Echtzeit für WordPress: Seit gestern…

Weiterlesen

boxee
Webdienste gibt es Tausende. Doch nur wenige nutzen wir täglich. Hier kommt eine Übersicht über die Anwendungen, die wir Tag für Tag einsetzen (Teil 3). Nach den Apps, die bei Martin Weigert und Markus Spath im täglichen Gebrauch sind, folgen nun die Apps, die Marcel Weiß und Andreas Göldi regelmäßig nutzen. Andreas Göldi: Hulu / Boxee Wenn man in den USA wohnt (oder sich mit einem Proxy herumschlagen will), gibt es keine bessere Quelle für populäre Fernsehinhalte als Hulu, das jetzt auch in einer bequem per…

Weiterlesen

Jimdo, Homepagebaukasten-Anbieter aus Hamburg, und sein bisheriger Investor United Internet gehen getrennte Wege. Im Juli 2008 gab Jimdo, der auch international erfolgreiche Hamburger Dienst zum einfachen Erstellen von Websites, den Einstieg von United Internet bekannt. Mit 30 Prozent beteiligte sich United Internet an Jimdo, von dem sich der Konzern aus Montabaur unter anderem Synergien mit seiner Webhostingssparte 1&1 erhoffte. Offenbar lief die Zusammenarbeit nicht ganz so wie geplant: Heute Morgen erfuhren…

Weiterlesen

Yahoo und Twitter Nach Google und Bing hat nun auch Yahoo den Twitter-Strom integriert. Mashable beschreibt die Details. » Details: The Yahoo-Twitter Partnership  Google und Europa Google hat in Europa nicht nur ein Kartellverfahren am Hals, ein italienisches Gericht hat nun auch drei Mitarbeiter zu sechs Monaten auf Bewährung verurteilt, weil einige Idioten einen Mitschüler misshandelt und das Video auf YouTube gepostet haben. » Serious threat to the web in Italy » Committed to competing fairly  BuddyPress …

Weiterlesen

Twitter
Eine aktuelle Studie belegt, dass lediglich 50 Prozent aller bei Twitter veröffentlichten Nachrichten auf Englisch verfasst werden. Wann passt Twitter seine Funktionalität an diese Tatsache an? Seit langem habe ich das Problem, nicht richtig zu wissen, auf welcher Sprache ich bei Twitter meine Nachrichten veröffentlichen soll. Ein Großteil der Nutzer, die mir folgen, spricht Deutsch. Einige andere hingegen nur Englisch, und eine weitere Gruppe außerdem Schwedisch. Bei jedem Tweet auf Deutsch strapaziere ich die…

Weiterlesen

Web-Leben erleichtern
Wäre es nicht toll, auf die wichtigsten Skype-Funktionen über eine Weboberfläche zuzugreifen? Oder bei Twitter in zwei statt zehn Minuten die Follower-Liste zu entrümpeln? Hier sind acht konkrete Vorschläge, die das Web-Leben erleichtern würden. Vor einigen Tagen beschrieb ich acht Schritte auf einem Weg zu einem besseren Internet. Während es sich dabei um anbieterübergreifende Initiativen und Vorschläge handelte, gibt es selbstverständlich auch viele konkrete Funktionen, durch deren Implementierung der…

Weiterlesen

Reddynote
In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind. Dieses Mal: Ein Productivity-Special mit Reddynote – Aufgaben organisieren; Planio – Projekte managen; und 12sprints – kollaborativ Entscheidungen finden. Reddynote ist ein leichtgewichtiges Planungstool, mit dem man Aufgaben erfassen, organisieren und kollaborativ erledigen kann. Wie bei allen anderen Tools zur Aufgabenverwaltung kann man Aufgaben eintragen, annotieren, mit einem Fälligkeitsdatum…

Weiterlesen

Office2
Wer Google Docs vom iPhone aus verwenden wollte, musste sich bisher mit einer stark beschnittenen Variante begnügen. Ein Bearbeiten von Dateien war überhaupt nicht möglich. Office2 schafft nun Abhilfe. Lange habe ich auf diesen Moment gewartet: Eine vollwertige iPhone-Applikation für Googles Textverarbeitungsdienst Google Docs. Doch nicht von Google selbst kommt die Anwendung, sondern von der britischen Entwicklerschmiede Byte Squared. Office2, ausgesprochen "Office Squared", heißt die Büro-Anwendung für Apples…

Weiterlesen

Yahoo-Microsoft Der Such-Deal zwischen Yahoo und Microsoft wurde von der EU und den USA abgesegnet. Erfreulicherweise scheint auch die Zukunft von Yahoo Boss und SearchMonkey gesichert. » Yahoo-Microsoft search deal cleared by both U.S. and Euro bureaucrats » News about our Search Alliance with Microsoft » Neues vom SearchMonkey  Spotify Die Zukunft von Spotify in Deutschland hingegen ist weniger rosig. “Wir würden liebend gerne nach Deutschland kommen”, erklärte [Spotify-Gründer] Ek. “Die…

Weiterlesen

Wie fällt man in der Masse auf?
Warum sollte man online zu Themen seiner Branche aktiv sein? Weil es die eigenen Karrieremöglichkeiten verbessert, wenn andere leicht entdecken können, was man kann und weiß. Vor kurzem hatte Martin Weigert hier auf netzwertig.com über die Bedeutung von Selbstmarketing geschrieben. So gibt es zunehmend Branchen, in denen Auffindbarkeit zum guten Ton gehört: Wer online unsichtbar ist, hat zukünftig im beruflichen Kontext pauschal ausgedrückt schlechtere Karten. Denn er oder sie verpasst dadurch, eine in steigendem…

Weiterlesen

Besseres Internet
Das Internet bereichert das Leben vieler Menschen, ist aber noch lange nicht perfekt. Netzneutralität, globale Lizenzvergaben sowie bessere Filtermechanismen sind einige der Themen, die bearbeitet werden müssen. Tagtäglich erleichtert das Internet 1,73 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt das Leben und versorgt sie mit Informationen sowie Unterhaltung. Doch die größtenteils positiven Veränderungen auf unser Privat- und Arbeitsleben dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass noch erheblicher Verbesserungsbedarf…

Weiterlesen

ipadjobs
Worauf sollten App-Entwickler bei der Ressourcenzuteilung für die Entwicklung für iPhone und iPad achten? Der Entwickler Marco Arment hat sich dazu Gedanken gemacht. Marco Arment ist der Chefentwickler des erfolgreichen Mikroblogging-Dienstes Tumblr. In seiner Freizeit entwickelt er außerdem den erfolgreichen Bookmarkingdienst Instapaper. Für letzteren Dienst hat Arment eine viel gelobte iPhone-Applikation geschrieben. Kein Wunder also, dass er wie Tausend andere App-Entwickler sich Gedanken macht, wie er mit dem…

Weiterlesen

Der Start von Google Buzz hat dem Internetgiganten viel Lob und ebenso viel Kritik eingebracht. Vermutlich war beides geplant. Die Zahl an Medien- und Blogberichten rund um Googles Neuentwicklung Buzz ist atemberaubend. Das Spektrum der Beiträge, die in den letzten Tagen via Twitter, über abonnierte RSS-Feeds sowie in Form von Shared Items im Google Reader über meinen Bildschirm flimmerten, reicht von Lobeshymnen über Anwendungstipps, detaillierte Tutorials zur Feinabstimmung bis hin zu kritischen Kommentaren und…

Weiterlesen

Die beiden Groundswell-Bücher
Viele Angestellte in großen Konzernen haben ein Problem: Sie verstehen Social Media nicht. Da gibt es zwei offensichtliche Lösungen: 1. Sie fragen Blogwerk oder 2. Sie lesen das Buch "Groundswell" und versuchen es selbst. Wir sind natürlich für den ersten Lösungsweg, aber hier möchte ich das Buch vorstellen. Vorweg: Es ist ein sehr gutes Buch. Die beiden Autoren Charlene Li und Josh Bernoff arbeiten für Forrester Research und bauen das Buch dem entsprechend auf Forrester-Daten auf. "Groundswell" ist für den…

Weiterlesen

Fresenius Kabi Deutschland führt das innovative CRM System von Salesforce.com ein. Fresenius Kabi Deutschland, Anbieter von Produkten für die Infusions- und klinische Ernährungstherapie, nutzt zur Pflege seiner Kundenbeziehungen in Zukunft die Vorteile von Salesforce.com. Die webbasierte CRM Software von Salesforce.com unterstützt den Vertrieb, das Marketing sowie den Kundenservice und den Support bei Fresenius Kabi. Dadurch ist das Unternehmen in der Lage, flexibler und schneller auf die Bedürfnisse von Kliniken…

