Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

30.07.15

Znaps: Winziger Adapter mit magnetischem Ladekabel für Smartphones

Znaps besteht aus einem winzigen Znaps Connector für Lightning- und Micro-USB-Anschluss, der ins Smartphone gesteckt wird und einem Znaps Adapter, der auf den Stecker des Kabels kommt. Ist das erledigt, verbinden sich Kabel und Smartphone magnetisch.

Znaps 14

Das Magsafe Ladekabel, das Apple 2006 vorstellte, hat seither einer Menge MacBooks das Leben gerettet. Wenn ein unachtsamer Nutzer über dieses Kabel stolpert, reißt er damit nicht gleich den Rechner vom Tisch. Stattdessen fliegt einfach das Kabel aus dem Anschluss. Smartphones sind in der Regel leichter als Notebooks, es muss sich also erst zeigen, ob dieser Vorteil beim Znaps auch so zum Tragen kommt. Aber so ein Magnetanschluss bietet ja noch mehr Vorteile.

Zum Beispiel muss man nicht mehr beidhändig und sorgfältig Kabel und Smartphone zusammenstecken. Mit einem Magnetanschluss wie dem Znaps sollte es ausreichen, das Kabel in die Nähe des Anschlusses zu führen, damit die Magneten dann den Rest übernehmen und Kabel und Smartphone ordentlich koppeln.

Im folgenden Kickstarter-Video zeigt der Entwickler diese und weitere Situationen, in denen Znaps sich beweist.

Mit Znaps ist es auch völlig egal, wie herum man sein Kabel an das Smartphone heranführt. So oder so wird die Verbindung hergestellt, die verborgene kleine LED signalisiert den erfolgreichen Kontakt und das Laden oder Synchronisieren kann beginnen.

Der kleine Znaps Connector bleibt im Anschluss des Smartphones und dichtet dank eines zusätzlichen Silikonrings den Lightning- oder Micro-USB-Anschluss auch noch gegen Wasser ab. Der Znaps Adapter wird auf das Originalkabel gesteckt. Schon ist es viel einfacher, Kabel und Smartphone zum Laden und Synchronisieren zu verbinden und danach die Verbindung wieder zu lösen. Eine Hand genügt.

Umgerechnet rund 84.000 Euro sollten auf Kickstarter eingesammelt werden, schon jetzt ist weit über das Zehnfache dieser Summe zusammengekommen, und die Kampagne läuft noch bis zum 14. August 2015. Dabei muss man gar keine großen Summen investieren, um sich ein Znaps-Set zu sichern. Für umgerechnet knapp 8 Euro soll es einen Znaps Connector + Adapter geben, egal, ob Micro-USB oder Lightning. Über einen eigenen Znaps Pledge Calculator kann man genau berechnen, was die gewünschte Anzahl an Znaps kostet. Und schon im November 2015 sollen die Lieferungen verschickt werden, für den Versand werden rund 2 Euro angesetzt. Weitere Infos über Znaps gibt es auch auf der Website .

Da Znaps nur ein Adapter und kein Kabel ist, soll es auch nicht Apples Patent US7311526 auf eine magnetische Verbindung für ein elektronisches Gerät in die Quere kommen. Allerdings ist Znaps (noch?) nicht MFi-zertifiziert.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer