<< Themensammlung Digitale Wirtschaft

Digitale-Geschäftsmodelle

Unter netzwertig veröffentlichen wir in unserem Blog Einschätzungen zu aktuellen digitalen Geschäftsmodellen und IT-Trends, Meldungen, Analysen, Reviews und Specials.

Layer hofft auf ein anderes Resultat
Chat-Anwendungen boomen, kochen jedoch alle ihr eigenes Süppchen. Das US-Startup Layer möchte mit Hilfe des Jabber-Gründers Jeremie Miller eine offene Messaging-Infrastruktur errichten, von der jeder Entwickler Gebrauch machen kann. Die Achtungserfolge zahlreicher mobiler Messenger-Applikationen, von WhatsApp über Line bis zu WeChat, zeigen, wovon Smartphone-Nutzer schier nicht genug kriegen können: Untereinander und in Gruppen mobile, textbasierte und interaktive Nachrichten auszutauschen. Und so versucht jetzt…

Weiterlesen

Linguee ist unter die 25 meist besuchten deutschen Web-Angebote aufgestiegen, verzeichnet seit Anfang des Jahres einen positiven Cashflow und mittlerweile mehr als zwei Milliarden Pageviews. Dafür reichten 20.000 Euro Marketing-Budget. Von Zeit zu Zeit gewährt uns ein deutsches Startup Einblick in seine Ergebnisse - meist dann, wenn es für das betreffende Unternehmen gerade gut läuft. Das Online-Wörterbuch Linguee kann ein Lied davon singen. Nach aktuellen Zahlen, die uns die Kölner per Mail zukommen ließen,…

Weiterlesen

buzzfeed
Innerhalb von einem Jahr haben BuzzFeed, Upworthy und ähnliche, auf die Schaffung und Verbreitung viraler Inhalte getrimmte Medienangebote eine massive Reichweite aufgebaut und die Online-Landschaft verändert. 2013 wird als Jahr des viralen Journalismus in die Mediengeschichte eingehen. Ein Journalismus, der diese Bezeichnung freilich nur bedingt verdient und eigentlich eher in die Kategorie "emotionales Unterhaltungsmaterial" fällt. Vor elf Monaten wussten nur wenige Nutzer etwas mit Namen BuzzFeed anzufangen.…

Weiterlesen

wwwebmeister - Fotolia.com
Am 1. Februar 2014 ist es soweit: In 33 europäischen Ländern ändern sich nationale Zahlungsmodalitäten im Zuge der SEPA-Umstellung. Diese verpflichtende Neuerung löst bei Privatleuten, Selbstständigen und Unternehmen teilweise Unsicherheit aus. Was müssen sie über die Umstellung unbedingt wissen? Gibt es außerdem Betrüger, die die Unsicherheit der Menschen bei den Änderungen ausnutzt? Was Unternehmer und Selbstständige wissen sollten Schon jetzt ist eine wichtige Änderung auf Kontoauszügen und Kredit- oder…

Weiterlesen

Amazon
Immer wieder sorgen die Arbeitsbedingungen in den Verteilerzentren führender Onlinehändler für öffentliche Empörung. Doch die naheliegende Forderung, dass unwürdige, standardisierte Arbeit schnellstmöglich durch Roboter ersetzt wird, hört man nirgends. Die Arbeitsbedingungen in den Verteilerzentren führender Onlinehänder wie Amazon und Zalando waren im Jahr 2013 ein Medien-Dauerthema. Gerade wieder beleuchten Vor-Ort-Reportagen die Zustände in den Großlagern des US-Giganten Amazon. Die Schilderungen gleichen sich…

Weiterlesen

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind. Dieses Mal mit: Spacedeck – gemeinsam in digitalen Räumen arbeiten; boffR – Events finden; und Histofme – Microblogging für Erinnerungen.  Mit Spacedeck wagt sich wieder einmal ein Startup an die ehrenvolle Aufgabe, Teams in virtuellen Räumen visuell miteinander arbeiten zu lassen. Auf gleichnamig benannten und insgesamt durchaus schicken Spacedecks lassen sich eine Palette an graphischen oder…

Weiterlesen

Arbeitsbedingungen
Bei manchen Startups und Unternehmen aus der Techindustrie werden die Angestellten regelrecht ausgebeutet. Gründer und CEOs begehen einen Fehler, wenn sie dies zulassen oder gar fördern. Unternehmen der Internetindustrie und Startups sind die neuen Sweatshops. Junge ambitionierte Menschen erwarten tolle Teams, hervorragende Aufstiegsmöglichkeiten und die Gelegenheit, Märkte zu verändern - und bekommen unerträgliche Arbeitszeiten, unqualifizierte, autoritäre oder exzentrische Vorgesetzte sowie massiven Druck, die…

Weiterlesen

Schule
Das Schulsystem bereitet junge Leute auf Anforderungen des Industriezeitalters vor. Dabei müssten Schüler heute eigentlich ganz andere Dinge lernen. Thomas Jakel ist Mitgründer von Wonderpress und Co-Blogger auf OneDayProfits. In seinem letzten Artikel auf netzwertig.com berichtete er über digitales Nomadentum und seine Fahrradreise von Berlin nach Indien. Unser Schulsystem ist nach wie vor weitestgehend auf die Anforderungen der Industrialisierung ausgelegt, die Arbeitskräfte für die Bedienung von Maschinen…

Weiterlesen

Pocket
Sie bieten eigentlich nur spärliche Funktionen, können aber doch den Online-Alltag unheimlich verbessern - zumindest für Menschen, die gerne digitale Inhalte lesen: Später-Lesen-Dienste. Ein Liebesbrief an Instapaper und Pocket. Facebook testet eine Funktion, um Links in Newsfeed-Beiträgen für späteres Lesen zu speichern. Mir gibt das die Gelegenheit für einen Liebesbrief an die zwei bekanntesten Später-Lesen-Dienste. Denn dass derartige Apps eine wichtige Rolle in meinem Onlinealltag spielen, wäre noch eine…

Weiterlesen

Mila
Mila, ein mit Büros in Zürich und Berlin vertretener Marktplatz für Nachbarschaftshilfe und Mini-Jobs, will Konzerne dazu animieren, die Mila-Community und ihre Kompetenz für den erweiterten Kundensupport zu nutzen. Der Schweizer Telekomriese Swisscom probiert es aus. Fällt das Buzzword "Sharing Economy", denken die meisten mit diesem Begriff vertrauten Menschen bislang an die eigenmotivierte gemeinsame Nutzung von Ressourcen (Gütern, Wissen, Zeit) durch Privatpersonen. Doch der Schweizer Microjob-Marktplatz Mila…

Weiterlesen

Sharing
Überall flammen Konflikte um das Treiben der jungen Anbieter der Sharing Economy auf. Das Segment hat folglich seine Nische verlassen und öffentliche Relevanz erlangt. Je weiter die Sharing Economy in das Bewusstsein der Öffentlichkeit vordringt und je mehr Verbraucher mit ihr unmittelbar in Beruhrung kommen, desto stärker ist auch der Zündstoff, der mit der gemeinsamen Nutzung von Ressourcen - dem kollaborativen Konsum - verbunden ist. Denn viele Startups, die Onlinemarktplätze errichten, auf denen Privatpersonen…

Weiterlesen

Fittkau &amp; Maaß
27 Prozent der Internet-Nutzer in Deutschland nennen mittlerweile einen Tablet-PC ihr Eigen, die Hälfte davon ein iPad. Eine Untersuchung von Fittkau & Maaß zeigt, in welchen Punkten sich die Besitzer von Apples Tablet von denen von Android- und Windows-Geräten unterscheiden. Die rege Kommentardiskussion mit knapp 100 Beiträgen zu meinem Artikel "Warum ich ein dummes iOS einem smarten Android vorziehe" hat gezeigt, dass es bei der Gegenüberstellung der zwei Betriebssysteme schnell zu emotionalen Reaktionen kommt.…

Weiterlesen

Pornographie
Pornographie ist eine der "Killer-Applikationen" des Internets. Doch darüber sprechen möchte niemand. 30 Prozent des gesamten Datenverkehrs im Internet entfallen auf pornographische Inhalte. Die größten Portale dieser Art werden bis zu 4,4 Milliarden Mal pro Monat aufgerufen. Allein YouTubes Rotlichtzwilling Youporn macht zwei Prozent des gesamten täglichen Internetgebrauchs aus und übermittelt pro Sekunde bis zu 100 Gigabyte an Daten. Nur Firmen wie Google oder Facebook überbieten diese Werte. Ob man es zugeben…

Weiterlesen

MyLorry
Das Berliner Startup MyLorry plant, unter Einsatz moderner Webtechnologie und einer schlanken Struktur die lokale Transportbranche aufzumischen. Je mehr Alltagserledigungen und Verkäufe wir online abwickeln, desto häufiger entsteht Bedarf an Transportdienstleistungen. Entsprechend stark ist die Logistikbranche derzeit in Bewegung. Im Fokus vieler Anbieter steht dabei die besonders schnelle Lieferung, auch "Same Day Delivery" genannt. Um diesen bei der Nutzung traditioneller Strukturen kostenintensiven Prozess…

Weiterlesen

Bitcoin
Bitcoin regt die Fantasie von Spekulanten und Utopisten an. Ein ganz realistisches Einsatzgebiet der virtuellen Währung sind internationale Geldtransfers. Bitcoin könnte hier für die Finanzwelt das erledigen, was Voice-over-IP im Telekommunikationssektor vollbracht hat. Es ist leicht, angesichts der Hysterie über den steigenden Wert der virtuellen Währung Bitcoin und die damit verbundenen Aussichten auf schnellen Reichtum durch gewieftes Spekulieren die eigentliche Frage aus dem Blick zu verlieren: Welche…

Weiterlesen

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind. Dieses Mal mit: Mapcaching – Schatzsuche auf Maps; Pitchscoring – Pitches bewerten; und Google BBS Terminal – Google in den 80ern.  Mapcaching ist ein nettes Projekt, das Google Maps als Schauplatz für Schatzsuchen reinterpretiert. Virtuelles Geochaching, sozusagen. Einerseits kann man sich Rätseln bzw. ‘Quests’ stellen, indem man durch detektivische Benutzung der Streetview den gegebenen…

Weiterlesen

Mails
Wenn sich die Nutzerzahlen von Onlinediensten nicht wie erhofft entwickeln, versuchen viele Anbieter, Karteileichen und passive User durch penetrante, mit Vorwänden gespickten Mails zu reaktivieren. Immer wenn ich von einem Onlinedienst, bei dem ich mich irgendwann einmal registriert habe, urplötzlich regelmäßig (!) E-Mails erhalte, so ist mein erster Gedanke, dass der Service sich nicht so prächtig entwickelt wie von den Initiatoren erhofft. Denn wenn bei einem Angebot der Bär steppt und die User in Scharen…

Weiterlesen

Die Schweizer Post hat das System Affiliate auf Social Networks übertragen. Wer einen Einkauf auf Facebook oder Twitter empfiehlt, erhält eine Gutschrift, wenn ein Freund ebenfalls etwas kauft. Eine Gratwanderung. Das Finanzierungsmodell Affiliate ist vor allem bei Techblogs beliebt und - solange es im Rahmen bleibt - auch bei den meisten Lesern akzeptiert. Schreibt ein Blogger über ein Produkt, kann er dies mit der Produktseite eines Online-Shops wie Amazon verlinken und erhält eine Provision, wenn der Leser…

Weiterlesen

Wallet Card
US-Nutzer von Google Wallet können künftig mit einer direkt an ihre virtuelle Brieftasche angeschlossenen Debitkarte einkaufen oder Geld abheben. Der Internetkonzern betätigt sich verstärkt als Finanzdienstleister. Derzeit vergeht kaum eine Woche, ohne dass es Neuigkeiten von Anbietern an der Schnittstelle von Finanz-/Bezahlwesen sowie Technologie gibt - dem so genannten FinTech-Segment. Am Dienstag skizzierten wir einige der aktuellen, technologiegetriebenen Veränderungen im Bezug auf die Handhabung und…

Weiterlesen

Twitter
Jahrelang vernachlässigte Twitter seine Suchefunktion. Dabei stellt sie eine große Chance für das Unternehmen dar. Jetzt bietet die Suche in der Android- und iOS-App endlich bessere Funktionen für eine erfolgreiche Recherche. Von 100 Websuchen, die ich beruflich oder privat durchführe, entfallen rund die Hälfte auf Google und etwa ein Viertel auf Google News. Die verbliebenen 25 Recherchen führe ich bei Twitter durch. Richtig gelesen, die Suchmaschine des Kurznachrichten-Netzwerks spielt eine maßgebliche Rolle in…

Weiterlesen

Geld
Seit langem ist die bargeldlose Gesellschaft ein Gesprächsthema. 2013 werden wichtige Grundlagen gelegt. Seit vielen Jahren besitzt die Vision einer bargeldfreien Gesellschaft eine gewisse Präsenz in den Debatten progressiver Kreise. Bislang war die Wirtschaft von einer Verwirklichung eines solchen Zustands aber meilenweit entfernt. Das Jahr 2013 jedoch könnte im Nachhinein als tatsächlicher Anfang vom Ende von Geldscheinen und Münzen in die Geschichtsbücher eingehen. Denn momentan kommt massive Bewegung in den…

Weiterlesen

TwentyFeet
Nach der Übernahme des deutschen Social-Media-Monitoringdienstes TwentyFeet durch den US-Konkurrenten SumAll zeigt sich wieder einmal, wie es Webfirmen an Respekt für ihre Nutzer mangelt. Dass Übernahmen im Websegment nicht immer zur Zufriedenheit der Nutzer beziehungsweise Kunden ablaufen, zeigt gerade der Fall Qype. Auch eine andere, jüngst abgeschlossene Akquisition mit deutscher Beteiligung unterstreicht diese Schlussfolgerung. Im Sommer übernahm der New Yorker Social-Media-Monitoring-Dienst SumAll den…

Weiterlesen

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind. Dieses Mal mit: #S42AT – Bookmarks aus dem Stream; GovData – Open Data für Deutschland; und Dog’s Places – Open Data für Hunde.  #S42AT ist eine kleine Plattform, mit der sich Links quasi im Vorbeisharen bookmarken lassen. Das Prinzip dabei ist, dass man die eigenen Updates mit dem Tag #s42at annotiert; #S42AT lauert auf diese Updates, extrahiert und aggregiert die enthaltenen Links und…

Weiterlesen

Yelp
Es zeichnete sich schon im Vorfeld ab, nun ist es eine Tatsache: Yelp hat es geschafft, mit der Abschaltung von Qype und der selektiven Migration dortiger Inhalte viele aktive Nutzer und Unternehmen ordentlich vor den Kopf zu stoßen. Schon im Vorfeld der geplanten Abschaltung des Empfehlungs- und Städteportals Qype Ende Oktober zeichnete sich ab: Für das seit der Akquisition im Jahr 2012 für den Dienst zustände Portal Yelp würde die geplante Verschmelzung beider Angebote, in deren Rahmen Qype-Content zu Yelp…

Weiterlesen

logo usp
Seitdem Edward Snowden den Spionage-Skandal der NSA aufgedeckt hat, ist das Thema Datenschutz in aller Munde. Davon profitieren gerade IT-Firmen in der Schweiz. XKeyScore – hinter diesem unspektakulären Begriff verbirgt sich die größte Spionage-Waffe der USA. Ans Licht gebracht hat sie der Whistleblower Edward Snowden. Laut „Guardian“ kann die NSA mit dieser  Überwachungssoftware auch auf E-Mails, Facebook-Nachrichten und Browserverläufe zugreifen. Alles in Echtzeit. XKeyScore hat mit über 700 Servern an 150…

Weiterlesen

FlightCar
Das US-Startup FlightCar will Flugreisende dazu bewegen, ihr Privatfahrzeug kostenfrei am Flughafen zu parken und während ihrer Abwesenheit zur Miete anzubieten. Eine clevere Idee! Carsharing zwischen Privatpersonen zählt zu den gewagteren Formen moderner Mobilitätskonzepte. Wenn mehrere Menschen sich ein stationsbasiertes, von einem Unternehmen bereitgestelltes Fahrzeug teilen, dann tragen Kunden kein höheres Risiko als bei einer herkömmlichen Mietwagenmiete. Stellen jedoch Privatpersonen ihre eigenen Fahrzeuge…

Weiterlesen

helpout-beispiel
Mit den kostenpflichtigen Videochats "Helpouts" wagt Google einen weiteren Schritt in Richtung Bezahlinhalte, lässt aber ein großes Potenzial noch immer weitgehend unangetastet: YouTube. Konkurrent Vimeo ist hier schon weiter. Wer über Paid Content spricht, bekommt stets sehr schnell ein Gegenargument zurück: die schier unüberschaubare Menge an kostenlos verbreiteten Inhalten. Als Einnahmequelle dient dann entweder Werbung oder der Content ist vor allem als Aushängeschild gedacht, um an anderer Stelle Geschäft zu…

Weiterlesen

Provoziert mal wieder: Evgeny Morozov
Konservative lieben ihn, Technologieanhänger lassen kein gutes Haar an seinen Thesen: Evgeny Morozovs Einseitigkeit spaltet die Netzöffentlichkeit. Doch solange das ausgeprägte schwarz-weiße Lagerdenken nicht verschwindet, ist seine Rolle wichtig. Der Buchautor und Netzkritiker Evgeny Morozov hat es leicht und schwer zugleich: Einerseits fressen ihm altehrwürdige, stets latent mit der digitalen Welt fremdelnde Medienhäuser und Vertreter der mit dem Status Quo sympathisierenden alten Elite aus der Hand.…

Weiterlesen

Tinypass
Tinypass bietet eine Bezahllösung für alle an, die im Netz mit digitalen Inhalten Geld verdienen wollen. Trotz des unbeliebten Themas kommt das Modell der New Yorker bei immer mehr Kunden an, denn es ist charmant umgesetzt. Schaut man sich einmal ein wenig um, dann muss man den Eindruck gewinnen, dass der Verlags-Journalismus sich derzeit nur mit dem Leistungsschutzrecht oder mit Paywalls retten kann. Bezahlschranken wurden in diesem Sommer etwa vom Bremer "Weser-Kurier", der NZZ in der Schweiz, der "Sun" in…

Weiterlesen

teleboy
In der Schweiz gab es bislang keinen Abo-Dienst, der Zugang zu einem breiten Spektrum an Serien-Hits bot. Ausgerechnet Teleboy, der in der Schweiz marktführende Service für das Live-Streaming von TV-Sendern, ändert dies nun. Serien begeistern Millionen, führen zu regelrechten Marathonsitzungen und stellen einen bedeutenden Eckpfeiler eines sich wandelnden Unterhaltungs-Ökosystems dar. Kein Wunder, dass zahlreiche Video-On-Demand-Dienste auf den neuen Trend aufspringen und ihr Angebot an streambaren Staffeln…

Weiterlesen

Lol
Viele Menschen führen im Netz eine Art digitales Doppelleben. Sie treibt augenscheinlich die Sehnsucht, sich der mitunter lästigen Realität entledigen zu können. Den Hals dem Bildschirm krampfhaft entgegengestreckt sitzen wir vor unseren Computern, als wollten wir der physischen Wirklichkeit entschwinden und im digitalen Raum neu geboren werden; ein wenig wie Lewis Carrolls Alice durch den Spiegel steigt, um auf der anderen Seite auf eine Parallelwelt zu stoßen. Während unser Geist die virtuellen Weiten des…

Weiterlesen

Der deutsche Fernsehsender VOX will ab 2014 eine Adaption der international bekannten Realityshow Dragon's Den ausstrahlen. Bei dieser pitchen Privatpersonen vor Investoren ihre Geschäftsideen. Ein mutiger Schritt in einem Land, dessen Bürger mit Unternehmertum fremdeln. Als ich vor einigen Jahren erstmals auf die britische Version der ursprünglich aus Japan stammenden und mittlerweile in viele Länder exportierten Realityshow "Dragon's Den" stieß, fühlte ich mich sofort gut unterhalten. In dem TV-Format…

Weiterlesen

CatchApp
Einige Nutzer des Cloudaggregators und Kollaborationsdienstes Hojoki haben den Service anders verwendet, als von den Gründern ursprünglich geplant. Sie reagieren mit dem Launch eines Spin-offs namens CatchApp. Manche Startup-Gründer werden folgendes Szenario schon erlebt haben: Sie veröffentlichen ihren Dienst oder ihr Produkt und stoßen damit auch auf Interesse. Im Laufe der Zeit zeigt sich aber, dass ein Teil der Nutzer überraschend nur eine ganz spezifische Komponente oder Funktion verwendet. Mit Blick auf…

Weiterlesen

"Esse Frühstück"
Jugendliche wenden sich von Facebook ab, gleichzeitig verbringen Nutzer immer mehr Zeit mit auf die private Kommunikation in kleinen Kreisen spezialisierten Apps. Die Entwicklung wirft die Frage auf, ob der um den Social Graph zentrierte Newsfeed und die nicht interessenspezifische One-To-Many-Kommunikation eine Zukunft haben. Anfang des Jahres konstatierte ich, dass Facebooks einstmals so wegweisender Newsfeed sich überlebt habe. Heute, ein dreiviertel Jahr später, verdichten sich die Anzeichen dafür, dass die…

Weiterlesen

In dieser Rubrik stellen wir jede Woche einige Tools aus dem deutschen Sprachraum vor, die vor kurzem gestartet sind. Dieses Mal mit: Joccer – webbasierte Magazine erstellen; Berlinstartupmap – Berliner Startups auf der Karte; und StorageSpot – Lagerraum finden.  Joccer ist ein kleiner Webdienst aus Köln, mit dem sich webbasierte Journale erstellen und veröffentlichen lassen. Ein Joccer-Journal besteht dabei aus verschiedenen Modulen – etwa Tweets zum Thema, Einträge bei Facebook, einem RSS-Feed, Fotos von…

Weiterlesen

flickr_khrawlings
AngelList, eine aufstrebende US-Plattform, die Risikokapitalgeber mit Startups zusammenbringt, hat die Investitionsmöglichkeiten deutlich erweitert. Gerade für Unternehmen in frühen Phasen ist dies eine erfreuliche Entwicklung. Von den Machern von VentureHacks ursprünglich 2009 als Mailingliste für hochwertige Investorenkontakte für Startup ins Leben gerufen, hat sich AngelList in den USA mittlerweile zum Dreh- und Angelpunkt von Startups entwickelt, die in der Seed-Phase auf der Suche nach Risikokapitalgebern…

Weiterlesen

Android
Während Google sein Betriebssystem Android mit smarten Onlinediensten permanent aufwertet, kann Apple nur zuschauen. Doch gerade deshalb bleibt iOS attraktiv. Ich als regelmäßiger iPhone-Nutzer kann eine Tatsache nicht mehr ignorieren: High-End-Smartphones mit Googles Android-Betriebssystem sind dem Apple-Gerät zunehmend überlegen, vor allem in Hinblick auf die Fähigkeiten der Software. Speziell dank der tiefgehenden Systemintegration von zahlreichen hauseigenen Webdiensten ist Google in der Lage, Anwendern das…

Weiterlesen

NYSE
Seit Jahren arbeitet das Unternehmen darauf hin: Twitter geht heute an die Börse. Für Nutzer ist das kein Anlass zum Feiern. Twitter wagt sich heute an die Börse. Es ist der am meisten beachtete IPO eines Internetunternehmens seit Facebooks Gang aufs Parkett vor anderthalb Jahren. In der Nacht legte das 2006 gegründete Unternehmen aus San Francisco einen Ausgabepreis von 26 Dollar fest. 2,1 Milliarden Dollar soll das ab dem heutigen Tag an der New York Stock Exchange gehandelte Papier der Firma in die Kassen…

Weiterlesen

Gowex-Karte mit offenen Hotspots
Nicht nur rechtlich scheint Bewegung in die Möglichkeit zu kommen, die eigene Bandbreite über einen persönlichen Hotspot mit anderen zu teilen. Auch immer mehr Dienste wollen den Netzzugang via WLAN vereinfachen. Dass auch weniger vertrauensvolle Unternehmen hier an eigenen Lösungen arbeiten, sollte ein Ansporn für Startups sein, selbst etwas auf den Markt zu bringen. Es geistert seit dieser Woche durch die Medien: Unsere wohl designierte neue Regierung aus Schwarz-Rot könnte die Störerhaftung abschaffen. Wenn…

Weiterlesen

Hardware
Die Zeiten, in denen deutsche Startups einen Bogen um Hardware machten, sind vorbei: Immer mehr hiesige Jungfirmen tüfteln an smarten Geräten. Es scheint, als wird unsere Hoffnung Wirklichkeit: Die Zahl deutscher Startups, die sich an der Schnittstelle von Internet und Hardware postieren, wächst deutlich. Noch vor zwei Jahren werkelte nahezu jedes hiesige Jungunternehmen mit Onlineaffinität an reinen Softwarelösungen. Doch dank neuer Finanzierungsformen (Stichwort Crowdfunding), gesunkener Fertigungskosten und…

Weiterlesen

Line
Vor zwei Monaten kündigte der japanische Smartphone-Messenger Line eine Deutschland-Offensive an. Jetzt hat er den umkämpften ersten Platz der kostenfreien Anwendungen im App Store eingenommen. Im September berichteten wir über die europäischen Expansionspläne des japanischen Messengers Line. Auch der deutsche Markt steht für den weltweit mittlerweile 280 Millionen registrierte Nutzer zählenden Dienst seit neuestem im Fokus. Eine Herausforderung, blickt man auf die enorme Popularität von Facebook und WhatsApp bei…

Weiterlesen

Er war der erste Mitarbeiter von Skype. Jetzt setzt Taavet Hinrikus mit seinem Startup TransferWise etablierte Finanzinstitute unter Druck. Wieder kommt ein Peer-to-Peer-System zum Einsatz. Dank der sich fortsetzenden Globalisierung und der Einfachheit, mit der sich Menschen heute dauerhaft oder temporär in fremden Ländern niederlassen können, wächst der Bedarf an währungsübergreifenden Geldtransfers. Auch Startups, die Büros im Ausland eröffnen, stehen vor der Frage, wie sie Mittel am kostengünstigsten über…

Weiterlesen

Das aus Hamburg stammende Startup Secucloud will den Zugriff auf das Netz für Privatpersonen und kleine Firmen sicherer machen. Dazu lagert es entsprechende Prozesse mit Hilfe eines speziellen Routers und einer VPN-Verbindung in die Cloud aus. Das sichere Bewegen im Netz ist für Privatpersonen, Firmen und Organisationen Voraussetzung, um sich die Vorteile der digitalen Welt nicht durch Hacker-, Phishing-, Trojaner-Angriffe sowie andere Attacken verderben zu lassen. Im besten Fall ziehen diesbezügliche…

Weiterlesen

Play-i
Wer Programmieren kann, gestaltet maßgeblich die Wirtschaft und Gesellschaft der Zukunft mit. Daher sollten speziell Kinder mit der Softwareentwicklung vertraut gemacht werden. Seit Jahren klagt die IT-Branche über den Fachkräftemangel. Die Nachfrage nach IT-Spezialisten ist weitaus größer als das Angebot. Viele Branchen leiden unter dem Fehlen von technisch fähigem Personal, vor allem von Softwareentwicklern. Davon betroffen sind Startups genauso wie Großkonzerne und öffentliche Einrichtungen. Und wie oft sich…

Weiterlesen

Bubble
Wieder einmal sehen Beobachter klare Anzeichen für eine sich anbahnende Blase der Internetwirtschaft. Es wäre zu wünschen, dass sie Recht behalten. Eine Korrektur täte der Branche gut. Seit 2007 schreibe ich über die Internet- und Startupwirtschaft, und in all den Jahren gab es ein stetig wiederkehrendes Thema in der Technologiepresse: Die Vermutung, die Branche befände sich in einer kurz vor dem Zerbersten stehenden Blase. Doch bis heute hat sich dies nicht bewahrheitet. Entweder, die Blasen-Propheten deuteten…

Weiterlesen

Sequoia Capital
6Wunderkinder, die aus Berlin stammenden Macher des Aufgabenmanagers Wunderlist, erhalten frisches Geld: Mit Sequoia Kapital engagiert sich eine legendäre Venture-Kapital-Firma aus dem Silicon Valley erstmals in der deutschen Hauptstadt. Bei vielen Meldungen zur Berliner Internetwirtschaft, die als weiterer Schritt auf dem Weg zur Startup-Hauptstadt verkauft werden, ist nicht klar, ob es sich um mehr als vom Hype geschwängerte Pressemitteilungen handelt. Ab und an aber gibt es Nachrichten, deren Bedeutung kaum zu…

Weiterlesen

Kino
Das Kino erscheint angesichts der Vielfalt an hochwertigen Bewegtbildproduktionen, die in den eigenen vier Wänden konsumiert werden können, zunehmend antiquiert. Die komplexesten Geschichten gibt es längst nicht mehr im Filmhaus zu sehen. "Ich habe den Verdacht, dass in 50 Jahren alle Filme schrecklich angestaubt sein werden... Ich vermute, dass das Kino um 2020 endgültig verschwunden sein wird... dann wird es nichts anderes als das Fernsehen geben." Diese Einschätzung wurde vom französischen Filmemacher…

Weiterlesen

Buffer
Buffer erlebte am Wochenende einen GAU: Hackern gelang es, den Dienst für eine Twitter- und Facebook-Spamwelle zu missbrauchen. Doch eine schnelle Reaktion und eine konsequente Transparenz verwandelte das Ereignis für das Startup in eine Gelegenheit, von sich reden zu machen. Am vergangenen Samstag gegen elf Uhr Vormittags saß Leo Widrich in seiner Wohnung in San Francisco und war gerade dabei, den Tag zu planen. Bei einem kurzen Blick auf Facebook fielen ihm einige offensichtliche Spam-Einträge auf, die im Namen…

Weiterlesen

Second Screen
Die mobile Nutzung des Internets nimmt immer weiter zu. Damit steigen auch die Hoffnungen von Print- & TV-Managern auf neue Erlösquellen. Aber sind diese Hoffnungen berechtigt? Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Buch “Der digitale Tsunami – Das Innovators Dilemma der traditionellen Medienunternehmen“ von Nicolas Clasen. Die mobile Nutzung des Internets nimmt stark zu und setzt die etablierten Medienunternehmen unter Druck. Doch um diese Entwicklung zu verstehen, ist es zunächst wichtig, die mobile Nutzung des…

Weiterlesen

Unser Smartphone begleitet uns auf Schritt und Tritt. Ohne fühlen wir uns rastlos und unvollständig. Die Tatsache, dass gerade dieses Gerät unsere Überwachung so einfach macht, verdrängen wir gezwungenermaßen. Nun, da jeder und jede über das enorme Ausmaß der Überwachung Bescheid weiß und die Regierungen nicht gerade vor Tatendrang sprudeln, könnte man meinen, es wäre besser, das von uns so geliebte Smartphone einmal beiseite zu legen, zu Hause zu lassen oder gar auszuschalten – schließlich entsteht ein Großteil…

Weiterlesen

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!