Weiterlesen

flattr
Wie lassen sich Inhalte im Web monetarisieren? Flattr, ein neues Startup mit prominenter Beteiligung, setzt auf die intrinsische Motivation der Internetnutzer. Die Monetarisierung von Webinhalten gestaltet sich bekanntlich schwierig. Erst in den letzten Monaten wurden wir Zeuge einer Reihe von Ankündigungen von Verlagen und Contentanbietern, Teile ihrerer Onlineangebote aufgrund der schleppenden Werbevermarktung zukünftig nur noch gegen Entgelt anzubieten. Während der Versuch, um journalistische Inhalte herum eine…

Weiterlesen

SVT Play auf dem iPhone
Als die ARD im Dezember eine kostenlose iPhone-App der Tagesschau ankündigte, war die Entrüstung groß. In Schweden hat das öffentliche-rechtliche Fernsehen gestern eine Gratis-Applikation mit einem Großteil seines Programms veröffentlicht. Proteste von Medien und Politik gab es keine. Was war das für eine Aufregung, die zwischen Weihnachten und Neujahr über Medien- und Politikdeutschland hereinbrach: Die ARD kündigte eine kostenlose iPhone-Applikation der Tagesschau an, und Medienkonzerne wie die Axel Springer AG,…

Weiterlesen

Google Google wird zum Internetprovider und will ein experimentelles Glasfasernetz mit 1GBit/s in ausgewählten us-amerikanischen Städten anbieten. » heise online - Google plant Glasfasernetz-Projekt GMX Wer ein kostenloses E-Mail-Postfach bei GMX nutzt, ist nach dem Login ungeschützt. Nach der Anmeldung wird die Session gegenwärtig nicht weiter mit SSL verschlüsselt, sagte ein Unternehmenssprecher Golem.de. Möglicherweise umfangreiche persönliche Daten gehen so auch unverschlüsselt an den Adserver von GMX. »…

Weiterlesen

Google kann viel. Nur im Social-Web-Bereich lief es bisher stockend. Mit Google Buzz soll sich dies ändern. Social Networking gehörte bisher nicht zu den Stärken von Google. Während das Vorzeige-Unternehmen neben der Suche in zahlreichen weiteren Sektoren Markterfolge und -führerschaften erzielen konnte (z.B. Onlinevideo, Werbung, E-Mail, Online-Textverarbeitung), verliefen Vorstöße in den Bereich sozialer Netzwerke bisher nur mäßig. Mit dem am Dienstagabend vorgestellten Dienst Buzz startet Google einen neuen…

Weiterlesen

axolotl roadkill
Passagen des Buchs "Axolotl Roadkill" basieren auf einem anderen Buch, sind teilweise davon abgeschrieben. Die Reaktion der sonst nach stärkstem Urheberrecht Rufenden offenbart Doppelmoral. Die siebzehnjährige Helen Hegemann hat mit "Axolotl Roadkill" ein erfolgreiches Romandebüt hingelegt: Das Buch stieg auf den vorderen Rängen der „Spiegel“-Bestsellerliste ein; derzeit findet man es dort auf Platz fünf. In dieser Woche wird bekannt gegeben werden, dass es für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert ist. …

Weiterlesen

Facebook
Facebook hat seine Homepage überarbeitet. Und dabei kurzerhand den Link zum Abmelden in ein Untermenü abgeschoben. Pünktlich zu seinem sechsten Geburtstag ist Facebook gerade dabei, seinen nunmehr 400 Millionen Nutzern nach und nach eine neue Homepage zu präsentieren. Seit heute habe auch ich Zugriff auf diese. Anders als bei frühere Relaunches handelt es sich diesmal hauptsächlich um optische Veränderungen. So wandert die bisher am unteren Seitenrand platzierte Taskleiste in die linke Navigationsleiste, von wo…

Weiterlesen

Offenheit gut, Geschlossenheit schlecht. Das ist seit vielen Jahren ein Dogma in der IT-Branche. Aber stimmt dieses Prinzip wirklich? Oder zeigen uns nicht die erfolgreichsten Produkte der letzen Jahre, dass mehr Herstellerkontrolle manchmal gut ist für die Konsumenten? Die Reaktionen zu Apples iPad-Ankündigung fielen in vielen Teilen der Technologiewelt harsch aus. Kritisiert wurden nicht nur fehlende Features, sondern vor allem auch die Tatsache, dass Apple die iPad-Kunden mit sanfter Gewalt ins iTunes-Ökosystem…

Weiterlesen

Startups TechCrunch Europe hat seine Liste der 100 wichtigsten europäischen Startups aktualisiert. » The new TechCrunch Europe Top 100 Index. Is your startup in it?  CEO-VZ Führungswechsel bei den VZ-Netzwerken: Markus Berger-de León widmet sich wieder ganz der Abacho AG, neuer alter Geschäftsführer wird Clemens Riedl. Mit sofortiger Wirkung wird Clemens Riedl zum Vorsitzenden der Geschäftsführung (CEO) der VZnet Netzwerke Ltd. (VZ), des größten deutschen Social Networks, bestellt. Zum gleichen Zeitpunkt…

Weiterlesen

Schlachtfeld Kommentare
Nachrichtensites und gut besuchte Blogs kennen das: Aus einer sachlichen Kommentardiskussion wird ein Schlachtfeld. Bringt dies den Journalismus 2.0 wirklich weiter? Ausufernde Kommentardebatten streitsüchtiger Leser haben das beliebte AOL-Technikblog Engadget gestern dazu veranlasst, die Kommentarfunktion für einige Tage zu deaktivieren. Ich würde lügen, wenn ich behaupte, dass ich so einen Schritt nicht nachvollziehen kann. Jeder, der über einen längeren Zeitraum hinweg ein Blog betreibt, wird schon einmal…

Weiterlesen

verwandt.de Der isrealische Genealogie-Dienst MyHeritage hat laut TechCrunch OSN – die Betreiber von verwandt.de – übernommen. Die Profile und Stammbäume beider Unternehmen wurden in den letzten Wochen schon zusammengefügt, MyHeritage wird damit zum grössten Stammbaum-Dienst mit Fokus auf lebende Verwandte. » MyHeritage Buys Germany’s OSN, Now 540 Million Profiles Strong  Datenschutz Mit einer simplen Technik konnte das Isec-Forschungslabor für IT-Sicherheit Benutzer von Xing namentlich identifizieren. Xing…

Weiterlesen

Vor einem Jahr widmete ich mich in einem Artikel vier Anwendungen für das mobile Internet, deren Start ich mir für 2009 erhoffte. Zeit, Bilanz zu ziehen. Anfang des vergangenen Jahres war bereits abzusehen, dass 2009 das Jahr des mobilen Webs werden würde. Meinen damaligen Artikel eröffnete ich folgendermaßen: In diesem Jahr wird das mobile Internet endlich seinen großen Durchbruch erleben. Angetrieben von immer günstigeren Datentarifen sowie der Popularität des iPhones, aber auch durch den zu erwartenden Erfolg…

Weiterlesen

Groupon-Klonkriege Gründerszene berichtet über die unzähligen, in Deutschland gestarteten Dienste mit Groupon-Prinzip. Und über Probleme bei CityDeal. » Clone Wars IV: Die CityDeal-Gründer und CouponMania sind die ersten Opfer | Gründerszene Auch in den USA machen sich Groupon-Klone breit: » Groupon and the Wannabes – GigaOM ACTA-Abkommen Seit Jahren verhandeln EU, USA, Japan und Kanada über ein Copyright-Abkommen. Worum es im Detail geht, bleibt geheim. Experten fürchten automatische Internetfilter, ein…

Weiterlesen

Amazon Kindle: Keine Macmillan-Bücher mehr (Bild Keystone)
Das iPad ist noch nicht auf dem Markt, da bricht der Krach um die E-Book-Preise bereits aus: Holtzbrinck-Tochter Macmillan, ein New Yorker Verlag, ist von Amazon aus dem Kindle-Programm geworfen worden. Update: Amazon gibt klein bei. Man nutze die Gunst der Stunde: Unter dieser Devise scheint der CEO von Macmillan, John Sargent, am Donnerstag nach Seattle gereist zu sein, wie das Wall Street Journal meldet. Der Verlagschef wollte mit den Amazon-verantwortlichen Preisverhandlungen über die E-Books seines Verlags…

Weiterlesen

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!