<< Themensammlung Digitale Wirtschaft

Digitale-Geschäftsmodelle

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

teambay: Sarah Bohlmeier und Adam Ahmad Moalla teambay: Sarah Bohlmeier und Adam Ahmad Moalla

Bekannte Unternehmen investieren halbe Million US-Dollar in deutsches Startup

Der „War for Talents“ ist eine der zentralen Herausforderungen für deutsche Unternehmen. In den 200.000 Unternehmen in Deutschland, die mehr als zehn Mitarbeiter beschäftigen, ist das Thema Zufriedenheit der Mitarbeiter für HR-Beauftragte eines der wichtigsten.

Weiterlesen

Die Digitalisierung des Hotels

Berthold von Freyberg, Partner beim Venture Capital-Investor Target Partners, erklärt, wie digitale Technologien die Hotellerie verändern und dem Gast den Aufenthalt erleichtern.

Weiterlesen

Security-Report 2016 Business Corporate Protection Safety Security Concept © Rawpixel.com

Security-Report

IBM schaut im aktuellen X-Force-Report auf die auffälligsten Entwicklungen bei Cybergefahren zurück: Nicht Kreditkartendaten, sondern Patientenakten sind mittlerweile die heißeste Ware auf dem Internetschwarzmarkt, weil sie deutlich mehr Wert sind.

Weiterlesen

Andreas Kulpa, Vorstand der DATAlovers AG Andreas Kulpa, Vorstand der DATAlovers AG

Kundenakquise modernisieren

Wer heute gezielte Informationen sucht, kann davon ausgehen, dass er im Netz fündig wird. Damit alleine ist aber nichts gewonnen – die Kunst besteht darin, an „relevante“ Informationen heranzukommen. Das verspricht die Suchmaschine BEARCH, die über Algorithmen automatisiert riesige Online-Datenmengen im Netz intelligent erfasst und analysiert.

Weiterlesen

Francesco Cetraro; Head of Registry Operations für .CLOUD Francesco Cetraro; Head of Registry Operations für .CLOUD

Wolkiges Versprechen mit handfester Erfolgsaussicht

Gerade Start-ups haben das verstanden und setzen – anders als zu Zeiten der Dotcom-Blase – mehrheitlich nicht auf kryptische Kürzel, sondern auf Unternehmensnamen, die im Gedächtnis bleiben und eine unmittelbaren Bezug auf das Angebot oder den USP des Newcomers nehmen.

Weiterlesen

Dimo Velev, General Manager DACH bei OpenX Dimo Velev, General Manager DACH bei OpenX

Werbewirtschaft

Dimo Velev, General Manager D-A-CH bei OpenX, ein Technologieunternehmen für Online- und Mobile Werbelösungen, erklärt, warum mit Real-Time Guaranteed (oder kurz RTG) sowohl Medienunternehmen als auch Werbungtreibende im programmatischen Handel als Gewinner in Bezug auf Auslastung und Nutzung der Werbebudgets hervorgehen.

Weiterlesen

Big Data Analyse Software erlaubt Aufbau einer AppFactory mit individuellen „Search Based Applications“ Enterprise Search hielt bislang selten, was ihr Name verspricht: die Einbeziehung aller Daten oder zumindest der wichtigsten Datenquellen eines Unternehmens. Mit dem Modell eines “Rich Index plus AppFactory“ des französischen Big Data Analyse Spezialisten Sinequa rückt dieses Ziel nun näher.

Weiterlesen

Michael Schimanski Michael Schimanski gründete bereits 1994 die PROGTECH GmbH

Michael Schimanski

Was den IT-Bereich betrifft, stehen auch in diesem Jahr Begriffe wie Cloud Computing, Big Data, Industrie 4.0 oder digitale Transformation ganz vorne auf den „IT-Trend-Ranglisten“ der Marktanalysten und Fachpublikationen. Dennoch gewinnt das Thema Ausfallssicherheit des Geschäftsbetriebs durch die zunehmende Digitalisierung der Geschäfstvorfälle an Bedeutung.

Weiterlesen

Digitale Reisetrends bei jungen Zielgruppen Bildquelle: Fotolia Syda Productions
Die neue Generation hypervernetzter Touristen knipst, teilt und sucht online nach den neusten Travel Trends und hinterlässt damit jede Menge Daten-Footprints – wertvolle Informationen zur wirkungsvollen Aussteuerung der digitalen Marketingkanäle.

Weiterlesen

Quelle: Fotolia.com © kirill_makarov
Nach 18 Jahren wird der bestehende HTTP/1.1 Standard im Internet abgelöst. Das HTTP-Protokoll ist ein ganz zentraler Bestandteil des World Wide Webs, sämtlicher Inhalt einer Webseite wird über HTTP geladen.

Weiterlesen

Industrie 4.0 Bildquelle: fotolia.de Datei: #82158727 | Urheber: Coloures-pic

Business Excellence Day - Sie wollen sich präsentieren?

Chancen, die der digitale Wandel produzierenden Unternehmen bietet, kommen in der üblichen Startup-Betrachtung häufig zu kurz. Der Verband der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber (bayme vbm) will das ändern. Auf seinem Business Excellence Day beleuchtet der Verband den Einfluss der Digitalisierung auf Produktionsverfahren und Geschäftsprozesse. Förderland sucht innovative Startups und junge High-Tech-Unternehmen, die sich in diesem Rahmen präsentieren wollen.

Weiterlesen

disk42
Edward Snowden hält nichts von Cloudspeicher-Diensten, bei denen Betreiber der Server oder Dritte die Daten einsehen können. Das deutsche Startup disk42 lanciert einen Service, der Nutzern dank Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mehr Sicherheit geben soll. Seit den Enthüllungen von Edward Snowden ist Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ein Thema, das nicht mehr nur "Aluhüte" hellhörig werden lässt. Gerade im Messaging-Bereich entwickelt sich das Prinzip langsam zu einem Standard. Telegram, das eine entsprechende Funktion…

Weiterlesen

blinkist
Besonders dank des Smartphone-Booms sind Online-Audioinhalte so populär wie nie. Das Berliner Startup Blinkist veröffentlicht seine beliebtesten Sachbuch-Zusammenfassungen künftig auch zum Anhören. 2014 war ohne Zweifel des Jahr des Podcasts. Das heißt nicht, dass vertonte Onlineinhalte (“Radio für das Internet”) davor keine Rolle spielten, wie Marco Arment richtig bemerkt. Doch in diesem Jahr gerieten Podcasts massiv ins Visier der Medien. Viele führende Onlinemedien berichteten über den Podcast-Boom und den…

Weiterlesen

Wire
Das Startup hinter der neuen deutsch-schweizerischen Kommunikations-App Wire rühmt sich mit seiner Branchen-Erfahrung und hat große Ambitionen. Doch das Resultat sorgt für Ernüchterung. Als in der vergangenen Woche die in Berlin und im Schweizerischen Zug beheimatete Kommunikations-App Wire an den Start ging, wirkte das Ganze im ersten Moment sehr mächtig: Ein Team von 50 Leuten soll schon seit längerem an der App gearbeitet haben, die Gründung fand bereits im Herbst 2012 statt. Bei einigen der führenden Köpfe…

Weiterlesen

Sprachen
Die CSU will Migranten dazu "anhalten", auch im privaten Kreis Deutsch zu sprechen. Aber wo bleibt der Aufruf an die Bundesbürger, ihr Englisch aufzupolieren? In der vernetzten, globalisierten Welt ist das ein weitaus wichtigerer Erfolgsfaktor als ausgezeichnetes Deutsch. Eine geplante Abstimmung der CSU über die Forderung, dass Migranten “im öffentlichen Raum und in der Familie” Deutsch sprechen sollen, hat in den vergangenen Tagen für viel Wirbel und einigen Spott gesorgt. Zwar kann man den Bayern in der…

Weiterlesen

Bundeskanzlerin Angela Merkel will Zwei-Klassen-Internet
Die Bundesregierung und Kanzlerin Merkel befürworten die Einführung einer Internet-Überholspur - und das obwohl so viel dagegen spricht. Leider finden die Argumente für Netzneutralität ohne Kompromisse kein Gehör. Die Lobbyisten der Telekommunikationsbranche sind stärker. Das gestern durchgesickerte Konzept der Bundesregierung, die Netzneutralität durch die Einführung einer “Überholspur” für “Spezialdienste” aufzuweichen, bereitet mir große Sorge. Zwar wird der Plan laut FAZ als ein “Erhalt des offenen Internets”…

Weiterlesen

Hotel WiFi Test
Das Crowdsourcing-Portal für Hotel-WLAN-Messungen, Hotel WiFI Test, will die Qualität seiner Daten verbessern: Es startet dazu ein Zertifizierungs- und Monitoring-Programm, in dessen Rahmen es Messgeräte bei partizipierenden Hotels platziert. Im Sommer machte das 2013 lancierte, aber bis dato unbekannte anwendergenerierte Datenbankportal Hotel WiFi Test eine plötzliche Medienkarriere: Ein Eintrag bei dem Early-Adopter-Portal Product Hunt sorgte für eine Kettenreaktion aus Presseberichten. Dass sich die Kunde von…

Weiterlesen

Ellos Besucherentwicklung laut compete.com
Der Erfolg von Google+ ist ausgeblieben - gemessen an den Maßstäben von Google. Für ein eigenständiges soziales Netzwerk wäre das Erreichte durchaus beachtlich. Ello scheint nun genau diesen Pfad einzuschlagen. Die Debatte um das soziale Netzwerk Ello hat sich nach dem furiosen Aufstieg zum Medienstar des Monats September genau so entwickelt, wie man dies unzählige Male zuvor bei anderen Anbietern beobachten konnte: Sobald die initiale Aufmerksamkeit für ein neues Projekt abgeebt ist, spricht kaum noch jemand…

Weiterlesen

Eigenwilliges Design: This
Das Medienhaus Atlantic Media, das zuletzt mit der Onlinepublikation Quartz viel Lob erhielt, hat vor einigen Wochen ein soziales Netzwerk zum Empfehlen von Links zu lesenswerten Artikeln lanciert. Die Besonderheit: Pro Tag darf bei This nur ein Link geteilt werden. Mein Kollege Jürgen Vielmeier formulierte es vor einigen Wochen sehr akkurat: “Wir haben bereits mehr guten Onlinejournalismus, als wir lesen können”. Für viele Nutzer liegt die Herausforderung allerdings darin, die wirklich guten Inhalte, deren Lektüre…

Weiterlesen

Test

Die Fremdsprachen-App Duolingo paketiert Aufgaben und Vokabeltraining optimiert für das Smartphone in viele kleine Häppchen, die ideal für kurze Pausen des Alltags sind. Aber kommt man damit wirklich voran? Unser Erfahrungsbericht nach anderthalb Jahren im Praxiseinsatz liefert die Antwort.

Weiterlesen

Überwachung
Ubers skandalöser Umgang mit kritischen Journalisten hat etwas Gutes: Er führt auf ganz simple Weise vor, was es für Individuen bedeuten kann, in einer Überwachungsgesellschaft zu leben. Spätestens seit Snowden weiß jeder, was zuvor schon mit einer kurzen Reflexion zu vermuten war: Das Internet bringt weitreichende Möglichkeiten der Massenüberwachung mit, von denen auch Gebrauch gemacht wird. Doch trotz der Vielzahl an konkreten Details bleibt es für die meisten Bürger bei einem diffusen Gefühl der zwar…

Weiterlesen

Martin Weigert / Frank Müller

Ein Beispiel aus Schweden zeigt, dass selbst das oft gescholtene Establishment im Onlinebereich erfolgreich sein kann: Dort haben die großen Banken mit Swish gemeinsam eine App zum schnellen mobilen Überweisen etabliert. Mit Plänen zur Erhebung von Gebühren könnten sie die geschaffenen Markteinstiegsbarrieren aber kaputt machen. Als ich in der vergangenen Woche prognostizierte, dass mobile Peer-to-Peer-Überweisungen auch in Deutschland demnächst ihren Durchbruch erleben werden, führte ich als eine Option an, dass…

Weiterlesen

Google Contributor
Bezahlschranken und Werbefinanzierung sind bei Lesern unbeliebt und für Online-Magazine selten lukrativ. Eine alte Idee, die Google mit Contributor gerade aufgreift, soll die Lösung sein. Doch Leser mit Werbung derart zu nerven, dass sie lieber freiwillig zahlen, kann nicht die Antwort auf das grassierende Finanzierungsproblem sein. Schonst du meine Nerven, dann gebe ich dir Geld dafür: Das ist ein Kundenwunsch, mit dem Google in den USA mit dem neuen Dienst Contributor an den Start gegangen ist. Für ein bis drei…

Weiterlesen

3D-Druck gehört zu den Hoffnungsträgern der kommenden Wirtschaftsära
Was Internet-Infrastruktur und Netz- und Gründerpolitik angeht, liegt in Deutschland viel im Argen. Doch während wir über die Versäumnisse klagen, sieht der amerikanische Ökonom und Publizist Jeremy Rifkin ausgerechnet die Bundesrepublik als Vorbild, was Standortfaktoren für eine gelungene Wirtschaft der Zukunft angeht. Es ist nur ein scheinbarer Widerspruch. Wir Deutschen gehen bekanntlich hart mit uns und den Entwicklungen im Land ins Gericht. Gerade was den Fortschritt, die Rechtsprechung und die politischen…

Weiterlesen

P2P-Geldtransfer
In den USA versenden mittlerweile Millionen Menschen untereinander kleinere Geldbeträge per Smartphone. Auch dank vergleichsweise niedriger Einstiegshürden wird der deutsche Markt bald nachziehen. Apple Pay und andere Dienste zum mobilen Bezahlen werden in Deutschland wohl aufgrund unvorteilhafter Rahmenbedingungen noch eine Weile auf ihren Durchbruch warten müssen. Doch das heißt nicht, dass alle das Smartphone involvierenden Finanzvorgänge hierzulande auf lange Zeit zum Nischendasein verdammt sind. Im Gegenteil.…

Weiterlesen

Twitter
Mehr als eine Milliarde Menschen nutzen Chat-Apps, um im kleinen Kreis zu kommunizieren. Mit einem neuen Feature, um Tweets selektiv mit einzelnen Personen zu teilen, signalisiert Twitter Ambitionen, diesese Potenzial erschließen zu wollen. Bei Twitter kriselt es seit einiger Zeit. Um nicht ganz das Vertrauen der Anleger zu verlieren, kündigte das Unternehmen vor anderthalb Wochen auf einem speziellen Event eine Reihe von auf die Erhöhung des Nutzerwachstums und der Aktivität bestehender User abzielende…

Weiterlesen

Neuer E-Mail-Ansatz IBM Verse auf einem iPad. Bild: IBM.
Nach dem vereitelten Masterplan zur Abschaffung der E-Mail gab es zuletzt gleich mehrere Versuche, das alte aber notwendige Medium zu verschönern. Trotz kaum restlos überzeugender Ansätze zeigt es sich hier, dass die Entwickler im Prinzip auf dem richtigen Weg sind. Thierry Breton, Chef des französischen IT-Systemhauses Atos Origin, sorgte Anfang 2011 für Aufsehen mit dem Wunsch, die E-Mail aus seinem Unternehmen zu verbannen. Möglichst binnen drei Jahren. Ein Jahr später die Bestätigung der Bekräftigung: "Ja,…

Weiterlesen

Sieht seltsam aus, fühlt sich aber gut an: VR-Headset
Wenn journalistische Produktionen vom Absender an die Empfänger übermittelt werden, geht immer Kontext verloren. Mit dem Einzug von Virtual Reality in die Medienwelt kann sich das ändern. Die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt. Mit der Entstehung der Massenmedien erhielten Menschen erstmals die Möglichkeit, sich relativ unkompliziert und in großer Zahl über das Geschehen außerhalb ihres unmittelbaren Wohnortes zu informieren. Doch die journalistische Berichterstattung über Ereignisse in einer einige hundert…

Weiterlesen

Beispiel für einen „LinkNYC“ Hotspot inklusive LCD für Werbung.
Hamburg will in die WLAN-Offensive gehen und gemeinsam mit Unternehmen an vielen Stellen der Stadt kostenlosen Internetzugang ermöglichen. Ähnliche Pläne gibt es auch in New York, allerdings haben die Amerikaner an vielen Stellen weiter gedacht als die Hanseaten. Wenn eine Stadt dafür sorgen will, dass auf ihrem Gebiet kostenloses WLAN zur Verfügung steht, klingt das erst einmal nach einer guten Idee. Wie „Die Welt“ berichtet, ist das genau, was Hamburg vorhat. Die Hansestadt wird hier gar schon zur…

Weiterlesen

WildCard-Browser: Inhalte als interaktive Karten
Websites, Streams und Apps sind tot, behaupten immer mehr Designer und die Erfinder des mobilen Browsers Wildcard. Karten sollen sich besser für das mobile Zeitalter eignen, egal ob auf Smartphones, Tablets oder Smartwatches. Doch nicht für alles sind Karten die Lösung. Vielleicht war es einfach an der Zeit. Wer die neueste Generation von Apples iOS benutzt oder schon in den Genuss eines Updates auf Android 5.0 gekommen ist, dem wird nicht entgangen sein, dass die Designer der Benutzeroberflächen an vielen…

Weiterlesen

Evernote
Evernote war stets ein Ausnahmeunternehmen unter den kalifornischen Internet-Startups. Doch eigene Versäumnisse, ein sich wandelndes Marktumfeld und die bevorstehenden Börsenpläne zwingen die Firma dazu, sich zu wandeln. Lange Zeit galt der kalifornische Notizdienst Evernote aufgrund seiner auf Langfristigkeit ausgelegten “Slow Growth”-Strategie, seines geradlinigen Gründers sowie seiner äußert loyalen und passionierten Kern-Anwenderschaft als Ausnahmeunternehmen im schnelllebigen Startup-Zirkus. Und lange sah es…

Weiterlesen

Firefox und Chrome
Googles Chrome-Browser gewinnt kontinuierlich an Marktanteilen, während Firefox Nutzer verliert. Doch wer an einem freien Internet interessiert ist, das nicht durch kommerzielle Interessen sabotiert wird, müsste sich eigentlich gegen diesen Trend stemmen. Ich habe gestern Google Chrome von meinem Rechner gelöscht und bin nach vielen Jahren zu Firefox zurückgekehrt. Dabei war ich mit Chrome eigentlich rundum zufrieden. Doch ich empfinde es als meine Pflicht, mit meinem Handeln für Vielfalt im Internet sowie gegen…

Weiterlesen

spotify110
Musikstreaming im Allgemeinen und Marktführer Spotify im Speziellen sind dieser Tage ein kontroverses Thema. Ein genauer Blick auf die Entwicklung der Nutzer- und Abonnenten-Zahlen zeigt, dass der Streamingdienst exponentiell wächst - auch bei den zahlenden Usern. Die Aufregung um Taylor Swifts Entscheidung, ihre Musik nicht mehr bei Spotify anzubieten, hat für viel Aufregung gesorgt. Sie dürfte am Ende aber, anders als von manchen hastigen Kommentatoren gemutmaßt, für den Musikstreaming-Dienst nicht den Anfang…

Weiterlesen

Crowdinvesting
Eigentlich hat sich die Bundesregierung ja auf die Fahne geschrieben, Startups stärker zu fördern. Doch wenn es darauf ankommt, dann wird unnötig verkompliziert. Wie bei der geplanten Regulierung von Crowdinvesting. Die Bundesregierung will die deutsche Internetwirtschaft unterstützen und die Gründung von Startups fördern. Das ist seit einiger Zeit erklärtes Ziel und wurde vor wenigen Tagen auch nochmal von Bundeskanzlerin Angela Merkel höchstpersönlich beim netzpolitischen Abend der CDU, unter anderem im…

Weiterlesen

Taavi Kotka, Estlands Regierungs-CIO
In den vergangenen fast fünfzehn Jahren hat Estland eine einzigartige Infrastruktur für die elektronische Kommunikation zwischen Behörden, Bürgern und Unternehmen aufgebaut. Jetzt wird diese international geöffnet: Im Dezember führt das baltische Land die weltweit erste virtuelle Staatsbürgerschaft ein. Für Industrie- und Exportnationen wie Deutschland oder die Schweiz ist die Frage, wie man für Wohlstand sorgt und sich im internationalen Wettbewerb um Geldgeber, Firmen und Fachkräfte durchsetzt, recht einfach…

Weiterlesen

Mark Zuckerberg im Oktober 2008 in Berlin. (Bild: Jan Tißler)
Zum wiederholten Male versucht Facebook dieser Tage, den Newsfeed und damit das enorm wichtige Eingangstor seiner Seite zu verbessern. Dabei setzt es weiterhin auf einen Algorithmus, anstatt es den Nutzern zu überlassen, was sie auf ihrer Startseite sehen. Es wird Zeit, das Scheitern dieser Idee einzugestehen. „Wir haben es verpatzt. Als wir den Newsfeed und den Mini-Feed gestartet haben, wollten wir dich mit einem Informationsstrom über deine soziale Welt versorgen. Stattdessen haben wir diese neuen Funktionen…

Weiterlesen

WhatsApp
WhatsApp-Nutzer erfahren dank einer neuen Funktion sofort, wenn ihre Nachrichten gelesen wurden. Das Vorgehen sorgt für Kritik, bietet aber eigentlich eine gute Gelegenheit, sich mit der eigenen Persönlichkeit auseinanderzusetzen. Denn im Raum steht die Furcht, durch Nicht-Beachtung verletzt zu werden. “Nobody is perfect” dürfte eines der zutreffendsten Sprichwörter aller Zeiten sein. Wir Menschen besitzen allerlei Persönlichkeitszüge und Charaktereigenschaften, die nicht ganz zu unserem Wunsch-Selbstbild von…

Weiterlesen

EyeEm
Für EyeEm hat sich 2014 zu einem Schüsseljahr entwickelt. Mit dem Launch des Bildrechte-Marktplatzes und einer Distributions-Partnerschaft mit Getty Images können die Hauptstädter deutlich besser als bisher die Ziele des Startups vermitteln. Hobby- und Amateur-Fotografen sollen mit dem Dienst endlich ihre kreativen Schnappschüsse zu Geld machen können. Als Berlin ab ungefähr 2009 zum internationalen Anziehungspunkt und zu Deutschlands Internet- und Gründer-Hauptstadt aufstieg, entstanden unzählige experimentelle…

Weiterlesen

Das Original: Mails abhaken und damit verschwinden lassen auf der Mailbox-App für das iPhone. Grafik: Dropbox
Eine kaum beworbene Funktion des E-Mail-Clients Mailbox erweist sich auch in Google Inbox schon nach wenigen Tagen im Test als ungemein nützlich: Mails können mit einem Klick abgehakt werden. Ein Gefühl der Befreiung. Beim Thema E-Mail wird uns derzeit viel als das Allerbeste verkauft. Sei es die Gruppierung von Mails wie in GMail und dessen neuem kleinen Bruder Inbox, sei es das automatische Aussortieren von Werbung in Outlook.com oder der vermeintliche Vorteil, dass Mails nur in Deutschland gehostet werden, wie…

Weiterlesen

politiker150
Gesellschaften und Volkswirtschaften stehen im Computer- und Internetzeitalter vor Herausforderungen und Chancen von enormer Tragweite. Leider mangelt es der Politik an Visionären, um die entscheidenden Weichen zu stellen. Das macht politikverdrossen. Vor 22 Jahren wurde “Politikverdrossenheit” zum Wort des Jahres gewählt. Seitdem ist das in breiten Teilen der Gesellschaft vorhandene Desinteresse an und fehlende Vertrauen in Politik und ihre Akteure ein Dauerthema. Besonders der Jugend wird mangelnde…

Weiterlesen

SoundCloud
Die Presse berichtet über die Einigung zwischen SoundCloud und Warner Music. Bei der Angabe der aktuellen Nutzerzahlen des Berliner Musikdienstes verzichten selbst namhafte Angebote wie das Wall Street Journal auf die gebotene Sorgfalt. Nachdem jüngste Meldungen rund um die Berliner Audioplattform SoundCloud wenig optimistisch klangen - neben weiteren Verlusten war gar die Rede von einem Abbruch der Verhandlungen zwischen dem Startup und den Musiklabels - scheint man in den Büros des Unternehmens aufatmen zu…

Weiterlesen

Anythinx
Ein junges Unternehmen aus Süddeutschland hat mit anythinx einen Aggregator gestartet, bei dem Nutzer sich einen individuellen Stream aus Nachrichten rund um spezifische Gadgets und Technologie-Produkte zusammenstellen können. Die Konsummuster der jungen Generationen mögen sich verändern, wie es manche Studien feststellen - dennoch (oder gerade deshalb) fühlen sich Millionen Verbraucher aller Altersgruppen eng zu einigen ausgewählten Gadgets hingezogen. Das trifft ganz besonders auf das Smartphone zu - der…

Weiterlesen

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind. Dieses Mal mit: Ecocrowd – nachhaltig Crowdfunden; iCrowd – Produktentwicklung von der Crowd; und Shitstorm Fighter – Shitstorms bekämpfen.  Crowdfunding-Plattformen schiessen derzeit wie Pilze aus dem Boden. Mit Ecocrowd gibt es endlich eine, die sich primär nachhaltigen Projekten und Produkten widmet. Das Prinzip entspricht dem von Kickstarter und ist mittlerweile sicher schon bekannt, die…

Weiterlesen

poynt-03
Mit seinem schlanken und vielseitigen Bezahlterminal hofft das Startup Poynt auf den ganz großen Geldregen. Das könnte sogar klappen: Nicht nur, dass dieser Bereich momentan generell im Umbruch ist, in den USA steht 2015 außerdem ein großer Wechsel vor der Tür. Der Kopf hinter dem Produkt ist zudem ein Insider der Branche. Osama Bedier war noch vor zwei Jahren frustriert: Auf dem Open Mobile Summit erklärte er damals, niemand habe eine universelle Lösung fürs mobile Payment parat – „auch ich nicht“. Zu dem…

Weiterlesen

Informationen teilen
Auch heute, trotz aller digitalen Möglichkeiten, behalten viele Menschen persönliche Erfahrungen und gewonnene Informationen für sich. Würden wir uns mehr öffnen, hätte dies Vorteile für alle. Ich habe einige gute, langjährige Freunde, bei denen ich manchmal Monate oder gar Jahre nicht weiß, wie es ihnen geht, sofern ich sie nicht anrufe. Denn sie sind im Netz nahezu unsichtbar. Sie publizieren nichts auf Facebook, sie bloggen nicht, sie twittern nicht, sie betreiben keine Website. Sie sind das, was manchmal…

Weiterlesen

Alarm_Flickr
Sirenengeheul ist selten geworden im sicheren Mitteleuropa des Jahres 2014. Doch sollte wirklich einmal etwas passieren, stellt sich die Frage, auf welches Medium man im Notfall am ehesten zurückgreifen kann. Wir entdeckten eine Kombination aus Alt und Neu. Am Sonntagmorgen um 1:12 Uhr heulten Sirenen im ganzen Bonner Stadtgebiet. Auch ich wachte davon auf und wusste sofort: Das konnte keine Übung sein. Denn die sind nur alle paar Monate samstags um 12 Uhr mittags und verschrecken auch da schon genug Leute. Nein,…

Weiterlesen

handup-startseite
Über Crowdfunding können Unternehmer, Künstler und andere ihre Ideen vorfinanzieren lassen und nun will „HandUp“ dem Modell einen sozialen Touch geben: Diese Plattform ist für Obdachlose und andere Menschen in Not gedacht. Hier geht es nicht um Millionenbeträge, aber dafür um sehr direkte Hilfe. So wunderschön, lebenswert und spannend San Francisco auch ist: Die Gegensätze zwischen arm und reich sind hier auf eine Weise sichtbar, wie zumindest ich es aus Deutschland nicht kenne. Mitarbeiter von High-Tech-Firmen…

Weiterlesen

Lange Zeit mussten Beobachter der deutschen Digital-Medienwirtschaft sehnsüchtig auf Amerika und die dort in großer Zahl entstehenden Journalismus- und Publishing-Startups schauen. Mit Sobooks und Krautreporter gibt es endlich auch hierzulande entsprechende Vorstöße mit echter “Internet-DNA”. Der deutsche Diskurs über digitale Innovation im Medien- und Publishing-Bereich sah in den letzten Jahren ungefähr so aus: Einschlägig bekannte Medienblogger sowie technologieaffine und damit “wissende” Meinungsführer…

Weiterlesen

Während die maßgeblich vom Medienkonzern Axel Springer verantwortetete Farce um das Leistungsschutzrecht immer neue Tiefpunkte erreicht, setzt das Unternehmen mit einer Beteiligung am vielgelobten Startup Blendle seine andere, weitaus konstruktivere Digitalstrategie fort. Wenn es doch einfacher wäre, sich über solche Vorstöße zu freuen. Das Medienunternehmen Axel Springer macht es mir als Freund des Netzes und einer von menschlichen Werten getragenen Demokratie wahrlich nicht leicht. Auf der einen Seite verhält…

Weiterlesen

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind. Dieses Mal mit: What’s up Team – parallaktisches Projektmanagement; Hostwriter – ein Netzwerk für Journalisten; und Frida und Finn – DIY-Kits.  What’s up Team ist ein kleines Tool, das die Zusammenarbeit von Teams verbessern will, indem alle Teammitglieder möglichst einfach über die Aktivitäten der anderen Teammitglieder auf dem Laufenden gehalten werden. Die Idee dabei ist, dass What’s up Team…

Weiterlesen

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!