Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

29.02.08

Zu Hause bei Starbucks: Digitale Retro-Bohéme

Starbucks bietet in den USA zu teurem Kaffee kostenloses WLAN. Doch was tun, wenn man kein Notebook hat? Genau, einfach den Desktop-Rechner hinschlörren!


Für mehr LAN-Party-Charakter: Desktop-Aufbau im Starbucks

Die für ihre verrückten Aktionen bekannte Truppe "Improv Everywhere" hat einen neuen Knaller gelandet: Anstatt mit dem Notebook im örtlichen Starbucks anzurücken, nahmen sie gleich den kompletten Desktop PC samt Röhrenmonitor mit. Video nach dem Klick.

 

Die Starbucks-Leute blieben dabei jedoch ganz cool, schmissen sie doch dabei keinen der Improv Everywhere-Leute hinaus, sondern freuten sich über die muntere Zuschauermeute, die auch letztlich für mehr Umsatz sorgte.

Hier das Video zu "Mobile Desktop":

<flash>www.youtube.com/watch</flash>

Und noch ein paar Stimmen der Agents danach:

<flash>www.youtube.com/watch</flash>

Improv Everywhere ist eine weltweit tätige Verbindung Freiwilliger für mehr oder weniger spontan Organisierte Aktionen in der Öffentlichkeit. So bleiben z.B. mehrere hundert Leute in der Grand Central Station für eine Minute wie eingefroren stehen oder fahren ohne Hosen Bahn.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer