Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

19.09.12 12:01

, von Frank Müller

Vox Amphones: Kopfhörer für Gitarreros und Basser

Vox ist berühmt für seine Gitarren- und Bassverstärker, jetzt bringt das Unternehmen Kopfhörer heraus, die mit einem eingebauten Gitarren- oder Bassverstärker aufwarten. Vier Modelle wurden vorgestellt.

Vox amPhones {VOX;http://www.voxamps.com/de/amphone/}Gitarrenverstärker für die Hosentasche bietet Vox mit seinen amPlugs schon lange. Jetzt hat das Unternehmen seine amPlug-Technik in Kopfhörer eingebaut, die es amPhones nennt.

Diese Kopfhörer werden von Audio Technica gefertigt und liefern einen laut Vox "fetten Gitarren- bzw. Bass-Sound", wenn man sein Instrument einstöpselt. Vier Modelle sind zum Start der amPhones-Serie erhältlich:

  • Das Modell „AC30“ simuliert natürlich den Klassiker von Vox, den legendären Vox AC30.
  • Das Modell „Twin“ soll dementsprechend den Sond des klassischen amerikanischen 2 x 12 Zoll Combo-Verstärkers imitieren.
  • Das Modell „Lead“ ist etwas für die Freunde britischer Gitarrenverstärker, die es gerne etwas angezerrt lieben.
  • Und das amPhone-Modell „Bass“ mit seiner Bassilator-Schaltung soll die Resonanzen des Lautsprechers und Fußbodens simulieren.

Alle Modelle lassen sich auch als ganz normale Kopfhörer nutzen, die man an seinen mp3-Player anschließt. Dazu schraubt man den Gitarrenstecker ab, und es kommt ein herkömmlicher 3,5-mm-Klinkenstecker zum Vorschein.

Der folgende Clip zeigt, wie ein Tag mit amPhones aussehen könnte.

Zusätzlich sind die amPhones mit mehreren Effekten ausgestattet: Die Bassausführung besitzt einen Kompressor, die Gitarrenmodelle verfügen über Chorus, Delay und Reverb.

Über einen Aux-Eingang lässt sich ein MP3-Player anschließen, zu dessen Musik man dann jammen kann. In der amerikanischen Pressemitteilung ist von einem Verkaufspreis von 99,99 US-Dollar (76 Euro) die Rede, aber wie viel die Kopfhörer in Europa wirklich kosten werden, steht noch nicht fest.

Mehr Infos über die Vox amPhones gibt es mit Klangbeispielen auf englisch oder - etwas kürzer und nur schriftlich- auch auf deutsch.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer