<< Themensammlung Digitale Wirtschaft

Digitale-Geschäftsmodelle

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

Jung, innovativ, riskant? Wovon sprechen wir, wenn wir von Startups reden? Wir haben uns auf die Suche nach möglichen Definitionen gemacht. Eine brilliante Idee, eine Garage und eine Menge Nachtschichten: So sieht noch immer ein gängiges Startup-Klischee aus. Es hält sich hartnäckig, weil daran ein Körnchen Wahrheit ist: Am Anfang stehen stets eine Idee und viel Arbeit mit wenig Ressourcen. Aber lässt sich auch ohne den Griff in die Klischeekiste ausdrücken, was ein Startup ausmacht? Wir haben uns nach…

Weiterlesen

In den meisten Bereichen des sozialen Netzes geht im Laufe der Zeit ein Anbieter als eindeutiger Marktführer hervor. E-Mail stellt eine Ausnahme dar: Aufgrund der offenen Protokolle herrscht hier zwischen den drei größten Anbietern ein ausgeglichenes Kräfteverhältnis. "Winner takes it all" - der Sieger erhält alles - diese Faustregel gehört zu den typischen Charakteristiken des sozialen Netzes. Ob Facebook, Twitter, Spotify oder WhatsApp - immer wieder lässt sich in den unterschiedlichen Teilbereichen des Social…

Weiterlesen

Moebelshop24.de
Menschen verbringen nicht selten mehr als sechs oder sogar acht Stunden pro Tag in ihren Büro- und Geschäftsräumen. Ob zuhause am Schreibtisch oder am Arbeitsplatz in der Firma - ein ansprechend gestaltetes, funktionsorientiertes und nicht zuletzt gesundheitsbewusst eingerichtetes Büro kann erheblich zur Aufrechterhaltung einer angenehmen und produktiven Arbeitsatmosphäre beitragen. Beim Online-Kauf von Möbeln für die Inneneinrichtung eines Büroraumes lohnt es sich daher, einige wichtige Kriterien zu beachten:…

Weiterlesen

Persönliche Minikameras sollen unser ganzes Leben in Bildern festhalten. Denkt man diese Idee weiter, entsteht der Wunsch nach einem Tool, das noch weit mehr aus unserem Alltag mitschneidet, etwa Musik, Orte und Personen. Persönliche Minikameras, die unser Leben automatisch in Bildern festhalten, schicken sich an, einen neuen Trend einzuläuten. "Lifelogging" über Bilder könnte zum neuen Volkssport werden. Doch unser Leben besteht aus viel mehr als nur Bildern. Ein Gadget, das alle unsere Erinnerungen für uns…

Weiterlesen

Erst wollte das alteingesessene Hotelbuchungsportal HRS dem Berliner Startup JustBook die Hoteliers abspenstig machen. Nun lanciert es mit Hotels Now eine Konkurrenz-App. Ein seit Jahresanfang schwelender Konflikt zwischen einem altehrwürdigen Unternehmen und einem jungen Markteindringling findet am heutigen Montag seine Fortsetzung. Die Rede ist vom in Europa laut eigenen Angaben marktführenden Hotelbuchungsportal HRS und dem Berliner Startup JustBook. Letzteres erlaubt es Reisenden über mobile Apps, täglich…

Weiterlesen

Die simfy-Gründer Christoph Lange und Steffen Wicker verlassen den Kölner Streamingdienst für Musik. CEO Gerrit Schumann betont, dass dieser Schritt lange geplant war, und erklärt, dass sich der Service trotz einiger Herausforderungen auf massives Wachstum vorbereitet. Wie am Samstag berichtet, verlassen die Gründer des deutschen On-Demand-Musikdienstes simfy das Kölner Unternehmen. Am Freitagnachmittag gaben Christoph Lange und Steffen Wicker dies in einer persönlichen Mail bekannt, ohne dass dazu von Seiten…

Weiterlesen

Christoph Lange und Steffen Wicker, die zwei verbliebenen Gründer des deutschen Spotify-Konkurrenten simfy, verlassen das Unternehmen und wollen ein neues Startup aufbauen. Der Schritt kommt nicht unerwartet. Früher oder später heißt es für die meisten Startup-Gründer, sich von ihrem Baby zu verabschieden. Nur sehr wenige Entrepreneure bleiben auf unbestimmte Zeit bei ihrem Unternehmen. Zumeist verlassen Gründer im Internetsektor ihre Firmen spätestens dann, wenn sämtliche im Rahmen eines Verkaufs vertraglich…

Weiterlesen

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind. Dieses Mal mit: Keeeb – Sammlungen erstellen; Wikimarx – Verträge interpretieren; medleaks – Whistleblowing im medizinischen Bereich.  Keeeb ist eine weitere Plattform, mit der wir während unseren Streifzügen durch das Web die Perlen sammeln und sowohl für uns als auch zum Wohle der Allgemeinheit organisieren und weiterempfehlen können. Wir kennen das Prinzip von Seiten wie Diigo und seit dem…

Weiterlesen

Flattr-Nutzer, die Musik beim umstrittenen Streamingdienst Grooveshark anhören, können sich künftig bei Interpreten mit einer finanziellen Gabe bedanken. Weitere Partnerschaften mit Musikdiensten sollen folgen. Seit bald drei Jahren kämpft der soziale Microspendendienst Flattr um die Aufmerksamkeit der breiten Masse und darum, dass Nutzer dem schwedischen Service eine monatliche Geldsumme bereitstellen, die anschließend unter den Machern des von ihnen favorisierten Onlinecontents verteilt werden kann. Ein…

Weiterlesen

Die Zahl der legal im Netz verfügbaren Filme und Serien wächst stetig. Doch die Fragmentierung des Angebots bremst die Akzeptanz bei den Konsumenten. Piraterie ist nicht die Folge einer grundsätzlich fehlenden Zahlungsbereitschaft und angeblichen "Kostenlosmentalität", sondern des Mangels an zeitgemäßen, umfangreichen und uneingeschränkt verfügbaren digitalen Angeboten - diese Erkenntnis ist zwar noch lange nicht bei allen Urhebern angekommen, wird aber durch den durch On-Demand-Musikdienste wie Spotify…

Weiterlesen

Nutzer von Google Drive können Office-Dokumente und Dateien ab sofort direkt mit ihren Kontakten bei Google+ teilen. Sich als Kollaborationsplattform zu positionieren, hilft dem Internetkonzern, sein soziales Netzwerk besser von der Konkurrenz abzuheben. Wer frühere Artikel von mir zu Google+ gelesen hat, wird wissen, dass ich der sozialen Erweiterung von Google nicht unbedingt optimistisch gegenüber stehe. Während ich zwar die Eignung des Dienstes als Plattform für qualitative Diskussionen anerkenne - in diesem…

Weiterlesen

Der Wirbelsturm Sandy hat die Ostküste der USA mit Wasser und das Netz mit Augenzeugenberichten und teilweise atemberaubenden Fotos aus dem Katastrophengebiet überschwemmt - doch nicht alle davon entsprachen der Wirklichkeit. In der Verifizierung von nutzergenerierten Inhalten und "Bürgerjournalismus2 liegt enormes Potenzial. Während Millionen US-Amerikaner im Zuge des Wirbelsturms Sandy vor allem damit beschäftigt waren, ihre Angehörigen vor der Naturgewalt in Sicherheit zu bringen, führte Sandy uns Europäern…

Weiterlesen

Rund um die Vorstellung des ersten iPads sah so mancher strauchelnde Printverlag sein Heil in digitalen Ausgaben seiner Produkte. Die Voraussetzungen für einen Erfolg waren auch gar nicht schlecht, nur die bisherige Umsetzung ist alles andere als gelungen. Die Idee digitaler Magazine ist nicht neu, aber bis zur Vorstellung des iPad fehlte es am passenden Endgerät. Apple bot zudem mit dem App Store zugleich das Ökosystem inklusive Bezahlmöglichkeit. Das gefiel vielen Verlagen natürlich bestens, wollten sie doch…

Weiterlesen

Apples unangekündigte Erhöhung der App-Preise sorgt insbesondere bei Medienhäusern für Empörung und Protest. Was verständlich ist. Dem Unternehmen fehlt jede Empathiefähigkeit. Irgendwann rächt sich dies. Als am Freitag die Meldung durchs Netz rauschte, Apple habe - angeblich wechselkursbedingte - Anpassungen seiner Euro-Preise für Apps vorgenommen, nahm ich diese anfänglich nur mit einem Kopfnicken zur Kenntnis, ohne mir weiter Gedanken darüber zu machen. Immerhin hat sich das Verhältnis von Dollar und Euro in…

Weiterlesen

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind. Dieses Mal mit: PlugThe.Net – Ströme als Widgets; Placces – Locations finden; und Geodatenkodex – zentral beschwerden.  Mit PlugThe.Net bekommt das hier schon kurz vorgestellte ScanThe.Net ein kleines Schwesterchen, welches die Funktionalitäten von ScanThe.Net in ein handliches Widget verpackt. Durchaus sinnvolle Ergänzung, zumal sich kontextuelle Ströme mitunter gut in verschiedensten Kontexten…

Weiterlesen

Xings größter Einzelaktionär, der Burda-Verlag, will das Geschäftsnetzwerk komplett übernehmen. Im Lichte jüngster Marktentwicklungen wirft dies Fragen darüber auf, was die Münchner mit Xing vorhaben. Die Tage von Xing als börsennotiertes Unternehmen sind gezählt. Laut Wall Street Journal und FAZ hat der Burda-Verlag, der knapp 39 Prozent an dem Geschäftsnetzwerk aus Hamburg hält, den Aktionären ein Angebot für eine Übernahme der restlichen Anteile gemacht. Burda biete mit 44 Euro je Anteil "mehr als den…

Weiterlesen

81 Prozent der 14- bis 19-Jährigen in Deutschland sind Mitglied in einem sozialen Netzwerk. 65 Prozent der unter 30-Jährigen besitzen ein Smartphone. Aktuelle Statistiken zum digitalen Wandel hierzulande sprechen eine eindeutige Sprache. Die Deutschen gelten gemeinhin als latent technikfeindlich, was die Digitalisierung betrifft - was auch deutlich wird, wenn man den Stellenwert und Einfluss des Internets in verschiedenen Ländern miteinander vergleicht. Doch die grundsätzlich etwas stärker ausgeprägte Skepsis der…

Weiterlesen

Der Gründer und Investor Frank Thelen hält die Idee des Lean Startups für überholt. Eine Gegenrede. Ende September erklärte der Gründer und Investor Frank Thelen bei uns im Inteview, das "Lean Startup" sei tot. Zusammengefasst begründet Thelen den Tod des Lean Startup damit, dass Applikationen in naher Zukunft nicht mehr über URLs im Browser angesteuert werden, sondern über App Stores. "Dieses Web verliert rasch an Bedeutung", so Thelen. Und in App Stores, vor allem in jenen, die vom Betreiber kontrolliert werden,…

Weiterlesen

Ein Team um den Regisseur Valentin Thurn entwickelt mit Foodsharing.de eine Community zum Tauschen von nicht benötigten Lebensmitteln. Eine Crowdfunding-Kampagne verlief erfolgreich. Kollaborativer Konsum bekommt eine neue Facette - zumindest wenn es nach Valentin Thurn und Sebastian Engbrocks geht. Thurn, der Regisseur des Dokumentarfilms «Taste The Waste», und Engbrocks, der die den Film begleitende Social-Media-Kampagne gegen Lebensmittelverschwendung verantwortet, erkannten während ihrer Zusammenarbeit, dass…

Weiterlesen

Der Markt rund um Onlinevideos verändert sich rasant, zahlreiche Akteure sind beteiligt und versuchen, jeweils ihr Terrain abzustecken. Dieser Systematisierungsvorschlag liefert einen Überblick. Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Dr. Eva Flecken. Eine tiefergehende Betrachtung des Onlinvideo-Marktes ist im Digitalisierungsbericht 2012 erschienen (Herausgeberin: die medienanstalten). Ein PDF und die Printfassung ist hier erhältlich. Onlinevideos sind schon lange mehr als nur kurze Videoschnipsel von…

Weiterlesen

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind. Dieses Mal mit: watched.li – besser fernsehen; Teamup – ein kollaborativer Kalender; und notism – Feedback für Designs.  Mit watched.li begeben sich die Macher von quote.fm auf neue Pfade und versuchen nach den Leseratten nun auch den seriensüchtigen Couch Potatoes einen stilvollen Medienkonsum zu ermöglichen. quote.fm lässt dabei nicht nur im minimalischen Fokus, sondern auch im ansprechenden…

Weiterlesen

Der Medienwandel wird auch den Hörfunk nicht verschonen. Ein zu ProSiebenSat.1 gehörender schwedische Hörfunkanbieter zeigt nun, wie ein etablierter Akteur aus der analogen Welt den digitalen Wandel mitgestalten kann, anstatt ihm hinterherzulaufen. Regelmäßigen Lesern von netzwertig.com wird auffallen, dass hier vergleichsweise häufig von Internetdiensten aus Schweden zu lesen ist. Sicherlich spielt die Tatsache, dass ich selbst in Stockholm wohne, dabei eine gewisse Rolle. Entscheidender ist jedoch, dass die…

Weiterlesen

Das Berliner Startup Poachee will mit ihrer derzeitigen Jobsituation bedingt zufriedene Angestellte dazu bringen, sich abwerben zu lassen. Es zielt damit auf den Großteil aller Arbeitnehmer ab. "Sind Startups Sklavengaleeren im Dienste weniger Profiteure?", fragte Gründerszene-Chefredakteur Joel Kaczmarek vor einigen Wochen im Hinblick auf lange Arbeitstage, geringes Gehalt und unbefristete Arbeitsverhältnisse in die Runde. Und während die Antwort sicherlich nicht simpel "ja" oder "nein" lautet, stimmt es, dass…

Weiterlesen

Die Polizeidirektion Hannover forderte Twitter auf, das Konto einer für illegal erklärten Neonazi-Gruppe zu löschen. Der Microbloggingdienst reagierte stattdessen mit einer nur auf Deutschland begrenzten Blockade des Accounts - und erzwingt damit eine Diskussion. Im Januar gab Twitter bekannt, sich künftig das Recht einzuräumen, Tweets oder Konten selektiv in einzelnen Ländern zu blockieren, sofern diese gegen nationale Gesetze verstoßen - und sofern eine entsprechende Anfrage von den Behörden eintrifft. Bis zum…

Weiterlesen

Dropbox gilt als Vorzeigebeispiel dafür, wie man neue Nutzer über bestehende Mitglieder akquiriert. Mit einer an Studenten gerichteten Kampagne profiliert sich der Speicherdienst einmal mehr als Meister des Empfehlungsmarketings. Das US-Startup Dropbox hat sich nicht nur einen Namen gemacht, weil es Cloudspeicher und der Synchronisation von online abgelegten Daten über verschiedene Zugangsgeräte hinweg Massentauglichkeit verschaffte, sondern auch, weil es dafür von Beginn an auf ein geniales Empfehlungssystem…

Weiterlesen

Mit GIFs assoziieren viele Nutzer die grellen, wenig ansehnlichen Grafiken und Logos auf Websites der 90er Jahre. Nach der Jahrtausendwende geriet das Grafikformat in Vergessenheit. Doch nun ist es wieder da - populärer denn je. Das GIF - Graphics Interchange Format - feiert in diesem Jahr seinen 25-jährigen Geburtstag. Was wäre das beste Geschenk, das ein zuletzt völlig aus der Wahrnehmung der Anwender verschwundenes Grafikformat zu einem derartigen Jubiläum bekommen könnte? Ein zünftiges Comeback. So soll es…

Weiterlesen

ShopLove, mySugr und pepperbill heißen die drei Startups aus dem deutschsprachigen Raum, deren Berichte bei uns in jüngster Zeit am häufigsten im Social Web empfohlen wurden. Aufmerksamkeit ist einer von vielen Faktoren für Erfolg. Ab und an werfen wir einen Blick darauf, wie eifrig vergangene Artikel über neue Startups und Webdienste von Nutzern bei Facebook, Twitter und Google+ verbreitet wurden. Das Engagement der Anwender garantiert zwar nicht automatisch eine Erfolgsgeschichte für den jeweiligen Service,…

Weiterlesen

Kaum ein Markt in Deutschland ist derzeit so in Bewegung wie die Taxi-Branche. Verantwortlich sind Startups, welche sich die Optimierung eingerosteter Prozesse auf die Fahne geschrieben haben. BetterTaxi heißt der neuste Akteur im Segment. Deutsche Startups haben eine neue Lieblingsdomäne: Taxibestell-Apps. Nach dem Erfolg von Pionier myTaxi, das gerade den US-Markt betritt, versucht sich seit einigen Monaten das wie myTaxi aus Hamburg stammende Jungunternehmen taxi.de in diesem Segment, und nun folgt mit…

Weiterlesen

Nur Facebook ist bei Smartphone-Nutzern in Deutschland beliebter als der Messengerdienst WhatsApp. Für iPhone-Besitzer hat er sogar einen höheren Stellenwert als der Safari-Browser. Das Statistikportal Statista hat im Auftrag des FOCUS eine repräsentative Studie durchgeführt (via), um die Reichweite von mobilen Apps in Deutschland in Erfahrung zu bringen. Der Artikel bei Focus Online geizt mit Details, bei Meedia gibt es aber immerhin die Top 20 für iOS. Nachtrag: Hier sind die Top 20 für iOS und Android zusammen.…

Weiterlesen

Das US-Startup The Taploid hat ein personalisiertes Magazin entwickelt, das humoristische Beiträge mit Klatsch und Tratsch über die eigenen Facebook-Freunde publiziert. Dafür analysiert es Profilinformationen und Verhaltensmuster. Facebooks eine Milliarde Nutzer hinterlassen enorme Mengen an Daten bei dem sozialen Netzwerk. Nicht nur solche, die sie explizit als Informationen über sich in ihrem Profil veröffentlichen, sondern auch Angaben, die sich aus ihren Aktivitäten auf der Plattform ergeben und Aussagen über…

Weiterlesen

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind. Dieses Mal mit: Bundestwitter – twitternde Politiker; Open Science Projekt – offene Wissenschaft; und Clans.de – Communities für Clans.  Während es vor drei, vier oder fünf Jahren kaum einen Tag ohne neuen Twitter-Aggregator gab, wurden diese durch die erfolgreichen Interventionen und den Strategiewechsel von Twitter doch deutlich seltener. Mit Bundestwitter gibt es eines der raren neuen…

Weiterlesen

Das mobile Streamen von Fernsehinhalten hat einige Nachteile. Das Berliner Startup dailyme umgeht diese, indem es Inhalte über WLAN herunterlädt und sie offline verfügbar macht. Egal ob in der Bahn, im Wartezimmer oder auf dem Laufband im Fitnessstudio - manche Menschen mögen es, unterwegs auf dem Smartphone ihre Lieblingsserie anzuschauen oder sich über das Tagesgeschehen zu informieren. Doch instabile mobile Datenverbindungen, niedrige monatliche Trafficlimits und ein Mangel an für mobile Geräte optimierten…

Weiterlesen

Makerbot Replicator
Mit 3D-Druckern werden physische Gegenstände digital – mit allen Konsequenzen. Man kann sie per Mail schicken, herunterladen, verändern und kombinieren und natürlich auch illegal kopieren. Nimmt man die Open-Hardware-Bewegung sowie Arduino oder Raspberry Pi als Steuerung hinzu, blickt man dabei auf eine neue Welt. Wenn das Unternehmen MakerBot einen seiner 3D-Drucker "Replicator" nennt, dann soll uns das natürlich an jene Geräte aus "Star Trek" erinnern, mit denen sich alles auf Zuruf materialisieren lässt. Und…

Weiterlesen

Groupon lanciert in den USA ein iPad-basiertes Kassensystem für Restaurants, Bars und Cafés. Damit entsteht für Orderbird, den Berliner Pionier auf diesem Gebiet, ein mächtiger Wettbewerber. Bisher konnte sich Orderbird, Anbieter eines iPad-basierten Kassensystems für Gastronomen und eines der innovativsten Startups aus Berlin, relativ ungehindert ausbreiten. Und obwohl die Hauptstädter derzeit lediglich im deutschsprachigen Raum aktiv sind, hielt sich ernstzunehmende Konkurrenz auch in ausländischen Märkten und…

Weiterlesen

Der aus Hamburg stammende Taxi-Bestelldienst myTaxi betritt erstmals US-amerikanischen Boden und lanciert seinen Service in Washington D.C. Schon länger ist bekannt, dass das aus Hamburg stammende Startup Intelligent Apps mit seiner Taxi-App myTaxi nach der Expansion in verschiedene europäische Metropolen einen Vorstoß in die USA plant. Heute haben die Norddeutschen, die hierzulande seit der Gründung die Taxi-Branche in Aufruhr versetzen, ihren ersten Schritt auf US-amerikanischen Boden bekanntgegeben: myTaxi ist…

Weiterlesen

ShopLove bringt 450.000 Produkte rund um Mode und Einrichtungsdesign aus 63 deutschen Onlineshops in einer ansehnlichen iPad-App unter. So wollen die Münchner für jeden Nutzer einen persönlichen Shopping-Katalog bereitstellen. Das Einkaufen von Mode oder Wohndesign ist für viele Menschen mehr als nur ein gelegentlich notwendiger, möglichst mit maximaler Effizienz durchgeführter Vorgang. Zahlreiche konsumfreudige Verbraucher verbringen gerne Zeit damit, zu stöbern und sich inspirieren zu lassen. Dieser Zielgruppe…

Weiterlesen

Vor 150 Jahren veränderte die Erfindung der Telegrafie die Welt und zog Menschen rund um den Globus in ihren Bann, begleitet von sowohl utopischen Hoffnungen als auch schwarzmalerischen Befürchtungen. Die vielen Parallelen zum Zeitalter des Internets sind erstaunlich. In der Regel veröffentlichen wir keine Buchrezensionen. Aber wie immer bestätigen Ausnahmen die Regel - heute mache ich eine. Denn im Blog von Autor und Journalist John Battelle stieß ich jüngst auf eine Buchempfehlung, die sich als hervorragender…

Weiterlesen

Im August eröffnete Moviepilot seine Niederlassung in Los Angeles. Der Berliner Filmempfehlungsdienst ist davon überzeugt, Hollywood beim Marketing künftiger Kassenschlager unter die Arme greifen zu können. Je mehr international erfolgreiche und herausragende Startups die deutsche Webwirtschaft hervorbringt, desto besser. Derartige Leuchttürme nehmen eine wichtige Funktion als Botschafter für den hiesigen Internetstandort ein und schaffen Aufmerksamkeit, nicht zuletzt bei ausländischen Business Angels und…

Weiterlesen

Liberale Regelungen räumten Schweizer Onlinediensten bisher viele Freiheiten bei der Bereitstellung von Internet-TV-Angeboten ein. Doch eine ganz bestimmte Funktion ist der US-Filmindustrie ein Dorn im Auge. Während Internetnutzer in Deutschland beim einzigen legal verfügbaren Live-TV-Streamingdienst Zattoo aufgrund der Blockadehaltung der zwei großen TV-Ketten ProSiebenSat.1 und RTL nicht einmal auf ein vollständiges Senderangebot zugreifen können - auch dann nicht, wenn sie die kostenpflichtige Premium-Version…

Weiterlesen

Einst belächelt, schickt sich das Tablet an, den PC als primäres Zugangsgerät zur digitalen Welt aus den Haushalten zu verdrängen. Nur regelmäßige, ernsthafte Contentproduzenten benötigen noch einen herkömmlichen Computer. Dieser avanciert damit zur neuen Druckmaschine. Jüngst entschloss ich mich dazu, mir für mein iPad eine externe Tastatur zuzulegen. Ursprünglich hielt ich eine derartige physische Erweiterung von Tablets für kontraproduktiv, sah jedoch irgendwann ein, dass ich selbst nach zwei Jahren iPad-Besitz…

Weiterlesen

Google Trends for Websites war ein sehr nützliches Werkzeug, um einen Eindruck von der Trafficentwicklung einzelner oder mehrerer Websites im Zeitverlauf zu erhalten. Jetzt wurde der Dienst eingestellt. Google-Freitag bei netzwertig.com. Eines der für unsere Arbeit sehr praktischen Werkzeuge war Google Trends for Websites. Das kostenlose Tool gestattete einen Blick auf die Trafficentwicklung von Websites sowie einen Vergleich der Beliebtheit verschiedener Onlinepräsenzen und erwies sich über die Jahre als…

Weiterlesen

Weniger als eine Woche bleibt der Onlinepetition gegen das Leistungsschutzrecht, um die Zahl der Unterzeichner von 10.000 auf 50.000 zu erhöhen. Es lohnt sich, für das Erreichen dieses Ziels zu kämpfen. Was das Leistungsschutzrecht für Presseverleger (LSR) ist und wieso wir uns dagen aussprechen, haben wir mittlerweile zur Genüge dargelegt. Entgegen aller Vernunft hat die Bundesregierung vor einigen Wochen einen entsprechenden Gesetzentwurf verabschiedet. Bevor das Gesetz in Kraft treten kann, muss es noch im…

Weiterlesen

Viele erfolgreiche Onlinedienste setzen auf die rege Partizipation ihrer Anwender - und sind von dieser abhängig. Rund um die Frage, wie Nutzer zur Generierung von Inhalten animiert werden können, entsteht eine neue Wissenschaft. Crowdsourcing und User Generated Content (UGC) sind die Motoren von vielen der wichtigsten Angebote im Social Web. Clay Shirky hat bereits in Cognitive Surplus davon gesprochen, dass eine Trillion Stunden an Nutzerengagement im Internet zu verteilen sei. Die Frage wäre nur, wer diesen…

Weiterlesen

Smartphone-Nutzer in Pausen und Wartezeiten in spontane Arbeitskraft zu verwandeln, liegt im Trend. Die Erfahrungen von StreetSpotr und WorkHub zeigen: Nutzer von dem Konzept zu überzeugen, ist kein Problem. Woran es noch mangelt, sind Auftraggeber. Smartphone-Nutzer in kleinen Pausen und Wartezeiten als mobile Arbeitskraft heranzuziehen und bezahlte Kleinstaufgaben erledigen zu lassen - diese Auslegung des Crowdsourcing-Prinzips ist einer der Trends des Jahres 2012. Bereits im Januar ging das Berliner Startup…

Weiterlesen

Viele Startups und Internetfirmen setzen für eine koordinierte Medienberichterstattung auf Sperrfristen. Doch dieses für Redakteure eigentlich praktische PR-Instrument verliert sukzessive an Glaubwürdigkeit. Zur gestrigen Neuigkeit aus dem Hause Rdio gab es eine Sperrfrist: Um vorab die Informationen zum neuen "Artist Program" des kalifornischen On-Demand-Dienstes zu erhalten, mussten wir zusagen, den Artikel nicht vor 9:30 Uhr am Dienstag zu publizieren. Derartige Embargos zum Ziele der zeitgesteuerten,…

Weiterlesen

Die Münchner App-Schmiede 7creo adaptiert das Konzept der rasant wachsenden US-Smartphone-Anwendung Thumb für deutschsprachige Nutzer. qwavr erlaubt iPhone- und Android-Anwendern das spontane Einholen von Meinungen. Viele lokale Adaptionen erfolgreicher US-Dienste lassen eine handfeste Existenzberechtigung vermissen. Das Netz ist global und das Gros der an Endnutzer gerichteten Services aus dem Ausland kann problemlos auch von deutschen User verwendet werden - gerade im Social-Web-Segment. Doch einige Ausnahmen…

Weiterlesen

Die hiesige Startup-Szene unterscheidet sich in vielen Punkten von der US-amerikanischen. Ein gravierender ist der Blick auf die Konsequenzen aus gescheiterten Vorhaben. Doch mittlerweile bewegt sich hier auch in Deutschland etwas. Man liest und hört es immer wieder: In Deutschland herrscht eine zu fatalistische Sichtweise auf das Scheitern von jungen Unternehmen - im Gegensatz zu den USA, wo Trial & Error ein ganz normaler Aspekt von Entrepreneurship ist. Wer hierzulande einmal ein Startup in den Sand gesetzt…

Weiterlesen

Rdio, der Musikdienst und Spotify-Konkurrent der Skype-Gründer, wagt einen extrem mutigen und bisher im Streaming-Segment einmaligen Schritt: Er zahlt Künstlern für jeden geworbenen Nutzer zehn Dollar. Das könnte einschlagen wie eine Bombe - und für das Startup aus San Francisco richtig teuer werden. On-Demand-Streaming gilt gemeinhin als die Zukunft des Musikkonsums - bringt aber einige Nachteile mit sich. Einer der kritischen: Die meisten Interpreten erhalten vergleichsweise geringe Auszahlungen. Schilderungen…

Weiterlesen

Instagram erfreut sich ungebrochener Beliebtheit und erhält immer mehr Aufmerksamkeit seiner über 100 Millionen Nutzer. Das geht zu Lasten seiner Besitzerin Facebook - aber auch von deren Konkurrenten. Als ich in jungen Jahren erfuhr, dass zwei bekannte deutsche Elektronikketten zur Metro-Gruppe und damit zu ein und dem selben Handelskonzern gehören, wollte mir das zuerst gar nicht in den Kopf gehen. Wo liegt der Sinn darin, als Konzern zwei Handelsmarken miteinander konkurrieren zu lassen, die im selben Segment…

Weiterlesen

Das Wiener Startup mySugr will die Lebensqualität von Diabetikern erhöhen. Gamification und Sponsoring sollen dabei helfen, Nutzer zur erforderlichen Dateneingabe zu bewegen. Wir haben eine besondere Sympathie für Startups, die digitale und mobile Technologien dafür verwenden, verbreitete Probleme der Menschen zu lösen oder bestehende Problemlösungsverfahren nennenswert zu optimieren - etwas, das uns in der boomenden Internethauptstadt Berlin zur Zeit noch zu selten geschieht. Entsprechend interessiert waren wir,…

Weiterlesen

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!