<< Themensammlung Digitale Wirtschaft

Digitale-Geschäftsmodelle

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

[textad] Netzneutralität Das niederländische Parlament hat ein Gesetz verabschiedet, das es Mobilfunkanbietern untersagt, VoIP- und Messaging-Dienste in ihren Netzen zu blockieren oder mit zusätzlichen Gebühren zu belegen. Jetzt muss noch der Senat zustimmen. » Niederlande: Gebühren für Skype bei Mobilfunkunternehmen verboten - Instapaper Das FBI hat in einem US-Rechenzentrum Server des Schweizer Webhosters DigitalOne beschlagnahmt. Darunter befand sich auch einer, der von Instapaper genutzt wurde und eine…

Weiterlesen

Foto: stock.xchng
Werden Zeitungs- und Zeitschriftenmacher zur Zukunft von Print befragt, neigen sie zu einer Romantisierung des Papiers und Ignoranz der technischen Entwicklung. Ein wenig mehr Offenheit wäre wünschenswert. [textad] Gründerszene hat heute ein kurzes Interview mit Gabriele Fischer veröffentlicht, der Gründerin und Chefredakteurin des Wirtschaftsmagazins Brand Eins. Die monatlich erscheinende Zeitschrift verkauft rund 100.000 Exemplare pro Ausgabe und erfreut sich auch in sonst eher den digitalen Medien zugewandten…

Weiterlesen

Wer regelmäßig Texte im Web veröffentlicht und dafür Themen recherchiert und reflektiert, lernt viel dazu - auch über das Bloggen selbst. Hier sind einige der über viele Jahre gesammelten Erkenntnisse und Einsichten. [textad] Seit über vier Jahren blogge ich mit Ausnahme von Wochenenden quasi täglich über Netz- und Digitalthemen. Die größte Motivation dafür beziehe ich aus dem direkten Feedback, das ich nach der Veröffentlichung eines Beitrags von Lesern erhalte, sowie aus dem umfangreichen Wissen, das man sich…

Weiterlesen

Acht deutsche Verlage klagen gegen die "textdominante Berichterstattung" in den mobilen Apps der Tagesschau - und offenbaren damit entweder ihre Verzweiflung oder ein fehlendes Verständnis für die technischen Rahmenbedingungen. [textad] Über 1,5 Millionen Menschen haben sich die für iPhone, Android und Blackberry angebotene Smartphone-App der Tagesschau seit dem Launch im Dezember bisher heruntergeladen. Ein beeindruckendes Resultat. Die kostenfreie Anwendung, die Inhalte von tagesschau.de und mobil.tagesschau.de…

Weiterlesen

Skype und Facebook treiben ihre Vernetzung voran: Die neueste Skype-Beta für Windows ermöglicht Chats mit den eigenen Facebook-Kontakten. [textad] Im Herbst vergangenen Jahres sorgte die Meldung einer geplanten, tiefgreifenden Verknüpfung von Skype und Facebook bei Technologie- und Internetberichterstattern für Aufregung. Was jedoch dann im Oktober mit der Version 5.0 des VoIP-Clients abgeliefert wurde, war nicht annähernd so bahnbrechend, wie es die Vorabberichte erwarten ließen. Die Integration bestand nämlich…

Weiterlesen

Bei der Reutlinger Onlineplattform "Where The Fuck Is This" helfen Nutzer einander bei der Lokalisierung von Fotomotiven. Aus dem bisherigen Spaßprojekt könnte mehr werden. [textad] Jeder kennt das: Man stößt irgendwo auf das Foto einer herrlichen Meeresbucht, einer atemberaubenden Gebirgsroute oder eines romantischen Sonnenuntergangs inmitten einer tropischen Umgebung. Aber leider ist unklar, wo das Bild aufgenommen wurde. Eine neue Onlineplattform aus Deutschland will die Lösung für dieses Problem liefern: Where…

Weiterlesen

Das Schweizer Startup horizobu hat eine Suchmaschine lanciert, die sich vor allem für tiefergehende Recherchen eignen und bei der Erkundung von Themengebieten helfen soll. [textad] In Deutschland werden über 90 Prozent aller Suchen über Google abgewickelt. In der Schweiz sieht es ähnlich aus. Und während in den USA mit der Microsoft-Suchmaschine Bing immerhin ein ernstzunehmender Konkurrent existiert, liegt Googles Marktanteil auch dort bei immerhin knapp 65 Prozent. Und trotz oder gerade wegen dieser eindeutigen…

Weiterlesen

Claudio Matsuoka/Flickr; CC-Lizenz
Auf die Web-2.0-Euphorie folgten mehrere Jahre der Konsolidierung und Machtkonzentration, mit Facebook und Twitter als große Besuchermagneten. Doch 2011 gibt es wieder Anzeichen für eine neue Vielfalt im Social Web. [textad] Als ich Anfang 2007 damit begann, über die Internet- und Startupwelt zu bloggen, befand sich das Netz gerade am Höhepunkt der so genannten Web-2.0-Welle. Geprägt war diese von einem stetigen Strom an jungen, einschlägigen Namensmustern folgenden Onlinefirmen und Webdiensten, die im großen Stil…

Weiterlesen

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind. [textad]Dieses Mal mit: MisterThread – minimalistische Diskussionsrunden; Mundraub – freies Obst im öffentlichen Raum; und Wetterfee – ein Wetterdienst auf Twitter.  Mit MisterThread kann man auf tatsächlich unkomplizierte Weise Diskussionen mit seinen Bekannten und Verwandten führen. Threads können mit einem Klick eröffnet und in der Folge als Link an alle Beteiligten verschickt werden. Optional…

Weiterlesen

[textad]Project Spartan Facebook tüftelt an einer HTML5-basierten Plattform für mobile Anwendungen. Aus mir unerklärlichen Gründen macht der TechCrunch-Autor MG Siegler aus diesen Informationen einen Angriff von Facebook auf Apple. … Besonders in diesem Fall ergibt der konstruierte Kampf um Leben und Tod keinen Sinn. » Project Spartan: Facebook’s Hush-Hush Plan To Take On Apple On Their Own Turf: iOS » Es gibt keinen Krieg zwischen Facebook und Apple  Open Ehec Das Open Data Blog stellt (und…

Weiterlesen

Foto: stock.xchng
Zwei aktuelle Studien beleuchten die Nutzungsmuster und Einstellungen der deutschen User rund um den Konsum von Musik. Offensichtliche und überraschende Erkenntnisse wechseln sich ab. [textad] Wenn es nach einschlägigen Onlinediensten wie simfy oder Spotify geht, ist Streaming die Zukunft des Musikkonsums. Ich würde mich dieser These anschließen. Der kostenpflichtige Erwerb von MP3-Dateien zum Beispiel über iTunes stellt lediglich einen Zwischenschritt beim Prozess des Übergangs vom Modell physischer Tonträger zu…

Weiterlesen

wahwah.fm will Menschen unterwegs über ein kollektives Musikerlebnis verbinden. Mit der ab sofort verfügbaren iPhone-Applikation macht das Berliner Startup einen ersten Schritt auf dem Weg dorthin. [textad] Stellt euch vor, ihr sitzt im Zug, Kopfhörer in den Ohren, und lauscht genau der selben, individuellen Musikzusammenstellung, die auch eine andere Person in eurem Wagen gerade hört. Gefällt euch die Mischung, könnt ihr dieser Person über euer Smartphone eine Nachricht schicken und ihren Stream abonnieren. Oder…

Weiterlesen

Jajah - Gründer: Roman Scharf im Interview
Der Österreicher Roman Scharf hat nach dem Verkauf des von ihm mitbegründeten VoIP-Dienstes Jajah eine Plattform gestartet, die Crowdsourcing mit der Reichweite des Social Web verknüpft. Im Interview blickt er auf eine aufregende Zeit zurück und plaudert über sein neues Projekt. [textad] Roman Scharf ist passionierter Serienunternehmer. 2005 startete er nach zwei vorhergegangenen Gründungen in Wien zusammen mit Daniel Mattes den VoIP-Dienst Jajah. Nach gut einem halben Jahr siedelten die zwei mit Jajah ins…

Weiterlesen

Tumblr
Es heißt, herkömmliches Blogging wird immer mehr von kurzen Statusmeldungen verdrängt. Der US-Dienst Tumblr vereint das Beste beider Publikationsformen und wächst rasant. [textad] Die globale Internetwirtschaft wird bekanntlich von einer kleinen Zahl an äußerst erfolgreichen und hunderte Millionen Nutzern bei sich vereinenden Unternehmen dominiert (Eric Schmidts "Gang of Four" und vielleicht eine Handvoll weitere Firmen darüber hinaus). Dahinter, in der zweiten Reihe, stehen einige andere, teils sehr ambitionierte…

Weiterlesen

Innerhalb von drei Tagen erzielte ein Beitrag beim Satireblog Der Postillon zur Schließung von Kino.to über 400.000 Seitenaufrufe. Der mit Abstand bedeutsamste Traffic-Lieferant war dabei Facebook. [textad] Fast genauso viel Aufmerksamkeit wie die Razzia gegen die mutmaßlichen Betreiber und Helfer der Streamingplattform Kino.to in der vergangenen Woche erhielt ein das Thema auf humorvolle Art aufgreifender Artikel des Satireblogs Der Postillon. "Razzia bei kino.to zwingt Millionen User, zwei Minuten nach neuer…

Weiterlesen

[textad]Creative Commons Geschätzte fünf Jahre nach Flickr besinnt sich auch YouTube der Creative Commons und offeriert den Benutzern nun die Möglichkeit, ihre Videos unter eine Creative-Commons-Lizenz zu stellen. Zur Einführung der CC-Lizenzoption hat YouTube 10.000 Videos unter der CC-By-Lizenz von Organisationen wie C-SPAN, PublicResource.org und Voice of America online gestellt. » YouTube unterstützt Creative Commons  Deutsche Post Die Deutsche Post will Zeitungen und Zeitschriften bald auch…

Weiterlesen

Die grundsätzliche Nachfrage nach einer Alternative zu den führenden Social-Web-Diensten scheint nach wie vor zu bestehen - ein Plädoyer, Diaspora eine zweite Chance zu geben. [textad] Mein Artikel zum Wunsch nach einer Non-Profit-Alternative zu Facebook und Twitter hat für viele Reaktionen gesorgt. Ich scheine nicht der einzige zu sein, den der Gedanke nachdenklich stimmt, dass zwei Firmen in den nächsten Jahren die Hoheit über die digitale Kommunikation und Interaktion von bis zu einer Milliarde Menschen…

Weiterlesen

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind. [textad]Dieses Mal mit: StorageRoom – CMS für mobile Anwendungen; Garanbo – einfache Verwaltung von Garantieunterlagen; und Tricider – Entscheidungen in der Gruppe treffen.  StorageRoom ist eine Mischung aus Datenbank und cloud-basiertem Content Management System, das besonders für die vereinfachte bzw. schnellere Entwicklung von mobilen Anwendungen optimiert ist. Die Idee dabei ist, dass man die…

Weiterlesen

Das Verbraucherschutzministerium prüft laut Spiegel Online, inwieweit Werbekunden von Websites, die gegen deutsche Datenschutzgesetze verstoßen, zur Rechenschaft gezogen werden können. Ohne Kollateralschaden ließe sich dies nicht umsetzen. [textad] Nach Verpixelung, digitalem Radiergummi sowie der EU-Cookie-Richtlinie könnte man meinen, noch destruktivere und bürokratischere Eingriffe zur scheinbaren Wahrung eines veralteten und populistischen Datenschutzverständnisses in der digitalen Welt könnten der Politik…

Weiterlesen

Foto: stock.xchng
Frankreichs Schleichwerbedebatte rund um das Verbot von Twitter- und Facebook-Nennungen im Rundfunk verdeutlicht einmal mehr, wieso eine nicht-kommerzielle, global verbreitete Alternative zu den zwei Diensten wünschenswert ist. [textad] Als Anfang der Woche die Meldung über das Verbot der Erwähnung von Twitter und Facebook im französischen Rundfunk die Runde machte, war dies ein willkommener Anlass, sich wieder einmal über die gestörte Haltung unserer westlichen Nachbarn zum Internet zu echauffieren. Frankreich…

Weiterlesen

5mal4 ist ein heute gestarteter Dienst, bei dem Nutzer online oder per SMS für jeweils 2,49 Euro Gutscheine erwerben können, für die sie bei Restaurants zwei Hauptgerichte zum Preis von einem erhalten. Für Gastronomen bietet dieses Konzept im Vergleich zum Groupon-Ansatz einige Vorteile. [textad] Die Zahl neuer, einfallsloser Groupon-Nachahmer hat in den letzten Monaten merklich abgenommen. Das überrascht wenig, immerhin verschwand mit der Übernahme von CityDeal durch Groupon vor knapp einem Jahr eine wesentliche…

Weiterlesen

Flickr/Safety Neal, CC-Lizenz
Über die Frage, wieso es in der Web- und Startupwelt so wenig Frauen in entscheidenden Positionen gibt, lässt sich vortrefflich diskutieren. Ein wichtiger Punkt, nämlich die stetige Präsenz wenig in Frage gestellter Rollenbilder, fällt dabei gerne unter den Tisch. [textad] Der Internetbranche mangelt es an weiblichen Gründern sowie an Frauen in Schlüsselpositionen. Dieses Dilemma haben wir in den letzten Monaten bereits einige Male beleuchtet. Die Webwelt wird von Männer gestaltet, obwohl auf Nutzerseite ein…

Weiterlesen

Rivva, der beliebte und im Februar geschlossene Blogaggregator, feiert ein unerwartetes Comeback - und wird zukünftig professionell vermarktet. [textad] Für Freunde der deutschsprachigen Blogosphäre ist es die Überraschung des Tages (wenn nicht des Jahres): Rivva, der Anfang Februar von Macher Frank Westphal eigentlich endgültig geschlossene Blogaggregator, ist seit heute wieder online - und das sogar mit Geschäftsmodell: Der Berliner Vermarkter mokono wird ab sofort Werbepartner und Sponsoren für Rivva…

Weiterlesen

Apple zerschneidet mit seinem neuen mobilen Betriebssystem iOS 5 sowie dem dazugehörigen Onlinedienst iCloud alle Kabel und positioniert sich als zentraler Hub in der digitalen Wolke. Hier sind neun Gedanken zu den am Montagabend vorgestellten Neuerungen. [textad] Während und nach Apples umfangreicher Keynote am Montagabend schwirrten mir (und sicherlich vielen von euch, sofern ihr sie verfolgt habt) zahlreiche Gedanken im Kopf herum. Und da das neue mobile Betriebssystem iOS 5 erst im Herbst erscheinen soll,…

Weiterlesen

Der Kölner Musikdienst simfy hat wegen einer Blockade seiner iPad-App beim Bundeskartellamt Beschwerde gegen Apple eingereicht. Das Startup sieht einen Zusammenhang mit Apples iCloud-Plänen - die heute Abend vorgestellt werden sollen. Aufmerksamkeit ist simfy damit gewiss. [textad] Heute Abend um 19:00 Uhr unserer Zeit veranstaltet Apple in San Francisco seine jährliche WWDC-Entwicklerkonferenz, und Apple-Beobachter überschlagen sich im Vorfeld mit Überschwänglichkeiten zum erwartenden Cloud-Dienst iCloud. Dieser…

Weiterlesen

Der aus Hamburg stammende Dienst tadaa bezeichnet sich als die beste mobile Foto-Sharing-Anwendung der Welt, unterscheidet sich aber nur in Details von Instagram. [textad] Angesichts des rasanten Wachstums der mobilen Foto-Sharing-Applikation Instagram war es nur eine Frage der Zeit, bis sich Nachahmer aus Deutschland in diesem noch jungen Sektor blicken lassen würden. Mit tadaa gibt es nun einen ersten derartigen Kandidaten. Genau wie Instagram wird diese neue kostenfreie Anwendung des Hamburger Unternehmens…

Weiterlesen

Flickr/zoonabar, CC-Lizenz
In den kommenden Monaten werden eine Reihe bekannter Internetfirmen an die Börse gehen, darunter auch Groupon. Eine Spekulationsblase ist nahezu unvermeidlich. [textad] Als ich Entrepreneur und Business Angel Christoph Janz im Interview fragte, wo er auf einer Skala von -10 (Stimmung im Keller) über 0 (neutral und stabil) bis zu 10 (größtmöglicher Hype) zum aktuellen Stand die Internetbranche sieht, antwortete er mit einem Wert zwischen 2 und 3. Ungefähr dies wäre auch meine Einschätzung gewesen. Allerdings…

Weiterlesen

[textad] Twitter Twitter stellt Website-Betreibern den Follow-Button zur Verfügung, über den Konten des Microbloggingdienstes von externen Seiten gefolgt werden können. Außerdem wurde die Twitter-Suche überarbeitet und die bereits angekündigte Möglichkeit zum Foto-Upload vorgestellt, die demnächst auf twitter.com und danach auch in den mobilen Apps auftauchen soll. » Endlich: Twitter führt den Follow-Button für Websites ein » search + photos - SoundCloud SoundCloud und Tumblr bieten Integrationspunkte, damit…

Weiterlesen

Ab sofort erlaubt Google es allen Betreibern von Websites, den im März lancierten +1-Button zu integrieren. So soll das Sucherlebnis relevanter und sozialer gestaltet werden. [textad] Ende März präsentierte Google seinen +1 Button, der die Relevanz der Suchergebnisse auf Basis der Empfehlungen von persönlichen Kontakten verbessern soll. Die Schaltfläche tauchte (sofern aktiviert) seitdem für Nutzer der englischsprachigen Google-Variante auf den Ergebnisseiten neben Websites und Anzeigen auf. Schon damals kündigte…

Weiterlesen

Der Business Angel Christoph Janz hat als Startup-Gründer die verrückte Zeit der New Economy miterlebt. Die Geschwindigkeit, mit der sich die Branche heute entwickelt, erinnert ihn stark an den Boom anno 1999. [textad] Christoph Janz hat als Startup-Gründer den New-Economy-Hype miterlebt und rechtzeitig vor dem Platzen der Blase einen attraktiven Exit hingelegt. Einige Jahre später gründete er die personalisierbare Startseite Pageflakes (für mich damals der Einstieg in die Welt der RSS-Reader). Seit einiger Zeit…

Weiterlesen

[textad]Simfy Simfy nimmt das Gerücht ob der Integration von Spotify in Facebook zum Anlass, selbst einen Player für Facebook zu lancieren. Die Musikfans haben damit direkten Zugriff auf die über 8 Millionen Songs von Deutschlands größtem Musikportal und können diese bequem auf Facebook hören und posten und so mit ihren Freunden teilen. » simfy Player für Facebook  Twitter Schlechte Nachricht für TwitPic und Co.: Twitter wird laut TechCrunch und AllThingsD bald selbst das Tweeten von Fotos unterstützen.…

Weiterlesen

Wuala hat einen überarbeiteten Desktop-Client veröffentlicht und bietet Sync- und Backup-Funktionen ab sofort auch Nutzern der Gratis-Version. Der führende Speicherdienst Dropbox hat damit einen echten, ernstzunehmenden Konkurrenten. [textad] Bei jeder schlechten Nachricht gibt es jemanden, der von ihr profitiert. Das gilt auch im Bezug auf die Negativschlagzeilen, die der Sync- und Onlinespeicherdienst Dropbox in den vergangenen zwei Monaten produzierte. Zuerst führte eine Ergänzung der Geschäftsbedingungen des…

Weiterlesen

[textad]Android Microsoft stellt sich als heimlicher Nutznießer des Erfolgs von Android heraus – die Redmonder kassieren für jedes verkaufte Telefon fünf oder mehr Dollar. … sollte Microsoft mit allen Herstellern ähnliche Abkommen schließen, könnte es dem Unternehmen mehrere hundert Millionen Dollar pro Jahr in die Kasse spülen. » HTC zahlt Microsoft 5 Dollar pro Android-Smartphone  Google Wallet Der Guardian sinniert über die Erfolgsaussichten von Googles am Wochenende angekündigtem Handy-Bezahlsystem…

Weiterlesen

Die Zürcher Musikplattform restorm.com stellt heute ein System vor, mit dessen Hilfe Künstler die Nutzungsrechte zu ihren bei der Plattform hochgeladenen Songs in wenigen Schritten zum Verkauf anbieten können. Außerdem lanciert der Dienst einen Downloadshop. [textad] Auch wenn es manch ein Musiker oder Label-Boss noch immer nicht wahrhaben will: Die Ära, in der Künstler ihren Unterhalt allein durch den Verkauf ihrer Produktionen bestreiten konnten, ist vorbei (von Ausnahmen abgesehen). Alternative Erlösquellen und…

Weiterlesen

Bei dem neuen US-Musikdienst Turntable.fm treten bis zu fünf Nutzer im DJ-Battle gegeneinander an und stellen sich in Echtzeit dem kritischen Urteil der Mitstreiter und Zuhörer - ein Konzept, das in der Praxis ein gehöriges Suchtpotenzial mit sich führt. [textad] Dass mich ein brandneuer Onlinedienst am ersten Tag nach seiner Entdeckung ganze fünf Stunden fesseln kann, geschieht maximal einmal im Jahr. Turntable.fm, einem frisch gestarteten Musikservice der zwei US-Serienentrepreneure Seth Goldstein und Bill…

Weiterlesen

Die Social-Media-Börse Empire Avenue zieht viele Neugierige an und zeichnet sich dadurch aus, langfristig eher "Leistung" statt Status zu belohnen. Gastautor Markus Breuer analysiert die Funktionsweise und das Potenzial des Neulings. [textad] Markus Breuer (Twitter-Link) arbeitet als freier Berater mit Spezialisierung auf Business-Strategien für das Zeitalter des Netzes. Mehr zum Autor am Ende des Artikels. Wer sich ein klein bisschen für Neues im Internet interessiert oder aufmerksam netzwertig.com liest, wird in…

Weiterlesen

[textad]eG8 Forum heise und Hyperland fassen die Ergebnisse des eG8 Forums zusammen. [Nicolas Sarkozys] restriktive Internet-Politik diene schließlich dem Schutz der Kreativen und der Sicherheit vor Terrorismus und Kindesmissbrauch – wie könnte das dem Netz schaden? » Ich glaube, wir kommen nicht vom selben Planeten » Nachricht an die G8: Netzregulierung eher unerwünscht  API ProgrammableWeb hat eine Liste von APIs erstellt, die mehr als eine Milliarde Aufrufe pro Monat erhalten. Twitter liegt mit 13…

Weiterlesen

watchlater heißt ein neuer, vom Inkubator HackFwd mitfinanzierter Dienst, mit dem sich Videos aus dem Netz für das spätere Betrachten im Browser oder auf dem iPad bookmarken lassen. [textad] Seit Monaten warte ich auf den Launch der angekündigten iPad-Applikation der Medien-Center-Software Boxee. Der Grund: Ich verwende Boxees praktisches Browser-Bookmarklet, um Videos aus dem Netz für späteres Anschauen abzulegen, und wäre sehr gerne in der Lage, diese Clips zu einem passenden Zeitpunkt auch über mein Tablet…

Weiterlesen

Foto: Flickr/TCDisrupt (2010); CC-Lizenz
Bei Twitter wurde er einst vom Chefsessel gedrängt. Zweieinhalb Jahre später hat Jack Dorsey nicht nur das Twitter-Zepter wieder in der Hand, sondern revolutioniert nebenbei mit Square den stationären Handel. [textad] Vor über vier Jahren habe ich mich bei Twitter registriert. Seit fast drei Jahren bin ich aktiver Nutzer. Über die Gründungsgeschichte des Microbloggingdienstes wusste ich lange Zeit sehr wenig, geläufig waren mir jedoch Namen der zwei Mitgründer Biz Stone und Evan Williams. Jack Dorsey hingegen, der…

Weiterlesen

[textad]Startups Mit dem Lonely Founders Club gibt es eine neue Selbsthilfegruppe von Startups für Startups. Jeder registrierte User kann Blog-Beiträge verfassen, Termine einstellen, Fragen stellen, die PR-Directory erweitern und sie für eigene Projekte nutzen. Und natürlich kann jeder auf Fragen antworten, Beiträge kommentieren und Ergänzungen beisteuern. » Der Lonely Founders Club  ResearchGate ResearchGate – das Social Network für Forscher und Wissenschaftler – hat die stolze Marke von einer Million…

Weiterlesen

Das Berliner Musik-Startup Aupeo lanciert eine neue Benutzeroberfläche, die Flash hinter sich lässt und ganz auf HTML5 setzt. Außerdem wird der Funktionsumfang für Anwender der Free-Version erweitert. [textad] Auch wenn On-Demand-Streamingdienste wie simfy, Spotify oder Rdio derzeit den Löwenanteil der Aufmerksamkeit für digitale Musikangebote erhalten - was durch die Ambitionen von Amazon, Google und Apple in diesem Feld noch angeheizt wird - sollten personalisierbare Onlineradios dabei nicht vergessen werden.…

Weiterlesen

Flickr/.Bala, CC-Lizenz
Das Internet ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Nach Jahren der Schockstarre sammeln diejenigen, die sich von dieser Entwicklung bedroht fühlen, ihre Kräfte, um das Netz nach ihren Vorstellungen zu formen. [textad] Im Jahr 2011 nutzen zwei Milliarden Menschen das Internet. Etwa anderthalb Dekaden, nachdem das World Wide Web in die ersten Haushalte fand, ist es in der Mitte der meisten Gesellschaften angekommen und wirbelt unsere Welt gründlich durcheinander. Es gibt kaum jemanden, der nicht von den…

Weiterlesen

Xing zieht bei seiner Plattform für OpenSocial-Applikationen den Stecker. 17 Anwendungen sind betroffen. [textad] Für Xing scheint 2011 unter dem Motto einer großen Entrümpelung zu stehen. Ein Anzeichen dafür ist der für Anfang Juni angekündigte Relaunch, den Kollege Jan Tißler bei t3n als bisher radikalste Veränderung des Geschäftsnetzwerkes jemals bezeichnet. Indiz Nummer zwei dafür, dass bei dem Dienst aus Hamburg momentan jedes Feature auf dem Prüfstand steht: Die App-Plattform für externe Entwickler wird im…

Weiterlesen

Verschiedene neue Dienste wollen am selben Ort befindliche User über bezahlte Mini-Jobs miteinander in Kontakt bringen. Mit Gigalocal versucht sich auch ein deutsches Startup an dem bisher ungeprüften Konzept. [textad] Um ein durch das Internet in der Theorie möglich gewordenes Geschäftsmodell erfolgreich umzusetzen, muss ein Startup den dafür richtigen Zeitpunkt finden. Wer zu lange auf optimale Rahmenbedingungen wartet, läuft Gefahr, von schnelleren Konkurrenten ausgestochen zu werden. Wer aber zu voreilig ist,…

Weiterlesen

[textad]LinkedIn LinkedIn ist gestern mit einem furiosen Start an die Börse gegangen. Der Wert der Aktie hat sich am ersten Tag von 45 auf 90 Dollar verdoppelt. » LinkedIn IPO Shares Pop 84 Percent On First Trade, Opens With $7.8B Market Cap » LinkedIn verlangt Maximalpreis bei Börsengang  Open Data Netzpolitik fasst die nettesten Projekte vom Open Data Day in Berlin zusammen. Alles in allem war der BODDY ein in meinen Augen sehr interessantes und erfolgreiches Event, das Lust & Hoffnung auf mehr macht. …

Weiterlesen

Die Filter-Blase
Das Internet wird als Demokratisierung der Information gefeiert, als Befreiung von den journalistischen Gatekeepern. Dabei machen sich längst wesentlich heiklere, weil unsichtbare Maschinen-Gatekeeper breit. Ihr denkt also, dass ihr besser informiert seid, weil ihr vernetzt seid, weil die News jetzt zu euch kommen, weil in eurem sozialen Netz alles irgendwann an die Oberfläche gespült wird, was euch interessiert? Das mag sein. Das Problem ist, dass eine informierte Gesellschaft nicht ausschliesslich auf dem…

Weiterlesen

Die Ansprüche der E-Commerce Kunden sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Wer heutzutage online bestellt, stellt eine ganze Reihe an Erwartungen. Hierbei geht es längst nicht nur um kostenlosen Versand. Käufer möchten wissen, ob Produkte vorrätig sind und wie lange es dauert, bis die Bestellung bei ihnen eintritt. Doch viele Onlineshops können derartige Informationen nicht bereitstellen. Genau betrachtet, sieht es noch viel schlimmer aus. Besonders kleine Händler arbeiten mit E-Commerce Lösungen,…

Weiterlesen

[textad]Trigami Trigami fusioniert mit Wikios Ebuzzing. Die 15.000 Blogger des Trigami Netzwerks werden Zugang erhalten zur deutschsprachigen Ebuzzing Plattform, deren Start in den nächsten Wochen geplant ist. Ebenfalls geplant ist die Eröffnung eines neues Büros in Hamburg. » Zusammenschluss von Trigami und Ebuzzing  Twitter Twitter bekommt mehr Granularität bzgl. der Dinge, die Drittanwendungen mit dem Account des Benutzers machen dürfen. Existierende Anwendungen, die auf Direktnachrichten zugreifen…

Weiterlesen

Fast 20 Millionen Euro wurden mittlerweile in das Musik-Startup simfy investiert. Kleine Brötchen backen wollen die Kölner nicht mehr. [textad] Als ich im November 2007 das erste Mal über simfy berichtete, hätte ich mir nicht träumen lassen, dass der damals als sozialer Onlinespeicher für Musik lancierte Dienst (Amazons Cloud Player und Google Music lassen grüßen) drei einhalb Jahre später ein mit fast 20 Millionen Euro Risikokapital ausgestatteter Streamingservice mit europaweiten Ambitionen werden würde. Doch…

Weiterlesen

Daten können missbraucht werden, aber auch Menschen helfen und die Lebensqualität aller erhöhen. In der öffentlichen Debatte spielen die positiven Aspekte bisher nur eine untergeordnete Rolle. [textad] Wenn in der öffentlichen Diskussion in Deutschland das Wort "Daten" fällt, ist der Ruf nach deren Schutz oft nicht weit. Daten sollte man möglichst für sich behalten, so die häufig verbreitete Sichtweise. Denn was nicht öffentlich gemacht wird, kann auch nicht missbraucht werden. Das stimmt natürlich. Aber Daten…

Weiterlesen

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!