Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

08.05.13Leser-Kommentar

Vivo Xplay: 5,7-Zoll-Android-Riese mit "Einhand-Modus"

Das jetzt in China vorgestellte Vivo Xplay ist auf den ersten Blick ein weiteres Android-Phablet, bringt auf den zweiten Blick aber einige sehr interessante Details mit – unter anderem einen "Einhand-Modus".

Vivo Xplay: Android-Phablet mit einigen Besonderheiten. Vivo Xplay: Android-Phablet mit einigen Besonderheiten.

Über den Sinn und Unsinn von Phablets kann man lange streiten. Die einen veralbern sie als "Backblechphones", die anderen können sich am großen Display gar nicht sattsehen. Das Vivo Xplay ist dabei mit Quad-Core-Prozessor und Full-HD-Display rein von der Featureliste her ein typischer Vertreter (siehe technische Daten unten). Die Chinesen geben sich aber Mühe, aus der Masse herauszustechen. Zum einen mit teils hochwertiger Hardware, zum anderen mit Ideen im Bereich der Software. So reicht beim Vivo Xplay ein seitliches Schütteln und schon bekommt man in der linken oder rechten unteren Ecke eine verkleinerte Version des kompletten Displays angezeigt. Hier kann man dann jeden Punkt bequem mit dem Daumen erreichen – was bei 5,7 Zoll Displaydiagonale nun wirklich niemand mehr ohne Umgreifen hinbekommen sollte... Die Position und Größe dieses Minifensters kann der Nutzer selbst bestimmen. "Free Touch" nennt Vivo das Feature.

Teilweise ist Touch selbst gar nicht mehr notwendig. So reicht schon eine Geste über die Vorderseite hinweg, um eine Seite umzublättern. Oder um einen Anruf abzulehnen, legt man die Hand flach auf die Front.

Auch Audio-Freunde sollen auf ihre Kosten kommen. So findet sich im Innern u.a. ein OPA2604-Verstärker von Texas Instruments, der zwei weitere Chips von Cirrus Logic mit mehr Dampf versorgt. Ein externer Kopfhörer-Verstärker sollte damit nicht mehr notwendig sein. Da scheint es nur naheliegend, dass außerdem FLAC-Dateien nativ abgespielt werden können.

Beim Design fällt der nur 2,3 mm dünne Rand links und rechts des Displays auf, der das schon rekordverdächtige Vega Iron noch einmal unterbietet. Alles in allem ist das Vivo Xplay nur 7,99 mm dick.

In China wird die 16-GB-Variante in Schwarz und Weiß für umgerechnet rund 370 Euro angeboten und soll noch im Mai auf den Markt kommen. Wann die 32-GB-Version folgt und ob das Gerät auch in Europa auf den Markt kommen wird, ist noch nicht bekannt.

Technische Daten

  • Display: 5,7 Zoll, 1.920 x 1.080 Pixel (Full-HD)
  • Prozessor: 1,7 GHz Qualcomm Snapdragon 600 Quad-Core
  • Speicher: 2 GB RAM, 16 oder 32 GB Flash, MicroSD-Kartenslot
  • Kameras: 13 Megapixel hinten, 5 Megapixel vorn
  • Drahtlos: WLAN, Bluetooth, GPS, FM-Empfänger, NFC
  • Anschlüsse: Micro-USB
  • Akku: 3.400 mAh
  • Gewicht: 187 g

Quellen: engadget.com, mobilegeeks.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • MadMike1961

    09.05.13 (17:49:57)

    Wer gern ein Foto der "Free Touch"-Funktion sehen möchte: http://www.gizchina.com/2013/05/07/vivo-xplay-launched-with-5-7-inch-1080-display-priced-at-486/

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer